Wechsel zum FC Bayern

Entschieden! Goretzka verlässt Schalke

+
Leon Goretzka wird Schalke im Sommer verlassen und zum FC Bayern wechseln.

Die Entscheidung steht. Leon Goretzka wird Schalke 04 im Sommer verlassen und zum FC Bayern wechseln. Das bestätigt Sportvorstand Christian Heidel.

Gelsenkirchen - Nun herrscht Gewissheit. Leon Goretzka wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag auf Schalke nicht verlängern.

"Leon hat uns zu Beginn der Woche mitgeteilt, dass er den Verein verlässt und zum FC Bayern wechselt", sagte Manager Christian Heidel am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel der Königsblauen am Sonntag gegen Hannover 96 (18 Uhr/bei uns im Live-Ticker). "Wir verlieren einen sehr, sehr guten Spieler."

Goretzka absolvierte am Donnerstag den Medizincheck und unterschrieb einen bis 2022 datierten Vertrag bei den Münchnern. Seine Entscheidung hatte Goretzka Heidel im Rahmen eines Treffens mit Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies am Montag mitgeteilt. Zu diesem Zeitpunkt sei aber noch nicht alles final mit dem Rekordmeister geklärt gewesen.

"Haben alles dafür getan"

"Wir haben alles dafür getan, Leon auf Schalke halten", erläuterte Heidel: "Im Sommer gab es eine Einigung mit ihm und seinem Berater. Er wollte dennoch Zeit, um die sportliche Entwicklung abzuwarten."

Trainer Domenico Tedesco hofft, dass sich die Entscheidung des 22-Jährgien nicht negativ auf die Stimmung rund um den Verein auswirken wird. "Unsere Anhänger haben das Team immer unterstützt, und Leon gehört auch in der Rückrunde natürlich weiterhin zur Mannschaft", betonte der Chefcoach. "Leon ist professionell genug, um weiterhin alles für Schalke 04 aus sich herauszuholen. Er ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil für uns."

Dennoch machte Tedesco keinen Hehl daraus, dass er ebenfalls gerne mit Goretzka weitergearbeitet hätte. "Wir sind traurig und enttäuscht, dass wir Leon als Spieler und Typen verlieren, aber haben die Entscheidung zu akzeptieren", sagte er.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite

.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare