Aufsichtsrat vom S04 uneinig

Schalke bleibt in der Krise: Trainer David Wagner droht der Rauswurf

Trainer David Wagner steckt mit dem FC Schalke 04 in der Krise, weswegen ihm der frühe Rauswurf droht.
+
Trainer David Wagner steckt mit dem FC Schalke 04 in der Krise, weswegen ihm der frühe Rauswurf droht.

David Wagner droht beim FC Schalke 04 der frühe Rauswurf. Die Krise beim S04 aus der Saison zuvor setzt sich praktisch fort. Es bleibt unruhig.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 kommt nicht zur Ruhe, obwohl erst noch die Vorbereitung auf die neue Saison läuft. Doch gerade die verläuft bislang besorgniserregend, wie RUHR24.de* berichtet.

So sehr sogar, dass Trainer David Wagner beim FC Schalke 04 der frühe Rauswurf droht.* Der 48-Jährige verliert im Klub immer mehr Rückendeckung, der Aufsichtsrat ist bereits gespalten.

Kein Wunder angesichts der zuletzt blamablen Auftritte in den Testspielen gegen den SC Verl und KFC Uerdingen. In beiden Partien war die Defensive der "Knappen" gegen die Drittligisten löchrig wie ein Schweizer Käse und offenbarte große Schwächen. Noch dazu wirkte die Offensive ideenlos (alle S04-Artikel auf RUHR24.de*). *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare