Sam und Ayhan fraglich - Rückkehr von Boateng offen

Kaan Ayhan (rechts) fehlte wegen einer Grippe beim Training.

GELSENKIRCHEN - Fußball-Bundesligist FC Schalke bangt vor dem Revierderby am Samstag (15.30 Uhr) gegen Borussia Dortmund um den Einsatz von Sidney Sam und Kaan Ayhan.

Angreifer Sam klagte über muskuläre Probleme und brach deshalb am Donnerstag das Training ab. Abwehrspieler Ayhan fehlte wegen einer Magen-Darm-Grippe. Trainer Jens Keller ließ offen, ob Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng nach Ablauf seiner Sperre in die Startelf zurückkehrt: "Mal sehen, ob er spielt oder nicht. Die Mannschaft hat das in Bremen sehr gut gemacht."

Den Schalkern war am vorigen Spieltag beim 3:0 in Bremen ohne Boateng der erste Saisonsieg gelungen. Der Coach hofft auf ein weiteres Erfolgserlebnis: "Wir stehen in der Tabelle immer noch nicht gut da und haben zu wenig Punkte auf dem Konto."

Trotz der vielen Verletzten auf beiden Seiten erwartet Keller einen offenen Schlagabtausch: "Beide Mannschaften haben die gleichen Probleme. Es stottert ein bisschen. Aber ein Derby setzt immer besondere Kräfte frei." - dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare