S04 wollte Spieler verkaufen

Rolle rückwärts von Schalke 04? Mega-Transfer von Amine Harit in letzter Minute geplatzt

Amine Harit FC Schalke 04 S04
+
Amine Harit hätte den FC Schalke 04 am letzten Tag der Transferperiode noch verlassen können. Doch der Mega-Deal platzte.

Der FC Schalke 04 muss aktuell zweigleisig planen, für die erste und zweite Liga. Am letzten Transfertag hätte der S04 Amine Harit abgeben können, entschied sich aber plötzlich dagegen.

Gelsenkirchen – Amine Harit (23) zählt beim FC Schalke 04 zu den wenigen Spielern, die immer wieder mal gute Leistungen zeigen. Auch wenn der Offensivkünstler zuletzt in Bremen Probleme mit Trainer Christian Gross hatte, setzt der Coach auf den Marokkaner, wie RUHR24.de* berichtet.

Doch fast wäre es gar nicht mehr zu einem weiteren Einsatz des 23-Jährigen im Trikot der Königsblauen gekommen. Denn ein Mega-Transfer von Amine Harit soll in letzter Minute* geplatzt sein. Alle Parteien waren sich bereits einig, doch dann änderte der FC Schalke 04 die Bedingungen für den Wechsel. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare