Richtungsweisende Vertragsverlängerung

FC Bayern steckt wegen Neuer und Nübel in der Zwickmühle: Berater von S04-Keeper bezieht Stellung

Der FC Bayern steckt wegen Alexander Nübel (l.) und Manuel Neuer in der Zwickmühle.
+
Der FC Bayern steckt wegen Alexander Nübel (l.) und Manuel Neuer in der Zwickmühle.

Die Vertragsverhandlungen zwischen Manuel Neuer und dem FC Bayern München stocken. Es geht um die Laufzeit und somit auch um Alexander Nübel von Schalke 04.

München - Manuel Neuer (34) möchte beim FC Bayern verlängern und der FC Bayern möchte mit Manuel Neuer verlängern. Einzig in puncto Vertragslaufzeit herrscht noch keine Einigung.

Der FC Bayern, der wegen Manuel Neuer und Alexander Nübel (23) in einer Zwickmühle steckt*, möchte den Vertrag mit seinem Schlussmann nur bis 2023 verlängern. Der wiederum fordert einen längerfristigen Kontrakt bis 2025.

Für die Münchener werden die Verhandlungen so zu einem regelrechten Politikum. Denn eine Verlängerung bis 2025 wäre für die Neuverpflichtung Alexander Nübel vom FC Schalke 04 gleichbedeutend damit, dass er sich für lange Zeit hinter dem Weltmeister von 2014 einreihen müsste.

cke
*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare