8. Bundesliga-Spieltag

Kommentar: Schalke verliert gegen Hoffenheim, weil ein eiskalter Stürmer fehlt

+
Guido Burgstaller vom FC Schalke 04 hat Ladehemmungen.

Der FC Schalke 04 hat auswärts am Sonntag mit 0:2 gegen die TSG 1899 Hoffenheim verloren. Auch, weil ein eiskalter Stürmer dem S04 fehlt. Ein Kommentar.

Schalke – Wenn du vorne keins machst und hinten zwei kassierst, dann verlierst du ein Fußballspiel. So einfach ist das. Ähnlich einfach war es für den FC Schalke 04 auch in Hälfte eins gegen die TSG 1899 Hoffenheim einen Treffer zu setzen. Haben die Knappen aber nicht gemacht – und die Stürmerfrage muss gestellt werden.

Guido Burgstaller ist ein Malocher. Harte Arbeit bedeutet aber nicht immer ehrlicher Lohn, der Österreicher wirkt als Stürmertyp überholt in der Bundesliga. Ahmed Kutucu, das Eigengewächs, sollte stattdessen für die Königsblauen stürmen, bekommt aber zu wenig Einsatzzeiten. Zusammen mit Rabbi Matondo, Amine Harit und auch Alessandro Schöpf wäre die Offensive dann noch kreativer – und vermutlich auch effektiver. "Wir haben selten ein Spiel so dominiert, waren aber nicht zwingend genug", sagte Schalke-Keeper Alexander Nübel nach der Partie (bei uns im Ticker zum Nachlesen) bei Sky.

Schalke verpasst Führungstreffer gegen Hoffenheim – den macht die TSG dann selbst

Die Knappen gingen trotz großer Feldüberlegenheit nicht in Führung. TSG-Coach Alfred Schreuder reagierte komplett richtig, stellte auf Konterfußball um und nahm den S04 mit Ihlas Bebou, der an beiden Treffern beteiligt war, auseinander. Schalke-Coach David Wagner muss sich hinterfragen, ob er länger an Burgstaller in der Startelf festhält oder endlich seine jungen Wilden von der Kette lässt. Soll der Erfolg bleiben,müssen Tore her. Die macht ein Kutucu vielleicht eher.

Schalke verliert gegen Hoffenheim – Gewinner und Verlierer beim S04:

Gewinner: Alessandro Schöpf – Der Achter stand zum ersten Mal seit seiner Verletzung im Januar wieder in der Startelf, überzeugte im Mittelfeld mit Kontrolle und Spielwitz. Der Österreicher setzte temporeiche Akzente nach vorne, arbeitete auch gegen den Ball gut.

Verlierer: Ahmed Kutucu – Schalke hat offensichtlich ein Stürmerproblem, die Etat-Knipser knipsen nicht – und das Eigengewächs darf nur zugucken. In der 78. Minuten schickt S04-Coach David Wagner ihn erst auf's Feld, zum sechsten Mal in acht Spielen nur Joker. maho

FC Schalke 04 verliert gegen TSG 1899 Hoffenheim – und verpasst Tabellenführung

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare