Countdown-Ticker

Schalke vor Derby beim BVB: Jahrhunderttrainer Stevens richtet Appell an Mannschaft

Schalke 04 ist am Samstag zum Bundesliga-Neustart im Revierderby beim BVB gefordert. Huub Stevens schwört das Team ein. Alle Infos zu S04 im Countdown-Ticker.

BVB gegen Schalke - verfolgen Sie das Revierderby hier im Live-Ticker.

Update vom 15. Mai, 10.13 Uhr: Das Revierderby zwischen Schalke 04 und dem BVB überstrahlt eigentlich alles. Auch wenn die Situation nun eine andere ist. Nach der Corona-Pause sind keine Zuschauer im Stadion, die üblichen Anfeuerungen wird es nicht geben. An Motivationsreden vor dem Duell in Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker sowie live im Free-TV) wird es jedenfalls nicht mangeln.

Dafür sorgt auch Schalke selbst. Der Verein hat nun via Twitter eine Nachricht seines Jahrhunderttrainers Huub Stevens veröffentlicht. "Ich weiß, wie schön es ist, um in Dortmund zu gewinnen", sagt der 66-Jährige: "Macht es wie wir im April 2019 und lasst die königsblauen Fans feiern. Gib alles für den Derbysieg."

April 2019, da war doch was? Stevens, der die Schalke nach der Entlassung von Domenico Tedesco interimsweise betreute, und seine Schalker feierten einen furiosen 4:2-Sieg, nachdem der BVB seine Titel-Chancen abgehakt hatte.

Schalke 04 vor Revierderby gegen BVB: Coach Wagner über den "Riesen-Vorteil" - Verteidiger fällt aus

Update, 13.20 Uhr: Schalkes Coach David Wagner hat sich am Donnerstag auf der virtuellen Pressekonferenz den Fragen der Journalisten gestellt. Die Vorfreude auf den Bundesliga-Neustart sei groß, wie Wagner betont. Den Leistungsstand seiner Mannschaft könne der 48-Jährige ob der langen Corona-Pause jedoch nicht einschätzen. "Prinzipiell ist die Situation 'Kaltstart' für alle Mannschaften gleich", betont Wagner, der am Samstag im Revierderby gegen Borussia Dortmund auf zahlreiche Leistungsträger zurückgreifen kann.

Daniel Caligiuiri, Suat Serdar, Weston McKennie und Salif Sané begrüßte Wagner allesamt zurück im S04-Training. "Das sieht man auch direkt in der Trainingsqualität", so Wagner mit Blick auf seine voraussichtliche Aufstellung gegen den BVB. Ob die Rückkehrer im Derby gegen den BVB gleich den Unterschied ausmachen werden, konnte der Trainer nicht verraten. "Natürlich haben wir einige Spieler, die längere Zeit nicht gespielt haben, für die der Kaltstart vielleicht noch kälter ist."

BVB - Schalke Ticker: S04-Coach David Wagner sieht Riesen-Vorteil im Derby

Für Benjamin Stambouli und Omar Mascarell hingegen kommt das Duell mit dem Nachbarn zu früh. Und auch Innenverteidiger Ozan Kabak erhält ein wenig mehr Zeit, um sich heranzutasten. "Er ist seit einer Woche wieder voll im Mannschaftstraining, wird am Samstag im Derby gegen Borussia Dortmund aber nicht zur Verfügung stehen", erklärt Wagner und fügt an: "Wir sollten die benötigte Klarheit bewahren, die Jungs zum richtigen Zeitpunkt wieder einzusetzen."

Einen richtigen Zeitpunkt für den Bundesliga-Neustart gibt es nach neun Wochen Pause wohl sowieso nicht. Vielmehr gleiche das Revierderby gegen Borussia Dortmund am Samstag dem ersten Testspiel nach einer langen Vorbereitung, wie Wagner betont. "Es sieht in der Regel im ersten Spiel nach einer Vorbereitung nicht ganz so prickelnd aus", warnt Wagner, der allerdings betont, dass das Derby wohl zu genau dem richtigen Zeitpunkt kommt. "Wir haben einen Riesen-Vorteil: Wir spielen nicht irgendein Spiel, sondern das Derby! Auch wenn die Fans leider nicht im Stadion sein können, weiß ich, dass sie uns mit absolutem Herzblut unterstützen werden."

Schalke-News vor BVB - S04: Taitague verlässt Quarantäne - PK am Mittag

Update vom 14. Mai, 10.43 Uhr: Nachwuchsspieler Nick Taitague muss das Quarantäne-Trainingslager von Schalke 04 verlassen. Der 21-Jährige klagt über eine Sehnenreizung am Fuß und wird sich nun weiteren Untersuchungen unterziehen. Der offensive Mittelfeldspieler hatte aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der Aufstockung des Profi-Kaders die Chance erhalten, sich zu empfehlen. Über einen möglichen Ausfall ist bislang nichts bekannt.

Am Mittag finden die Pressekonferenz von Schalke 04 vor dem Derby gegen den BVB statt. An dieser Stelle informieren wir Sie über die Aussagen von Coach David Wagner und Co.

Update, 14.18 Uhr: Markus Schubert wird im Revierderby gegen den BVB und im Saisonfinale zwischen den Pfosten bei Schalke 04 stehen. "Markus Schubert ist ein Wettkampf-Typ. Er zeigte in den Spielen, die er für uns gemacht hat, gute Leistungen und strahlte sehr viel Ruhe aus. Ausnahme war das München-Spiel, aber in dieser Partie konnte unsere gesamte Mannschaft nicht ihr Leistungspotenzial abrufen", sagte S04-Sportvorstand Jochen Schneider der Sport Bild (Mittwoch).

In der Partie beim FC Bayern Ende Januar hatte Schubert den damals gesperrten Stammkeeper und künftigen Münchner Alexander Nübel vertreten und bei zwei Gegentreffern gepatzt. Dennoch setzte Trainer David Wagner weiter auf den 21-jährigen Junioren-Nationalkeeper und hatte ihm schon vor der durch die Corona-Krise bedingten Saisonunterbrechung eine Einsatzgarantie gegeben.

Schalke-News vor dem Derby: Caligiuri fiebert Duell mit BVB entgegen

[Erstmeldung 13. Mai] Hamm - So sehr die Coronavirus-Pandemie dem FC Schalke 04 aus finanzieller Sicht auch zusetzt, kann man eines nach nun neun Wochen Spielunterbrechung festhalten: Aus sportlicher Sicht geht S04 als Gewinner aus der Corona-Pause hervor und in die Derby-Woche gegen Borussia Dortmund hinein.

Schalke 04 bereitet sich auf den Bundesliga-Neustart und das Derby gegen den BVB vor.

Lediglich einen Sieg hatte Schalke in der Rückrunde zu verbuchen. Deutlich zu wenig für die europäischen Ansprüche, zumal die Truppe von Coach David Wagner die Hinserie als Tabellen-Vierter abgeschlossen hatte. Den Grund für die Talfahrt der Knappen hatte der 48-Jährige schnell gefunden. Zahlreiche Leistungsträger fielen nach und nach verletzt aus. Bis auf Omar Mascarell und Benjamin Stambouli sind wohl alle für das Revierderby gegen den BVB (Sa., 15.30 Uhr/live im TV und Stream), das im Free-TV übertragen wird, bereit.

Schalke Countdown-Ticker vor dem Derby: Caligiuri fiebert Duell mit BVB entgegen

Seit Sonntag sind die Knappen in dem von der Deutschen Fußball Liga (DFL) geforderten quarantäneähnlichen, einwöchigen Trainingslager. Königsblau wohnt auf dem eigenen Vereinsgelände Berger Feld im Hotel "Courtyard by Marriott". Kontakt nach Außen und zu den Familien haben Daniel Caligiuri und Co. derzeit kaum. Dementsprechend gilt der Fokus allein dem bevorstehenden Derby gegen den BVB.

"Alle sind heiß auf das Derby. Es geht aber nicht darum, dem BVB die Meisterschaft zu versauen, sondern wir wollen selbst als Team unsere Ziele erreichen", sagte Caligiuri, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, mit Blick auf die Qualifikation für die Europa League. Auf das Abschlusstraining, welches in der Regel vor dem Revierderby vor mehr als tausend S04-Fans absolviert wird, müssen die Profis diesmal verzichten. "Wir gehen mit Maske bis zum Platz und setzen sie nur zum Training ab. Jedes Training ist wie ein Geisterspiel. Dennoch geht es auch mal auf die Knochen. Jeder Spieler will sich anbieten", sagte Caligiuri.

Die Spannung steigt spürbar von Tag zu Tag. Caligiuri weiß bestens, worauf es beim Duell mit dem BVB ankommt. "Normalerweise ist im Stadion eine Super-Stimmung. Nun fehlen die Fans, das ist sehr schade. Trotzdem müssen wir das Spiel angehen wie sonst. Es ist jetzt besonders wichtig, auch im Kopf richtig eingestellt zu sein", sagte er.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare