Schalke 04

Stevens setzt im Tor weiter auf Alexander Nübel

+
Alexander Nübel hütete auch gegen Leipzig das Schalker Tor.

Bei seiner Premiere als Schalker Interimscoach musste Huub Stevens gegen RB Leipzig auf der Torwart-Position eine schwere Entscheidung treffen. Die Wahl fiel auf Youngster Alexander Nübel, den Ex-Trainer Domenico Tedesco mit Beginn der Rückrunde für Kapitän Ralf Fährmann in den Kasten beordert hatte.

Gelsenkirchen - Nübel erfuhr nach eigener Aussage erst am Spieltag, dass er auch nach dem Trainerwechsel vorerst weiter im Tor der Königsblauen stehen wird. "Was aber nicht weiter schlimm ist", konnte der 22-jährigen mit der kurzfristigen Nachricht gut umgehen. "Ob du spielst oder nicht: Du bereitest dich immer so vor, als ob du spielen würdest." Stevens ließ durchblicken, dass er die Entscheidung pro Nübel von Tedesco nicht revidieren wolle. Gut möglich also, dass Nübel auch die verbleibenden acht Bundesliga-Begegnungen als Nummer eins bestreiten wird.

Auch er konnte die 0:1-Niederlage gegen die Sachsen, durch die die Blau-Weißen in der Tabelle auf Rang 15 abrutschten, aber nicht verhindern. Nationalstürmer Timo Werner entschied die Begegnung früh zugunsten der Gäste. "In der Situation fehlte uns als Mannschaft das Glück, weil wir es eigentlich gut gemacht haben", sagte Nübel zu der Szene, als Yussuf Poulsen zunächst die Latte getroffen hatte, ehe Werner im Nachsetzen einschob. Nübel verwies auf mehrere gute Möglichkeiten, die Schalke im zweiten Durchgang besaß. "Wir haben nur das Tor nicht getroffen."

Lesen Sie auchSchalker Idol Asamoah: Verbleib über Saisonende hinaus unklar

Nach dem Gegentreffer wurde die Verunsicherung im Spiel von S04 wieder einige Zeit lang greifbar. RB lauerte vor Nübels Gehäuse auf Schalker Defensiv-Aussetzer, um dann seine Schnelligkeit auszuspielen. "Gegen Leipzig ist es schwierig zu spielen. Es ist eine der unangenehmsten Mannschaften der Liga, weil sie nur auf die Fehler im Zentrum warten", analysierte der Schlussmann der Gelsenkirchener. "Wir hingegen hatten hinten Ballbesitz und haben dann die Tiefe zu Breel Embolo und Marc Uth gesucht."

Nübel reist nicht zur U21-Nationalmannschaft

Was in einigen Szenen klappte. Vor allem Uth tauchte mehrfach gefährlich vor dem Tor der Sachsen auf. Nur den Ball hinter die Linie brachte er nicht, weshalb Schalke seit nunmehr vier Bundesliga-Heimpartien in Serie ohne eigenen Treffer ist. 

Nübel setzt seine Hoffnung auf die jetzt anstehende zweiwöchige Länderspielpause, ehe S04 am 31. März zum für den Abstiegskampf richtungsweisenden Duell bei Hannover 96 reist. Und er setzt auf den positiven Einfluss des neuen Coaches. "Huub Stevens ist einfach eine Persönlichkeit", betonte er. "Er hat mit seiner Ansprache jedem verdeutlicht, worum es geht. Es ist wichtig, vom Kopf her voll da zu sein."

Und darum hat sich der Keeper auch entschieden, auf die Reise zur U21-Nationalmannschaft in der kommenden Woche zu verzichten. "Weil ich gerne bei der Mannschaft bleiben und mit ihr gemeinsam trainieren möchte", stellte Nübel klar. Stevens ergänzte, die Maßnahme sei mit U21-Trainer Stefan Kuntz abgesprochen.

Schalke 04 verliert erstes Spiel unter Huub Stevens

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare