1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Dynamo Dresden auf Schalke: Ordner bei Hochrisikospiel im Gästeblock angegriffen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Beim Hochrisikospiel Schalke 04 - Dynamo Dresden in der 2. Liga sind am Samstag im Gästeblock der Veltins Arena mehrere Ordner verletzt worden.

Gelsenkirchen - Bereits im Vorfeld des Topspiels Schalke 04 - Dynamo Dresden hatte die Polizei Vorkehrungen getroffen. Die Begegnung in der 2. Bundesliga galt als Hochrisikospiel. Es gab kein Bier in der Veltins Arena - einem Alkoholverkauf wurde nicht zugestimmt. Nach dem Spiel zog die Polizei Gelsenkirchen eine „weitgehend positive Bilanz“. Und das, obwohl im Gästeblock mehrere Ordner verletzt wurden.

VereinFC Schalke 04
Gründung1904
StadionVeltins-Arena (Gelsenkirchen)

Schalke gegen Dynamo: Ordner bei Hochrisikospiel im Gästeblock verletzt

Wie die Polizei mitteilt, seien zu Beginn des Spiels fünf Ordner im Bereich des Gästeblocks verletzt. Einer von ihnen sei sogar in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Laut Medienberichten haben Fans von Dynamo Dresden die Ordner angegriffen. Die Polizei ermittelt noch, teilt aber mit, dass zwei Tatverdächtige in diesem Zusammenhang nach Spielende vorläufig festgenommen wurden.

„Insgesamt fertigten Einsatzkräfte fünf Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und neun Strafanzeigen, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch“, bilanzierte die Polizei am Sonntag. Zudem sei eine PTB-Waffe inklusive Signalmunition sichergestellt worden.

Schalke gegen Dynamo Dresden: Polizistin bei Kontrolle verletzt

Schon vor dem Spiel war eine Polizistin verletzt worden. Bei einer Verkehrskontrolle während der Anreise- und Vorspielphase hatte ein Autofahrer die Kontrolle verweigert und war geflohen. Dabei erwischte er die junge Beamtin. Ob es sich um einen Fan handelte, ist aktuell noch unklar.

Die Bundespolizei kassierte vor dem Spiel im Gelsenkirchener Hauptbahnhof Pyrotechnik von einem 14-Jährigen ein. Außerdem stellten Beamten einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und einen Verstoß wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen fest.

Schalke gegen Dynamo Dresden: Schalke-Fan nach Angriff mit Flasche im Krankenhaus

Nach Abpfiff des Hochrisikospiels, das der FC Schalke 04 mit 3:0 gegen Dynamo Dresden gewann, kam es laut Bundespolizei noch zu „Meinungsverschiedenheiten“ unter den Schalke-Fans. Daraufhin hätten sich die Anhänger zunächst beleidigt und seien dann handgreiflich geworden. Die Polizei konnte die Beteiligten aber nicht mehr antreffen.

Zeitgleich wurde ein Schalke-Fan mit einer Glasflasche am Kopf verletzt. Der Tatverdächtige ist laut Bundespolizei vorläufig festgenommen und der Geschädigte aufgrund der schweren Verletzungen per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Auch interessant

Kommentare