In Länderspiel verletzt

Schalke 04: Wie lange fällt Ko Itakura aus? Experte gibt jetzt Einschätzung

Ko Itakura vom FC Schalke 04 hat sich in der Länderspielpause verletzt. Wie lange fehlt der Japaner den Schalkern? Ein S04-Experte hat jetzt eine Einschätzung abgegeben.

Hamm - Ko Itakura hat im ersten Spiel über 90 Minuten für Schalke 04 einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit ihm in der Innenverteidigung bezwang S04 vor heimischer Kulisse Fortuna Düsseldorf mit 3:1. Die kicker-Redaktion gab der Leihgabe von Manchester City für das Spiel die Note 2-. Dem gelungenen Auftritt folgte nun ein herber Rückschlag. Auf Länderspielreise mit Japan hat sich Itakura eine Verletzung zugezogen.

Ko Itakura (Schalke 04): Verletzung dramatisch oder halb so wild? Experte mit Einschätzung

Wie die WAZ berichtet, hat sich Ko Itakura am rechten Fuß verletzt. Genaue Angaben zur Art der Verletzung gibt es nicht. Immerhin hat Sky-Reporter Dirk große Schlamann nun eine Einschätzung abgegeben, wie schwer die Verletzung von Itakura tatsächlich ist. Viele Schalker Fans hoffen natürlich darauf, dass der Japaner nicht allzu lange pausieren muss. Schließlich wurde Itakura auch als Defensiv-Allrounder verpflichtet, nachdem sich Danny Latza bereits eine schwere Verletzung zugezogen hatte.

Doch so tief müssen die Sorgenfalten der Schalker Fans wohl nicht sein, wenn man große Schlarmann Glauben schenkt. Der S04-Experte twitterte in Bezug auf die Verletzung von Itakura: „Soweit ich mitbekommen habe (ohne da tatsächlich Details zu kennen), soll die Verletzung von #Itakura wohl nicht Marke ,Kopf ab‘ sein… Paderborn wird aber sicherlich knapp, sonst würde er nicht abreisen und sich weiterer Untersuchungen unterziehen.“

Ko Itakura (Schalke 04): Einsatz gegen Paderborn kommt für S04-Abwehrmann wohl zu früh

Trotz dieser unverbindlichen Entwarnung brauchen die S04-Fans auf einen Einsatz von Ko Itakura gegen den formstarken SC Paderborn wohl nicht zu hoffen. Immerhin: Es handelt es sich ersten Erkenntnissen zufolge nicht um eine Langzeitverletzung beim 24-Jährigen Schalker.

Die offizielle Diagnose seitens des FC Schalke 04 zur Verletzung von Ko Itakura steht noch aus. Genauere Informationen werden hierzu im Laufe des Freitags erwartet. „Ko #Itakura kehrt vorzeitig verletzungsbedingt von der japanischen Nationalmannschaft zurück, wird voraussichtlich am Freitag (3.9.) wieder auf Schalke sein. Es folgen Untersuchungen und anschließend eine genaue Diagnose“, schrieb der Verein am Mittwochabend.

Ko Itakura: Schalke 04 besitzt Kaufoption für verletzten Japaner

Ko Itakura ist einer von 15 Neuzugängen im S04-Kader. Bei der Verpflichtung von Itakura hat S04-Sportdirektor Rouven Schröder eine Kaufoption ausgehandelt, die Schalke 04 aber wohl nur im Falle eines Aufstiegs in die Fußball-Bundesliga ziehen wird. Denn für den Abwehrspieler würden in diesem Fall vier Millionen Euro fällig werden. Und Schalke ist ohnehin knapp bei Kasse.

Denn die abgelaufene Transferperiode hat den Königsblauen nicht so viel Geld in die Kassen gespült, wie Schalke sich erhofft hatte. Seinen wertvollsten Spieler Ozan Kabak hat Schalke lediglich verliehen, gleiches gilt für Amine Harit, den es zu Olympique Marseille nach Frankreich zieht. Droht dem FC Schalke 04 aufgrund fehlender Transfer-Einnahmen jetzt sogar ein Punkteverlust? Falls ja, können die Fans den Aufstieg eigentlich schon abhaken.

Rubriklistenbild: © Izquierdo/dpa/Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare