Finanzprobleme in der Corona-Krise

Sparkurs bei Schalke 04: Jochen Schneider handelt wichtigen Deal für die S04-Finanzen aus

Sportvorstand Jochen Schneider beim FC Schalke 04
+
Sportvorstand Jochen Schneider verhandelte beim FC Schalke 04 einen wichtigen Deal.

Der FC Schalke 04 muss an mehreren Problemstellen kämpfen. Die sportliche Misere ist nur ein Teil davon, auch die Finanzen spielen eine große Rolle.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 hat enorme finanzielle Probleme. Den Klub plagen Schulden in Höhe von über 200 Millionen Euro, dazu kommt in diesem Jahr ein enormer Verlust in zweistelliger Millionenhöhe aufgrund der Corona-Krise, wie RUHR24.de* berichtet.

Die Verantwortlichen des S04 sind schon seit längerer Zeit bemüht, die Kosten beim S04 drastisch zu senken. Es gibt einen strengen Sparkurs bei Schalke, Jochen Schneider handelte nun einen wichtigen Deal für die Finanzen aus*. Der Sportvorstand kämpfte zudem nun sogar gegen falsche Berichte in der Öffentlichkeit. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare