Champions League

Ticker: Schöpf ist Schalkes Matchwinner gegen Moskau

+
Schalkes Naldo (rechts) im Duell mit Moskaus Eder.

Zum Abschluss der Gruppenphase siegt Schalke 04 spät gegen Lokomotive Moskau. Bis zum Last-Minute-Treffer war es eine zähe Angelegenheit. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Schalke 04 - Lokomotive Moskau 1:0 (0:0)

FC Schalke 04: Fährmann - Stambouli, Naldo, Nastasic - Schöpf, Serdar, Mascarell, Mendyl (16. Baba) - Goller (58. Harit), Teuchert (72. Kutucu), Konoplyanka

Lokomotive Moskau: Guilherme - Ignatiev, Kvirkvelia, Höwedes, Rybus - I. Denisov, Krychowiak - Farfan (80. Smolov), Al. Miranchuk, Barinov - Eder (46. Anton Miranchuk)

Schiedsrichter: Tasos Sidiropoulos (Griechenland)

Tor: 1:0 (90.+1) Schöpf

Gelbe Karten: Serdar, Goller, Stambouli/ Denisov, Höwedes, Farfan

FC Schalke 04 - Lokomotive Moskau: Ticker zum Nachlesen

+++ Abschied: Die Schalker Fans feiern Höwedes und der kann seine Tränen nicht zurückhalten. 

Bilder

+++ Nachtrag: Beim 1:0 befand sich Nastasic wohl hauchdünn im Abseits, ging aber vor der Verlängerung von Naldo zum Ball. Glück für Schalke.

+++ Abpfiff: Schalke hat sich in der zweiten Halbzeit gegen weitestgehend harmlose Moskauer, die wenig riskierten, deutlich gesteigert. Das späte 1:0 ist verdient für die Königsblauen und der Lohn für den Willen der jungen Mannschaft. Also war es doch noch ein versöhnlicher Abend für Schalke.

+++ 90.+3. Minute: Schlusspfiff von Schiedsrichter Sidiropoulos.

+++ 90.+2 Minute: Auf einmal sind die Fans auch wieder lautstark zu hören. 

+++ 90.+1 Minute: TOOOOOOOOR! Da ist die Erlösung. Nach einem Konoplyanka-Freistoß verlängert Naldo auf Serdar. Sein Schuss aus spitzem Winkel wird pariert, doch Schöpf staubt ab ins kurze Eck. 1:0 für Schalke. 

+++ 90. Minute: Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. 

+++88. Minute: Von seinen Flanken wird der engagierte Konoplyanka noch schlecht träumen. Wieder nichts. 

+++ 87. Minute: Auch Stambouli holt sich noch die Gelbe Karte ab. Er unterbindet mit einem Handspiel den Konter über Krychowiak. 

+++ 84. Minute: Moskaus Joker Smolov lässt Naldo stehen und schlenzt von links über das Tor. 

+++ 83. Minute: Harit präsentiert sich als ganz schlechter Joker. Dem Marokkaner ist noch nichts gelungen.

+++ 81. Minute: Kommt noch eine Schlussoffensive der Gäste? Immerhin reicht weiterhin ein Treffer zum Einzug in die Europa League. Galatasaray liegt mit 2:3 gegen Porto zurück.

+++ 80. Minute: Farfan verlässt danach das Feld. Für ihn kommt Fedor Smolov. 

+++ 79. Minute: Frustfoul von Farfan. Stambouli nimmt ihm den Ball ab und der Peruaner revanchiert sich mit einer Grätsche in die Beine.

+++ 77. Minute: Bei der Großchance war Serdar sogar mit der Fußspitze am Ball. Deshalb kam Nastasic jedoch nicht mehr an das Spielgerät. Bitter!

+++ 76. Minute: Konter von Schalke. Aber Kutucu will es selbst machen und wird gestoppt. Da war deutlich mehr drin.

+++ 75. Minute: Das hätte die Führung sein müssen! Naldo kommt nach Konoplyanka-Flanke am zweiten Pfosten an den Ball und legt in die Mitte. Nastasic und Serdar verpassen aber hauchdünn. Das Tor war leer. 

+++ 73. Minute: Normalerweise geht Kutucu für die U19 auf Torejagd.

+++72. Minute: Tedesco zieht seinen letzten Joker. Für den unauffälligen Teuchert kommt Ahmed Kutucu zu seinem Debüt bei den Profis.

+++ 69. Minute: Starke Aktion von Serdar. Der Mittelfeldmann lässt zwei Gegenspieler am Strafraum aussteigen und schießt. Es fehlt dem Schuss an der letzten Geschwindigkeit. Guilherme ist zur Stelle.

+++ 67. Minute: Den Flanken von Konoplyanka fehlt es weiter an der Präzision. Wieder findet er keinen Mitspieler mit seiner Hereingabe.

+++ 64. Minute: Teuchert nimmt an der Mittellinie Tempo auf und fällt. Höwedes bekommt für das vermeintliche Foul die Gelbe Karte, hat den Schalker jedoch nicht getroffen. 

+++ 62. Minute: Schalke drängt auf das 1:0. Konoplyanka bekommt den Ball im Fünfmeterraum, aber kommt nicht zum Schuss. 

+++ 60. Minute: Wieder hat Konoplyanka seine Freiräume. Auf halblinks ist er schneller als Gegenspieler Kvirkvelia und schließt ab. Der Flachschuss ins lange Eck wird von Keeper Guilherme entschärft.

+++ 58. Minute: Für Goller ist das Debüt zu Ende. Für ihn kommt Amine Harit. 

+++ 57. Minute: Doppelpass von Mascarell und Schöpf. Das verschafft Konoplyanka viel Platz auf links. Doch der Ukrainer verzögert. Die Chance ist dahin. 

+++ 54. Minute: Nun ist deutlich mehr Elan in der Partie. 

+++ 53. Minute: Aleksey Miranchuk wird geschickt. Der Russe ist etwas eigensinnig, übersieht den mitgelaufenen Barinov und versucht es selbst. Sein Schuss ist gut, aber Fährmann pariert. 

+++47. Minute: Immerhin: Ein schneller Einwurf von Baba und Konoplyanka hat Platz. Aus spitzem Winkel schießt er ans rechte Außennetz. 

+++ 46. Minute: Wechsel bei Lok Moskau: Für Eder kommt Anton Miranchuk auf den Rasen. 

+++ Die Bilanz der Rückkehrer: Höwedes hat in Moskaus Defensive alles unter Kontrolle. Farfan ist jedoch auf der linken Außenbahn völlig abgetaucht. 

+++ Schalke bleibt die Hoffnung, dass Moskau im zweiten Durchgang offensiver agiert. Immerhin führt Porto im Parallelspiel mit 2:1 gegen Istanbul. Also wären die Russen mit einem Treffer in der Europa League. 

+++ Halbzeit: Kaum Tempo, kaum Chancen und keine Ideen. Das war eine ziemlich ereignislose Hälfte. 

+++ 47+1. Minute: Auf einmal die Riesenchance für Denisov. Barinov bricht bis zur Grundlinie durch, legt flach in die Mitte und im Fünfmeterraum kommt Moskaus Kapitän an den Ball. Er schießt drüber. 

+++ 45.+. Minute: Unnötige Gelbe Karte für Debütant Goller. Rybus spielt ihn an der Mittellinie aus und das Schalker Talent greift noch zum Trikot. 

+++ 45. Minute: Nun ist Tempo drin. Moskaus Kapitän sieht sich daher gezwungen,Teuchert mit einem Zupfer am Trikot aufzuhalten. Zweite Gelbe Karte des Spiels. 

+++ 44. Minute: Hamza Mendyl hat es laut Sky am Sprunggelenk erwischt. 

+++ 43. Minute: Da ist schon ein wenig Verzweiflung im Spiel. Moskaus Rybus schießt aus 25 Metern daneben.

+++ 42. Minute: Schöpf durchbricht mit einem Sprint durch das Zentrum die Lethargie. Sein Schuss aus 20 Metern ist für Guilherme im Moskauer Tor aber leichte Beute. 

+++ 41. Minute: Durch einen Zufall kommt Konoplyanka kurz vor dem Strafraum an den Ball. Sein Abschluss geht gute drei Meter am langen Eck vorbei. 

+++ 40. Minute: Wieder geht die Hereingabe von Konoplyanka ins Nichts. 

+++ 36. Minute: Konoplyanka könnte mal am Strafraumeck schießen, dribbelt aber weiter und sein Schuss wird geblockt. 

+++ 30. Minute: Nach einer halben Stunde hat sich Schalke noch keine klare Chance erspielt. 

+++ 28. Minute: Endlich hat Konoplyanka auf der linken Seite etwas Platz. Der Ukrainer vertändelt aber. Mehr als eine Ecke ist nicht drin. 

+++ 26. Minute: Doppelpass von Farfan und Ignatiev auf der rechten Außenbahn. Das geht für Schalkes Serdar zu schnell und er reißt Ignatiev zu Boden - Gelbe Karte. 

+++ 23. Minute: Wenigstens Debütant Goller traut sich nun mehr zu. Auf das erste Dribbling folgt der erste Antritt auf der rechten Seite. Das bringt eine Ecke. 

+++ 21. Minute: Weiterhin passiert in den Strafräumen nichts. 

+++ 18. Minute: Es ist erst der vierte Pflichtspieleinsatz für Baba in dieser Saison.

+++ 16. Minute: Erster Wechsel bei Schalke. Für Mendyl kommt Abdul Rahman Baba ins Spiel. 

+++ 14. Minute: Das ist bitter. Nach einer Grätsche von Barinov an dem Marokkaner Mendyl geht es für den Schalker wohl nicht weiter.

+++ 12. Minute: Konoplyanka flankt von links über das Tor hinweg. Abstoß. 

+++ 10. Minute: Bisher ist wenig Tempo im Spiel. Beide Teams schieben sich den Ball im Mittelfeld hin und her. 

+++ 6. Minute: Nun auch der erste Schuss der Russen. Fährmann hat aber keine Probleme bei dem Versuch von Farfan. 

+++ 5. Minute: Nach einer Flanke von Goller kommt der aufgerückte Mendyl zum ersten Abschluss. Der wird aber geblockt. 

+++ 2. Minute: Eder kehrt zurück aufs Feld. 

+++ 1. Minute: Das tat gleich richtig weh. Naldo und Eder gehen ins Kopfballduell und rasseln mit den Köpfen gegeneinander. Eder bleibt benommen liegen. 

+++ Anpfiff: Schiedsrichter Tasos Sidiropoulos aus Griechenland hat die Partie freigegeben. Moskau eröffnet.

+++ Applaus für die beiden Rückkehrer Höwedes und Farfan. Das Duo, heute im Dress der Gäste aktiv, wird mit einer Bildercollage und einem Blumenstrauß offiziell verabschiedet.

+++ Zumindest für Lok Moskau hat die Begegnung noch eine Bedeutung. Mit drei Zählern liegt der Gast nur einen Punkt hinter dem Tabellendritten Galatasaray Istanbul. Also ist die Europa League noch möglich.

+++ Moskau geht mit folgender Aufstellung in die Partie: Guilherme - Rybus, Höwedes, Kvirkvelia, Ignatiev - Krychowiak, Denisov, Barinov, Aleksey Miranchuk, Farfan - Eder.

+++ Das ist Schalkes Startelf: Fährmann - Stambouli, Naldo, Nastasic - Schöpf, Serdar, Mascarell, Mendyl - Goller, Teuchert, Konoplyanka.

+++ Im Vergleich zur 1:2-Niederlage gegen den BVB sind es acht Änderungen: Benjamin Stambouli, Naldo, Suat Serdar, Omar Mascarell, Hamza Mendyl, Benjamin Goller, Cedric Teuchert und Yevhen Konoplyanka ersetzen Daniel Caligiuri, Salif Sané, Bastian Oczipka, Sebastian Rudy, Amine Harit, Nabil Bentaleb, Guido Burgstaller und Weston McKennie. 

+++ Wie löst Tedesco das Sturm-Problem? Die Antwort: Yevhen Konoplyanka, Cedric Teuchert und der 19 Jahre junge Benjamin Goller aus der U19 bilden die offensive Dreier-Reihe gegen Moskau.

+++ Hallo und herzlich willkommen! Zum Abschluss der Gruppenphase in der Königsklasse hat Schalke 04 den Ex-Knappen Benedikt Höwedes und Lok Moskau zu Gast.

FC Schalke 04 - Lokomotive Moskau: Bericht

Die Champions League wird für den FC Schalke 04 zum Experimentierfeld. Angesichts der schon feststehenden Achtelfinal-Qualifikation als Gruppen-Zweiter hat die finale Partie gegen Lokomotive Moskau aus sportlicher Sicht für den Fußball-Bundesligisten keinerlei Bedeutung.

Entsprechend groß ist die Neigung von Trainer Domenico Tedesco, auch wegen der großen Personalprobleme das Duell mit dem russischen Meister zur XXL-Rotation zu nutzen. "Wir denken an Rotation. Aber nicht weil wir sagen, das Spiel ist unwichtig. Sondern weil wir Frische brauchen", sagte Tedesco am Montag. Der 33-Jährige entschuldigte schon zuvor bei den Anhängern: "Die Fans mögen es uns verzeihen."

Ohnehin hält sich die Vorfreude bei Königsblau auf die Pflichtübung nach dem 1:2 gegen Borussia Dortmund in Grenzen. Auch Tedesco hatte an der Derbypleite noch zu knabbern. "Eine Niederlage tut immer weh, diese ganz besonders. Aber ich muss die Lokomotive sein und die Spieler pushen. Wir wollen zeigen, dass wir zurecht im Achtelfinale stehen. Wir wollen unseren Verein und den deutschen Fußball würdig vertreten", betonte er vor dem Spiel am Dienstag (18.55 Uhr/hier im Live-Ticker).

Schalkes Abschlusstraining vor dem Heimspiel gegen Moskau

Der Coach macht keinen Hehl daraus, dass nach dem Absturz auf Platz 13 der Fokus auf der Bundesliga mit den restlichen Hinrunden-Partien beim FC Augsburg am Samstag sowie gegen Leverkusen und in Stuttgart liegt. "Spätestes gegen Augsburg geht es darum, mit der bestmöglichen Elf Gas zu geben." Das betonte auch Sebastian Rudy: "Wir haben noch drei Bundesliga-Spiele, die wir alle gewinnen wollen." (dpa)

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare