Saisonstart nicht in Gefahr

Muskelfaserriss: Schalke eine Woche ohne Goretzka

+
Leon Goretzka

Der Shootingstar muss beim FC Schalke 04 eine Woche aussetzen. Das bestätigte Trainer Domenico Tedesco. Beim ersten Pflichtspiel soll Leon Goretzka aber wieder fit sein.

Gelsenkirchen - Confed-Cup-Sieger Leon Goretzka wird Fußball-Bundesligist Schalke 04 vorerst verletzt fehlen. Wie Trainer Dominic Tedesco am Mittwoch mitteilte, fällt der 22-Jährige mit einem "kleinen Muskelfaserriss" eine Woche aus und muss mit dem Training pausieren. Der Mittelfeldspieler bleibe jedoch beim Team im Trainingslager im österreichischen Mittersill.

Nationalspieler Goretzka war erst am Dienstag bei der Abreise zur Mannschaft gestoßen, nachdem er im Anschluss an den Confed-Cup Urlaub gemacht hatte. Schalke trifft am Mittwochabend (18.00 Uhr) im österreichischen Neukirchen auf Neftschi Baku aus Aserbaidschan.

Ihr erstes Pflichtspiel bestreiten die Königsblauen am 14. August in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten BFC Dynamo Berlin, fünf Tage später geht es am ersten Spieltag der Bundesliga gegen Vizemeister RB Leipzig.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.