S04 plant Vertragsverlängerung

Schalke will Shootingstar langfristig binden: Jochen Schneider verrät Details zum Plan

Sportvorstand Jochen Schneider freut sich für den FC Schalke 04 sehr, dass der Transfer von Goncalo Paciencia geklappt hat.
+
Sportvorstand Jochen Schneider möchte den Vertrag mit einem Verteidiger des FC Schalke 04 langfristig verlängern.

In der Vergangenheit haben einige Spieler den FC Schalke 04 ablösefrei verlassen. Mit einem Verteidiger soll das jedoch nicht geschehen, der S04 plant langfristig mit ihm.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 musste in den vergangenen Jahren immer wieder Spieler ablösefrei ziehen lassen, weil der Vertrag ausfielen. Leon Goretzka, Joel Matip, Max Meyer und Sead Kolasinac sind prominente Beispiele. Doch das soll sich beim S04 jetzt ändern, wie RUHR24.de* berichtet.

Mit einem Verteidiger möchten die Königsblauen dieses Schicksal verhindern, denn der Vertrag läuft im Juni 2021 aus. Schalke will den Shootingstar langfristig binden, Jochen Schneider verrät Details zum Plan*. Denn bei den „Knappen“ hat sich der Abwehrmann zu einer verlässlichen Säule im Team entwickelt. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare