Nötige Wechsel beim S04

Transfers im Januar? Schalke-Trainer Manuel Baum hat dazu eine deutliche Meinung

Manuel Baum beim FC Schalke 04 in der Veltins-Arena
+
Manuel Baum hat beim FC Schalke 04 eine deutliche Meinung zu Transfers. Im Januar öffnet das nächste Transferfenster.

Dem FC Schalke 04 droht der Bundesliga-Abstieg. Im Januar könnte der S04 mit Transfers nachbessern. Zwei Positionen wären von besonderer Bedeutung.

Gelsenkirchen – Mit nur drei Punkten aus zehn Punkten steht der FC Schalke 04 auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesliga. Der Abstieg in die zweite Liga droht. Im Januar öffnet jedoch das nächste Transferfenster, der S04 könnte dann den Kader nachjustieren, wie RUHR24.de* berichtet.

Allerdings haben die Königsblauen ein großes Problem: Es fehlt das Geld in Gelsenkirchen. Schalke-Trainer Manuel Baum hat eine deutliche Meinung zu Transfers im Januar*. Womöglich muss der S04 jedoch erst einen Spieler verkaufen, um auf dem Transfermarkt aktiv werden zu können. Es bieten sich einige Abgänge an. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare