Montag alles wieder normal?

Letzter Streiktag: Keine Sonderzüge für Fußballfans in NRW

DÜSSELDORF - Auch am letzten Tag des Streiks der Lokführer hält die Deutsche Bahn den Zugverkehr in NRW mit einem Ersatzfahrplan aufrecht. Sonderzüge, die Fußballfans zu den Spielen in Dortmund und Mönchengladbach bringen sollten, fielen dagegen aus.

Zugleich liefen die Vorbereitungen für das für 9 Uhr am Sonntagmorgen angekündigte Ende des Streiks. "Wir müssen Züge und Personal an ihre regulären Einsatzorte bringen. Dass der Streik erst nach unserem Betriebsbeginn um sechs Uhr morgens endet, erschwert unsere Disposition."

Trotzdem würden kurzfristig am Sonntag bundesweit zusätzliche Fernzüge eingesetzt. Auf welchen Strecken in NRW konnte die Sprecherin zunächst nicht sagen. Fahrgäste würden das etwa zwei Stunden vor Abfahrt erfahren. Bis Montag solle das reguläre Verkehrsangebot wieder aufgebaut sein. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare