Interesse aus Italien

Schalke 04 drohen Transfer-Probleme: Sorgenkind könnte zum Retter werden

Amine Harit hält sich die Ohren zu
+
Generiert der S04 nicht bald Ablösen, sind dem Verein auf dem Transfer-Markt die Hände gebunden.

Das Transfer-Karussell beim S04 dreht sich weiter – doch ohne Abgänge soll es auch keine Neuzugänge geben. Ein Sorgenkind könnte jetzt die Lösung sein.

Gelsenkirchen – Es bleibt spannend beim S04. Wie geht es in der zweiten Liga weiter? Wer läuft in blau-weiß auf? Noch kann sich beim FC Schalke 04* viel verändern – und es sieht so aus, als würde sich auch noch einiges ändern, berichtet RUHR24*.

Allerdings sind den Königsblauen noch die Hände gebunden. Schließlich sagte Sportdirektor Rouven Schröder selbst: „Wenn einer geht, kann ein Neuer dazu kommen.“ Doch mit Amine Harit gibt es jetzt Hoffnungsträger auf Schalke* – immerhin äußerten gleich zwei erstklassige Vereine Transfer-Interesse. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare