Revierderby am 26. Spieltag

Ticker: Remis im Derby zwischen Schalke und dem BVB

+
Schalkes Leon Goretzka im Duell mit BVB-Verteidiger Marc Bartra.

Gelsenkirchen - Der 150. Revier-Gipfel zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund endet Remis. Am Ende wird den Schalkern ein Elfer nicht gegeben. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 1:1 (0:0)

Schalke 04: Fährmann - Coke, Höwedes, Nastasic, Kehrer - Bentaleb, Stambouli - Caligiuri, Goretzka, Choupo-Moting - Burgstaller (85. Huntelaar)

Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Sokratis, Bartra – Weigl, Castro – Passlack (73. Guerreiro), Dembélé, Kagawa (87. Pulisic), Schmelzer (79. Mor) – Aubameyang

Tore: 0:1 Aubameyang (53.), 1:1 Kehrer (77.)

Schalke 04 - Borussia Dortmund: Der Ticker zum Nachlesen

SCHLUSS! Am Ende kocht die Stimmung noch einmal in der Arena. Schalke bekommt einen klaren Handelfmeter nicht, aber am Ende geht das Remis in Ordnung. Schalke erhöhte nach Aubameyangs Treffer das Risiko und belohnte sich mit dem Ausgleich durch Kehrer. Beide wollten dann mehr, aber das wäre dann wohl doch zu viel des Guten gewesen. Zum Spielbericht.

90.+3 Minute: Meyer bringt den Ball noch einmal zu Huntelaar. Der dreht sich, kommt aber nicht mehr zum Abschluss.

90.+2 Minute: Alle Schalker wollen ein Handspiel von Bartra gesehen haben. Zwayer lässt aber weiterspielen. Die Königsblauen sind außer sich. Zu Recht. Das war eine klare Sache.

90.+1 Minute: Sokratis stoppt Goretzkas Konter im Halbfeld. Für dieses taktische Foul sieht der Dortmunder Gelb.

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute. Schalke kontert. Goretzka gibt ab für Huntelaar, aber Weigl geht dazwischen.

88. Minute: Die Schlussphase hat es in sich. Beide werfen sich richtig in die Zweikämpfe. Beide fighten bis zum Ende. Was für eine rassige Schlussphase.

87. Minute: Beim BVB kommt Pulisic für Kagawa.

85. Minute: Letzter Wechsel bei den Schalkern. Burgstaller holt sich seinen Applaus ab. Er weicht für Huntelaar.

83. Minute: Dortmund braucht und will den Sieg, investiert daher wieder etwas mehr.

81. Minute: Jetzt ist wieder richtig Feuer in der Bude - und auf dem Platz sowieso. Gelingt noch einem Team der Lucky Punch?

79. Minute. Zweiter Wechsel beim BVB: Schmelzer muss verletzt runter. Mor ist dafür neu im Spiel.

77. Minute: TOOOOOOR für Schalke! Da ist der Ausgleich. Caligiuri flankt ins Zentrum. Goretzka wird bedrängt, legt aber per Hacke ab auf Kehrer - und der vollstreckt aus 12 Metern ins kurze Eck.

74. Minute: Schalke verliert den Ball – und der BVB kontert. Und wie. Dembele versucht es aus 16 Metern selbst und trifft den rechten Pfosten.

73. Minute: Auch Tuchel wechselt zum ersten Mal. Er bringt Guerreiro für Passlack.

68. Minute: Gute Flanke von Kehrer. Caligiuri zieht ab - abgeblockt. Ecke für Schalke. Die bringt den Königsblauen aber nichts ein.

66. Minute: Schalke erhöht nach dem Rückstand die Bemühungen in der Offensive - bislang aber ohne sichtbaren Erfolg.

65. Minute: Caligirui befördert die Kugel aus dem Halbfeld per Freistoß in den Sechzehner. Burgstaller kommt aber nicht mehr heran. Es gibt Abstoß für den BVB.

63. Minute: Es bleibt dabei. Bei den Schalkern schleichen sich im Spiel nach vorne zu viele Ungenauigkeiten ein.

58. Minute: Beinahe eine Kopie des 1:0. Diesmal ist aber Aubameyang der Passgeber, der quer auf Dembele spielen will. Höwedes unterbindet das Vorhaben aber.

57. Minute: Da war beinahe die Schalker Antwort. Nach einer Ecke kommt Höwedes zum Kopfball. Bürki reagiert aber blitzschnell und pariert.

54. Minute: Für seinen Masken-Jubel sieht Aubameyang Gelb.

53. Minute: TOOOOR für den BVB! Im Gegenzug macht es der BVB besser. Dembele spielt einen klasse Pass in die Tiefe auf Kagawa. Der löst sich von seinem Gegenspieler und spielt quer auf Aubameyang, der die Kugel nur noch ins leere Tor schieben muss. Sein 24. Saisontor. Und der Gabuner hat auch diesmal wieder eine Comic-Maske zum Jubeln parat. Die Schalker wittern Abseits beim Pass auf Kagawa - aber es war alles korrekt.  

53. Minute: Der BVB vertändelt vorne den Ball - und Schalke kontert. Goretzka startet den Turbo, flankt von rechts auf Burgstaller, der abernur ein Schüsschen zustand ebringt.

51. Minute. Goretzka chippt den Ball über die Dortmunder Abwehr auf Choupo-Moting. Aber der steht ganz klar im Abseits.

49. Minute: Wenn die Schalker einen nicht so richtig in den Griff bekommen, dann ist es Dembele. Er bringt sich in Position, um auf Kagawa zu passen. Doch der Japaner kann die Kugel am Sechzehner nicht behaupten.

47. Minute: Choupo-Moting lässt die Ecke von Caligiuri durch. Dann ist es Castro, der per Kopf klärt.

47. Minute: Goretzka bekommt es auf dem Weg nach vorne gleich mit drei Dortmundern zu tun. Das ist mindestens einer zu viel. Aber er holt die vierte Ecke für Schalke heraus.

46. Minute: Weiter geht's auf Schalke. Auf beiden Seiten gibt es personell keine Änderungen.

HALBZEIT! Torlos geht es in die Pause. Die Zuschauer in der Arena sehen zwar ein Spiel mit viel Tempo und viel Kampf, die Höhepunkte bleiben bislang aber aus. Alles in allem eher einschläfernd. Der BVB ist zwar über weite Strecken die aktivere Mannschaft, aber nicht wirklich dominant. Bei den Kontern fehlt Schalke die Genauigkeit, da schleichen sich zu viele Fehler ein.

42. Minute: Diesmal ist es Nastasic, der die Kugel aus dem Strafraum köpft - problemlos. Die Standards sind bislang auf beiden Seiten ausbaufähig.

42. Minute: Gefährlich! Aubameyang zieht aus 20 Metern ab, sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht.

40. Minute: Bartra versucht's mit einem Pass in die Tiefe auf Aubameyang. Der ist aber zu lang. Da kommt der Stürmer nicht mehr heran.

38. Minute: Goretzka köpft die Ecke von Castro aus der Gefahrenzone.

38. Minute: Passlack spielt ins Zentrum auf Kagawa, der sich clever freigelaufen hat. Nastasic blockt jedoch zur Ecke ab.

37. Minute: Erst findet Caligiuri nach seiner Ecke keinen Abnehmer. Den zweiten Ball will er wieder flanken - aber Bartra blockt das Ganze ab.

34. Minute: Ein Einwurf des BVB aus der eigenen Hälfte landet bei Aubameyang. Der zündet auf der rechten Seite gegen Höwedes gleich den Turbo. Weil er im Zentrum keinen Mitspieler findet, versucht er es selbst. Fährmann ist zur Stelle. Der war aber auch recht unplatziert.  

33. Minute: Aubameyang knallt einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Schalker Mauer. Und die Königsblauen verstolpern die Konterchance bereits nach wenigen Metern.

30. Minute: Dembele kommt aus 16 Metern zum Abschluss, weil Coke einen Tick zu spät kommt - vorbei.

30. Minute. Choupo-Moting köpft den fälligen Freistoß - ausgeführt durch Schmelzer - aus der Gefahrenzone.

29. Minute: Caligiuri packt gegen Dembele die Grätsche aus. Zwayer belässt es zunächst bei warnenden Worten.

26. Minute: Huiii! Caligiuri bringt einen Freistoß aus 20 Metern halblinker Position direkt aufs Tor - und zielt nur knapp am langen Pfosten vorbei.

24. Minute: Dortmund ist jetzt besser drin und unterbindet die Schalker Konterversuche.

22. Minute: Da wäre es fast passiert. Schalkes Konterversuch scheitert schon in der eigenen Hälfte - und der BVB ist wieder am Drücker. Sokratis bringt den Ball zu Dembele, Fährmann kommt rechtzeitig raus. Kagawa ergattert den zweiten Ball, holt gegen Coke aber "nur" eine Ecke heraus. Die bringt den Dortmundern keinen Erfolg.

20. Minute: Zweite Ecke für Schalke - und die landet genau in Bürkis Armen.

19. Minute: Burgstaller nimmt auf der linken Seite Fahrt auf. Seinen Pass ins Zentrum auf Goretzka blockt Bartra ab.

18. Minute: Bei Dortmund ist noch viel Ungenauigkeit drin - wie bei diesem Ball von Weigl auf Schmelzer. Der ist schlichtweg zu weit.

17. Minute: Schalke liegt in Sachen Zweikämpfen bis hierhin knapp mit 54 Prozent vorn, dafür kommt der BVB auf 68 Prozent Ballbesitz. Bei den Torschüssen führt Königsblau mit 3:0.

15. Minute: Castro spielt einen langen Ball aus dem Halbfeld an den rechten Pfosten. Von dort köpft Passlack die Kugel allerdings ins Aus.

14. Minute: Kehrer versucht's mal aus 20 Metern - drüber. Und entschuldigt sich gleich dafür, dass er es nicht mit einem Pass auf Burgstaller probiert hat.

11. Minute: Freistoß für Schalke aus gut 30 Metern. Bentaleb, Goretzka oder Caligiuri? Goretzka macht's - und schießt am linken Pfosten vorbei.

10. Minute: Eines ist jetzt schon erkennbar: Sowohl Schalke und der BVB gehen hier voll zur Sache, scheuen keinen Zweikampf.

8. Minute: Schmelzer flankt von links an den langen Pfosten, wo Passlack völlig verzieht. Da war sicher mehr drin für den BVB.

7. Minute: Starke Balleroberung von Kehrer gegen Aubamaeyang. So etwas wollen die Schalker Fans sehen. Aus dem Konter macht Königsblau aber nichts. Der BVB holt sich die Kugel direkt wieder zurück.

6. Minute: Die Ecke von Caligiuri bringt keinen Ertrag für Schalke.

5. Minute: Die Arena tobt. Choupo-Moting lässt sich zwar von Piszczek den Ball abnehmen, aber Bentaleb ist auf der Hut, schnappt sich die Kugel und passt weiter auf Burgstaller. Der hat die Chance, aber sein Abschluss wird von Bartra zur Ecke abgeblockt.

4. Minute: Dembele läuft Stambouli auf der linken Dortmunder Offensivseite davon und zieht ins Zentrum. Dort spielt er noch einmal einen Pass, den Bentaleb abfängt. Er knallt die Kugel direkt aus der Gefahrenzone.

2. Minute: Der BVB versucht hier gleich, das Heft in die Hand zu nehmen. Weinzierl drängt sein Team dazu, direkt gegenzupressen.

ANPFIFF! Los geht's! Das Derby läuft, Schiedsrichter ist Felix Zwayer.

+++ Die Schalker sind seit vier Pflichtspielen ungeschlagen und feierten dabei neben dem Einzug ins Europa-League-Viertelfinale zwei Ligasiege zu null.

+++ Mit dem 2:4 in Gladbach am 4. März verloren sie nur eins der letzten sieben Punktspiele.

+++ In den letzten 13 Pflichtaufgaben blieben die Königsblauen nur beim 0:3 gegen Bayern München am 1. März ohne Torerfolg.

+++ Die Dortmunder gewannen nur zwei ihrer letzten acht Liga-Auswärtspartien und verloren zwei der letzten drei mit 1:2.

+++ Dortmund Sportdirektor Michel Zorc sagt: „Wir wollen hier eine Top-Leistung abliefern. Das ist dass wichtigste Spiel des Jahres. Wir sind natürlich auch durch den Hoffenheimer Sieg etwas unter Druck.“

+++ "Die Defensive ist heute die Basis, aber wir wollen auch agieren", sagt Weinzierl am Sky-Mikro. Und zwar mit dem System, das sich zuletzt bewährt hat.

+++ Die Schalker sind seit vier Pflichtspielen ungeschlagen und feierten dabei neben dem Einzug ins Europa-League-Viertelfinale zwei Ligasiege zu null.

+++ BVB-Trainer Thomas Tuchel gewann erst einmal in Gelsenkirchen; bei diesem 3:1 mit Mainz am 7. Mai 2011 leitete sein heutiger Schützling André Schürrle mit dem Tor zum 1:1 die Wende ein.

+++ Der BVB holt bei einem Unentschieden seinen 50. Punkt beim Rivalen und stellt damit seinen Auswärts-Vereinsrekord ein.

+++ In den jüngsten zehn Begegnungen auf Schalke, wo sich die Revierrivalen sechsmal torlos trennten, trafen beide Teams ins Netz.

+++ Pierre-Emerick Aubameyang dagegen, der in den vergangenen fünf Pflichtspielen neun Treffer erzielte, ist mit seinen vier Derbytoren von Lothar Emmerichs Bestmarke (zehn) noch weit entfernt.

+++ Leroy Sane fiebert mit seinem Ex-Klub.

+++ Dortmund Coach Tuchel ist überrascht, dass Kolasinac auf Schalker Seite nicht spiel. Er hätte damit gerechnet, dass "Schalke über links mit ihm und Choupo kommt". Da war er sicher nicht der einzige.

+++ Mehr als Huntelaars fünf Treffer gegen den BVB schoss kein Spieler für die Schalker.

+++ Von den 44 Heimspielen gegen den Erzrivalen verlor S04 nur eins zu null, als Manfred Burgsmüller auf den Tag genau vor 39 Jahren mit einem Doppelpack zum 2:0 traf.

+++ Beim BVB kann Tuchel im Laufe des Spiels auf Weidenfeller, Bender, Sahin, Mor, Guerreiro, Pulisic und Ginter zurückgreifen.

+++ Die Schalker Auswechselbank: Nübel, Geis, Meyer, Konoplyanka, Schöpf, Badstuber, Huntelaar.

+++ Ihre letzten vier Siege gegen den BVB feierten die Königsblauen jeweils mit dem Ergebnis 2:1.

+++ BVB-Coach Tuchel setzt demnach in der Offensive neben Dembele auf Passlack und Kagawa. Pulisic sitzt nur auf der Bank.

+++ Und so beginnt Dortmund: Bürki – Piszczek, Sokratis, Bartra – Weigl, Castro – Passlack, Dembélé, Kagawa, Schmelzer – Aubameyang

+++ Schalkes Startelf in der Übersicht: Fährmann - Coke, Höwedes, Nastasic, Kehrer - Bentaleb, Stambouli- Caligiuri, Goretzka, Choupo.Moting - Burgstaller

+++ Die Aufstellungen sind da - und bei Schalke gibt es die eine oder andere Überraschung. Kolasinac ist nicht dabei, dafür steht Coke erstmals in einem Schalker Pflichtspiel in der Startelf.

+++ Klaas-Jan Huntelaar schoss gegen Dortmund die letzten drei Tore der Knappen, die keins der vergangenen vier Derbys gewannen.

+++ It's Showtime! Hallo und willkommen zum 150. Pflichtspie-Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund. Viermal ist es den Königsblauen zuletzt nicht gelungen, den BVB zu schlagen. Ob es heute gelingt oder aber die Schwarz-Gelben ihren Auswärts-Vereinsrekord einstellen? Bei uns im Live-Ticker verpassen Sie nichts.

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund: Vorbericht

Es prickelt nicht. Zumindest diesmal. Das Revierderby? Es findet statt. Von der Aufregung und dem Zoff wilderer Zeiten ist vor der 150. Pflichtspiel-Auflage des Bundesliga-Klassikers Schalke 04 gegen Borussia Dortmund keine Spur.

"In der heutigen Zeit, glaube ich, haben viele junge Spieler keinen Zugriff mehr auf den Begriff Revierderby", sagte die königsblaue Legende Klaus Fichtel vor dem Duell der ewigen Rivalen am Samstag (15.30 Uhr). Auch der Dortmunder Trainer Thomas Tuchel beobachtete erstaunt: "Eigentlich ist alles sehr ruhig."

Für die Schalker ist der so leidenschaftlich verhasste BVB derzeit sogar mehr Vor- als Feindbild. "In Dortmund wird gute Arbeit gemacht. Das erlaube ich mir zu sagen. Das sieht man an der Tabelle, an der Entwicklung seit vielen Jahren", sagte Schalkes Manager Christian Heidel: "Ich hoffe sehr, dass wir irgendwann und irgendwie auch mal Schritt halten können."

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Markige Ansagen aus beiden Lagern? Fehlanzeige. Natürlich steht der Pott wieder für ein paar Tage kopf, doch die Strahlkraft ist arg begrenzt. Beispiel: In Süddeutscher Zeitung, FAZ, Express und den anderen Kölner Blättern, auch in den meisten Hamburger, Berliner und Münchner Zeitungen fand sich am Freitag über das Derby keine Zeile.

Dennoch: Es war, ist und bleibt eine Partie, die nicht nur das Ruhrgebiet elektrisiert. Wie sich die Teams auf dem Platz schlagen, erfahren Sie bei uns im Live-Ticker.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare