Achtelfinale in der Champions League

Ticker: Schalke unterliegt nach Kampf Manchester City

+
Daniel Caligiuri (rechts) und der FC Schalke ringen mit Manchester City in der Champions League.

Nach zwischenzeitlicher Führung verliert der FC Schalke 04 gegen Manchester City. Hier gibt es die Partie im Ticker zum Nachlesen.

FC Schalke 04 - Manchester City 2:3 (2:1)

FC Schalke 04: Fährmann – Bruma, S. Sané, Nastasic – Caligiuri, McKennie (77. Skrzybski), Bentaleb, Oczipka – Serdar, Uth (87. Harit), Mendyl (64. Burgstaller)

Manchester City: Ederson – Walker, Fernadinho, Otamendi, Laporte – De Bruyne, Gündogan, D. Silva – Sterling, Aguero (77. L. Sané), Bernardo

Schiedsrichter: Carlos Del Cerro (Spanien)

Tore: 0:1 Aguero (18.), 1:1 Bentaleb (38., Handelfmeter), 2:1 Bentaleb (45., Foulelfmeter), 2:2 Sané (85.), 2:3 Sterling (90.)

Gelbe Karten: Uth (41., Foul) // Otamendi (38., Handspiel), Fernandinho (44., Foul), Ederson (90.+3, Unsportlichkeit)

Gelb-Rot: - // Otamendi (68.)

Abpfiff! Jetzt ist es auch schon vorbei. Schalke verliert gegen Manchester City 2:3. Die Führung aus der Halbzeit konnte die Knappen nicht über die Zeit bringen. In der Champions League noch weiterzukommen, kommt einer Herkulesaufgabe gleich im Rückspiel.

90.+3: Gelb für Ederson und einen Schalker, letzteres konnte man nicht so richtig erkennen im Durcheinander.

90.+3: Rudelbildung am Gäste-Strafraum.

90.+2: Ederson schindet Zeit. Das kommt bei den S04-Fans natürlich nicht gut an.

90. Minute: Fünf Minuten bleiben den Schalkern noch, um zumindest den Ausgleich zu erzielen. So lang ist jedenfalls die Nachspielzeit.

90. Minute: Ganz schneller Angriff der Gäste, Sterling taucht im spitzem Winkel frei rechts vor Fährmann auf und schlenzt den Ball ins Netz.

90. Minute: Tor für Manchester City!

87. Minute: Auch die Gäste wechseln. Zinchenko jetzt für De Bruyne im Spiel.

87. Minute: Schalke wechselt. Uth ist raus, Harit rein.

85. Minute: Da blutet das Knappen-Herz. Ausgerechnet der Ex-Schalker und Eigengewächs Leroy Sané erzielt den Ausgleich für die Gäste mit einem richtig starken, direkt verwandelten Freistoß.

85. Minute: Tor für ManCity!

84. Minute: Freistoß für Manchester City, mittig, 25 Meter. Leroy Sané steht bereit.

83. Minute: Skrzybski mit dem Abschluss, Fernandinho blockt. Im Nachsetzen holt sich der Knappe den Ball zurück.

80. Minute: Schalke schiebt die Kugel ruhig hin und her. Auf einmal hat Salif Sané eine Idee. Die kann aber keiner, auch er nicht, nachvollziehen. Den Ball schlägt er ins Niemandsland.

77. Minute: Auch die Gäste wechseln. Ex-Schalker Leroy Sané betritt das Feld. Aguero muss für ihn weichen.

77. Minute: Schalke wechselt. McKennie darf runter, für ihn kommt Skrzybski.

77. Minute: Bernardo zieht ab! Drüber.

75. Minute: Die anschließende Ecke faustet Fährmann weg.

74. Minute: De Bruyne bringt den Ball unter der Mauer durch, der wird aber noch abgefälscht und landet links neben dem Tor.

73. Minute: Sané sieht die Gelbe Karte nach Foul an Bernardo, Freistoß aus guter Position für die Gäste. Mittig aus 18 Metern.

73. Minute: Walker gewinnt ein Laufduell gegen Oczipka, Sterling verstolpert den Flankenball.

70. Minute: Die Partie läuft weiter. Schalke hat jetzt noch 20 Minuten in Überzahl, um die Führung über die Zeit zu bringen.

69. Minute: Währenddessen wechseln die Gäste. Kompany kommt für Kapitän Silva.

69. Minute: Burgstaller hat sich ordentlich weh getan, steht aber mittlerweile wieder.

68. Minute: Manchester City in Unterzahl! Otamendi sieht nach einem Foul an Burgstaller die Gelb-Rote Karte.

64. Minute: Tedesco wechselt. Mendyl muss runter, für ihn kommt Burgstaller.

63. Minute: ManCity dominiert, Schalke versucht es mit langen Bällen. 

61. Minute: McKennie ist jetzt auch wieder dabei. Unten steht aber Guido Burgstaller bereit, Schalke wird gleich wechseln.

60. Minute: Serdar steht wieder und kann wohl auch weitermachen.

59. Minute: Serdar und McKennie müssen behandelt werden.

59. Minute: Das Spiel ist unterbrochen. Zwei Schalker liegen am Boden.

58. Minute: Vorstoß Caligiuri! ManCity findet noch in die Ordnung.

57. Minute: Balleroberung Nastasic, Uth muss den Konter abbrechen.

56. Minute: Bentaleb verliert unter Druck den Ball, den Schuss von Gündogan wenig später blockt er.

52. Minute: Agueros Fernschuss geht links vorbei.

50. Minute: "Du kannst nicht vorbei!" Nastasic blockt leidenschaftlich Aguero im Strafraum weg. Ganz wichtige Aktion des Schalker Defensivmanns.

49. Minute: Bruma mit dem Fehlpass im Konter. Da war mehr drin.

48. Minute: Guter Ball von Caligiuri auf Uth. Der kommt nicht dran.

47. Minute: Ecke ManCity, Schalke bekommt den Ball erst nicht raus, dann landet er im Toraus. Abstoß.

46. Minute: Die zweite Hälfte läuft. Kann der FC Schalke die Führung über die nächsten 45 Minuten bringen?

Halbzeit! Unglaublich. Der FC Schalke 04 führt zur Pause mit 2:1 gegen Manchester City. Nabil Bentaleb hat die Knappen durch zwei verwandelte Elfmeter in Führung geschossen.

45.+4: Bernardo mit dem Abschluss, der Ball geht über den Kasten des S04.

45. Minute: Fünf Minuten kommen obendrauf.

45. Minute: SCHAAAAAAAAAALKE FÜHRT! Bentaleb erhöht mit dem zweiten Elfer auf 2:1 gegen ManCity.

44. Minute: Fernandinho sieht noch gelb für sein Foul an Sané.

43. Minute: Wieder Elfmeter für Schalke!

41. Minute: Gelb für Uth nach Foul an Gündogan.

40. Minute: Wieder Handspiel ManCity. Dieses Mal auf Höhe der Mittellinie, dieses Mal von Laporte. Caligiuri regt sich auf. Ruhig Blut, weiter geht's.

38. Minute: Bentalab gleicht aus! Der Schalker verwandelt den Eflmeter.

37. Minute: Nachträglich gibt es noch die Gelbe karte für Otamendi.

36. Minute: Elfmeter für Schalke!

35. Minute: Der Schiedsrichter holt die beiden Kapitäne zu sich.

34. Minute: Diskussion auf Schalke! Caligiuri schließt ab, Otamendi blockt. Der Arm war dran. Handspiel?

33. Minute: De Bruyne schießt direkt! Fährmann hält.

32. Minute: Handspiel von Caligiuri. Das gibt einen Freistoß für ManCity von halblinks aus etwa 25 Meter.

29. Minute: Mendyl holt unter Bedrängnis eine Ecke heraus.

27. Minute: Aguero will De Bruyne auf Reise schicken, Sané ist wach und provoziert dann ein Offensivfoul.

26. Minute: Bentaleb lässt vier Gegner stehen, sein Pass auf Uth kommt aber nicht an.

25. Minute : Chance für den S04! Der Distanzschuss von Uth schlägt knapp links neben dem Kasten von Ederson sein.

24. Minute: Fehler Sané im Aufbau, er bügelt ihn selbst in höchster Not wieder aus.

23. Minute: Schalke nutzt eine Ecke nicht gut. ManCity baut jetzt in aller Ruhe auf.

22. Minute: Caligiuri mit dem Seitenwechsel.

18. Minute: Der Rückstand sorgt für doppelten Unmut bei den Schalkern. Königsblau war da in gefühlter Unterzahl, weil Uth nach einem Zweikampf mit Laporte vorne verletzt am Boden lag. Dann ging alles recht schnell. David Silva schnappte sich den Ball von Sané, als die Schalker gerade wieder eigentlich im Aufbau waren. Pass rüber auf Aguero in die Mitte, der netzt freistehend ein.

18. Minute: Tor für Machester City!

17. Minute: Der nächste Eckstoß für die Gäste. Wieder kurz ausgeführt – wieder kann Schalke verteidigen.

16. Minute: De Bruyne aus der Distanz! Genau auf Mann, den fängt Fährmann.

15. Minute: Die Knappen werden mutiger!

14. Minute: McKennie mit dem Ballgewinn an der Grundlinie der Gäste – wird abgepfiffen. Offensivfoul.

11. Minute: Schneller Ballverlust, ManCity wieder im Angriff – Eckball.

11. Minute: Sterling und Silva mit dem Doppelpass, Bruma ist wach. Geht dann sogar mit Abstoß Schalke weiter.

8. Minute: Schalker Konterversuch, der Ball kommt aber nicht bei Mendyl an.

7. Minute: Die erste Ecke wird abgewehrt. Noch eine.

7. Minute: Der einstudierte Standard findet seinen Abstoß durch Aguero – Fährmann faustet den Ball zur Ecke.

6. Minute: Die Ecke war nichts, ManCity bleibt aber in Ballbesitz. Jetzt gibt es einen Freistoß im linken Halbfeld.

5. Minute: Ecke für die Gäste.

4. Minute: Fährmann ist aufmerksam, ist vor dem heranstürmenden Aguero am Ball.

3. Minute: ManCity tankt sich langsam vor.

Anpfiff! Das Ball rollt in der Arena auf Schalke. De Bruyne mit dem ersten Vorstoß für die Gäste.

21.00 Uhr: Die Partie Beginnt!

20.59 Uhr: Einmal noch die UCL-Hymne und dann kann es losgehen. Schalke, Flutlicht, Champions League!

20.56 Uhr: Noch 04 Minuten bis zum Anpfiff!

20.56 Uhr: ManCity ist seit 2013/14 Stammgast im Achtelfinale der UEFA Champions League, auch wenn die Engländer nur zwei der fünf Auftritte in dieser Runde überstanden. Vor zwölf Monaten legten sie mit einem 4:0-Auswärtssieg gegen Basel den Grundstein für den Viertelfinal-Einzug. Das Team von Pep Guardiola konnte sich dann auch eine 1:2-Heimpleite im Rückspiel erlauben.

20.55 Uhr: Schalkes Bilanz in K.-o.-Spielen gegen englische Klubs: 1 Sieg, 1 Niederlage. Die bisher erfolgreichste Saison in der UEFA Champions League (2010/2011) endete mit einer Niederlage gegen Citys Stadtrivalen Manchester United im Halbfinale (0:2 zuhause, 1:4 auswärts).

20.54 Uhr: Von den bis dato letzten acht Partien in der UEFA Champions League in Gelsenkirchen hat S04 lediglich drei gewonnen (2 Unentschieden, 3 Niederlagen). Dabei gab es 18 Gegentore.

20.53 Uhr: Schalke sammelte in der Gruppenphase elf Punkte. In Heimspielen gab es dank der Siege gegen Galatasaray (2:0)und Lokomotive Moskau (1:0) sowie einem Unentschieden gegen Porto (1:1) sieben Zähler.

20.52 Uhr: Insgesamt hat Schalke nur zwei von fünf Achtelfinals in der UEFA Champions League überstanden. In beiden Fällen, gegen Porto in der Saison 2007/08 und gegen Valencia in 2010/11, gab es einen Sieg vor eigenem Publikum.

20.48 Uhr: Ab dem Achtelfinale darf übrigens der Videoschiedsrichter in der Champions League eingreifen.

20.47 Uhr: Glück Auf! Das Steigerlied läuft wie gewohnt im Vorfeld der Partie.

20.46 Uhr: Schalke hat erstmals nach 2014/15 wieder das Achtelfinale erreicht. Damals gab es nach Hin- und Rückspiel ein 4:5 gegen Real Madrid. Zuhause hatte S04 eine 0:2-Schlappe hinnehmen müssen und schied anschließend trotz eines 4:3-Erfolgs in Spanien aus.

20.45 Uhr: Vincent Kompany stand dabei 90 Minuten lang für City auf dem Platz. Er ist der einzige Spieler der aktuellen Teams, der damals bereits für seinen Klub aktiv war.

20.43 Uhr: Zur heutigen Ausrichtung sagt Schalkes Cheftrainer Domenico Tedesco bei Sky: "Wir starten mit einer Dreierkette. Vorn gibt es leider Probleme. Wir haben Konoplyanka, der erkrankt ist. Burgstaller ist noch nicht an dem Punkt, an dem wir ihn gern hätten. Auch Skrzybski kommt aus einer Verletzungspause."

20.41 Uhr: City hat zwei der drei jüngsten Aufeinandertreffen mit Schalke für sich entschieden. Zuletzt war dies 2008/09 in der Gruppenphase des UEFA-Pokals der Fall. Damals erzielten Benjani und Stephen Ireland die Tore beim 2:0-Sieg in Gelsenkirchen.

20.38 Uhr: Vergangene Saison kam City bis ins Viertelfinale, scheiterte dort allerdings an Liverpool.

20.34 Uhr: Manchester City, Sieger der Gruppe F, steht zum sechsten Mal in Serie in der K.-o.-Phase. Zwei der letzten drei Auftritte in dieser Runde gewannen die Engländer.

20.28 Uhr: Als Zweiter der Gruppe D (hinter Porto) hat sich Schalke für die K.-o.-Runde qualifiziert.

20.25 Uhr: Die Schalker erreichten in der Saison 2010/11 das Halbfinale, kamen in den drei Auftritten danach aber nie über die Runde der letzten 16 hinaus.

20.21 Uhr: Die letzten drei Teilnahmen an der UEFA Champions League endeten für Schalke im Achtelfinale.

20.02 Uhr: Auch die Gäste haben ihre Startelf bekanntgegeben. ManCity-Coach Pep Guardiola lässt dabei den Ex-Knappen Leroy Sané zunächst auf der Bank.

19.55 Uhr: Beim Blick auf die Startelf des S04 wird schnell eines klar – Domenico Tedesco will Beton anrühren gegen Manchester City.

19.48 Uhr: Die Startaufstellung der Knappen ist raus. Ralf Fährmann startet wie angekündigt im Tor von Beginn an. Auf der Bank nehmen Keeper Alex Nübel, Sebastian Rudy, Rabbi Matondo, Ahmed Kutucu, Guido Burgstaller, Steven Skrzybski und Amine Harit platz.

19.34 Uhr: Ex-Schalker Leroy Sané in seiner Zeit bei den Königsblauen 2,7-Mal pro Pflichtspiel aufs Tor - häufiger als für Manchester City.

16.06 Uhr: Für Rabbi Matondo ist es ein schnelles Wiedersehen mit seinem Ex-Klub, wechselte er doch erst im Winter aus der Jugend von ManCity zu Schalke 04. Dem Vereins-TV sagte der 18-Jährige: "Ich denke, dass wir eine Chance haben. Aber es wird natürlich hart, weil City ein sehr gutes Team hat."

14.59 Uhr: Keiner glaubt an Schalke, das weiß auch Trainer Domenico Tedesco: "Wir müssen einen Sahnetag haben und alles rauspusten", fordert er vor dem Duell mit ManCity.

10.16 Uhr: Vieles wird sich heute um Leroy Sané drehen. Erstmals seit seinem Wechsel zu Manchester City kehrt zurück in die Schalker Arena. Sein Jugendtrainer Norbert Elgert hat den 23-Jähirgen nun mit den ganz Großen im Fußball verglichen.

10 Uhr: Hallo und willkommen! Es ist Zeit für die Königsklasse. Schalke 04 hat Manchester City zum Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League zu Gast. Wir berichten an dieser Stelle im Live-Ticker.

FC Schalke 04 - Manchester City in der Champions League: Bericht

Die Chance auf eine Sensation ist verschwindend gering, eine schnelle Rückkehr auf Europas Fußball-Bühne äußerst unwahrscheinlich - und die Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied von Manager Christian Heidel nehmen Fahrt auf: Ausgerechnet vor dem schwersten Spiel des Jahres hat sich beim abgestürzten Vize-Meister Schalke 04 die Krise verschärft.

"Da kommt die momentan beste Mannschaft in Europa", warnte Stürmer Guido Burgstaller vor dem Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch (21 Uhr) gegen Manchester City: "Aber wir werden nicht vorher schon die weiße Fahne hissen."

Die Vorfreude auf das ungleiche Duell mit dem englischen Meister und dem Rückkehrer Leroy Sane ist getrübt. Nicht nur wegen der desaströsen sportlichen Situation: Nach vier Bundesliga-Spielen in Folge ohne Sieg ist Schalke auf Rang 14 abgestürzt und steht mit 23 Punkten nach 22 Spielen so schlecht da wie zuletzt vor 20 Jahren. Nur über den DFB-Pokal scheint der Weg ins internationale Geschäft noch möglich - angesichts der erschreckend schwachen Leistungen der letzten Wochen aber äußerst beschwerlich.

Zu allem Überfluss hat der in die Kritik geratene Heidel seine Zukunft in Gelsenkirchen infrage gestellt und damit schon die Nachfolger-Diskussion ausgelöst. Der langjährige Bremer Manager Klaus Allofs ließ bereits Interesse erkennen: "Ich bin aufmerksam, wenn sich was tut." Heidel, der am Wochenende mit fast 40 Grad Fieber das Bett gehütet hatte, fehlte am Dienstag bei der Pressekonferenz vor dem Spiel wegen seiner Erkrankung.

Trainer Domenico Tedesco gab zu, dass "das Thema natürlich präsent" sei. Heidel hatte öffentlich Bedingungen gestellt, damit er seinen Vertrag bis 2020 erfüllt. Die "notwendigen wirtschaftlichen Voraussetzungen" forderte der Sportvorstand im SZ-Interview ein - nachdem er seit seinem Amtsantritt vor zweieinhalb Jahren fast 160 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben hatte. Wegen seiner wenig erfolgreichen Transferpolitik schlägt Heidel auch intern Kritik entgegen. Aufsichtsratschef Clemens Tönnies dachte schon laut darüber nach, ihm einen Berater zur Seite zu stellen.

Auf dem Rasen droht Schalke in den Duellen mit dem Titel-Favoriten ManCity ein Debakel - wegen der riesigen Qualitätsunterschiede der Mannschaften, aber auch wegen der aktuellen Form. Beim 0:0 gegen den SC Freiburg zeigten sich die Königsblauen einmal mehr erschreckend plan- und ideenlos. Das Star-Ensemble von Trainer Pep Guardiola erzielte dagegen in den letzten beiden Pflichtspielen zehn Tore.

Trotz der eindeutigen Ausgangslage hat Stürmer Mark Uth "keinen Bock, mich da 90 Minuten hinten reinzustellen". Der Nationalspieler, der in dieser Saison erst vier Pflichtspiel-Tore erzielt hat, forderte: "Wir müssen auch Fußball spielen."

Viel Arbeit wird auf Ralf Fährmann im Schalker Tor zukommen, der den Vorzug vor U21-Nationalkeeper Alexander Nübel erhalten wird. "Die Champions League ist ein Stück weit auch sein Verdienst, er hat sich das letzte Saison erarbeitet", sagte Tedesco am Dienstag und fügte schmunzelnd an: "Das ist fair, Mann."

Lesen Sie auch:  Das Freitagsspiel der Bundesliga - so sehen Sie Werder Bremen gegen VfB Stuttgart live

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare