1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Mehmet Can Aydin verletzt: Er wird Schalke mehrere Wochen fehlen

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Schalkes Mehmet Can Aydin hat sich in Hannover 96 verletzt. Nun steht die Diagnose fest. Der Rechtsverteidiger wird den Königsblauen mehrere Wochen fehlen.

Hamm - Es war ein Schock-Moment für Schalke 04. Denn die Königsblauen mussten den Last-Minute-Sieg bei Hannover 96 teuer bezahlen. Mehmet Can Aydin verletzte sich bereits nach 17 Minuten ohne Einwirkung eines Gegenspielers am linken Oberschenkel. Das Signal kam schnell: Der 19-Jährige musste ausgewechselt werden. Nun ist klar, dass er dem S04-Kader lange fehlen wird.

Mehmet Can Aydin (Schalke) verletzt: Rechtsverteidiger fällt mehrere Wochen aus

Die Königsblauen teilten am Sonntag mit, dass Mehmed Can Aydin „bis auf Weiteres“ mit einer Muskelverletzung im Oberschenkel ausfallen werde. Nach Informationen der Bild handele es sich konkret um einen Muskelfaserriss.

Das Blatt spekuliert, dass Schalkes Cheftrainer Dimitrios Grammozis mindestens drei Wochen auf den Youngster verzichten muss. Für das anstehende Heimspiel am Samstagabend gegen Dynamo Dresden (20.30 Uhr/Übertragung im Free-TV sowie kostenlosen Livestream) wird der Rechtsverteidiger wohl definitiv keine Option sein.

Dieser verletzungsbedingte Ausfall wirkt besonders bitter, da sich Mehmet Can Aydin zuletzt sehr formstark präsentierte und Reinhold Ranftl dadurch auf die Bank verdrängt hatte.

Mehmet Can Aydin arbeitet an schnellem Comeback

Der 19-Jährige selbst hatte sich bereits kurz nach dem Spiel in Hannover, das Marcin Kaminski mit einem späten Treffer für Schalke entschieden hatte, via Instagram zu Wort gemeldet und sich für die „zahlreichen Glückwünsche“ bedankt. Weiter schrieb Mehmet Can Aydin: „Ich werde alles geben, um schnell wieder auf dem Platz stehen zu können“.

Besser sah es hingegen bei Dominick Drexler aus. Der 31-Jährige zog sich im Duell bei den 96ern eine tiefe Fleischwunde an der Achillessehne zu. Diese habe zeitnah genäht werden müssen. „Trainer- und Ärzteteam werden gemeinsam mit dem Spieler von Tag zu Tag beurteilen, zu welchem Zeitpunkt eine Rückkehr ins Training sinnvoll ist“, teilten die Schalker mit. Bei ihm scheint ein Einsatz gegen Dresden jedenfalls wahrscheinlicher.

Mit dem Sieg in Hannover stehen die Schalker zum ersten Mal seit ihrem Abstieg aus der Bundesliga auf einem der ersten drei Ränge der Tabelle in der 2. Liga. Diese Platzierung will die Mannschaft von Cheftrainer Dimitrios Grammozis mindestens verteidigen.

Auch interessant

Kommentare