Auf Augenhöhe mit Bayern-Verfolgern

Heldt: Quali für Champions League ist das Ziel

+

SCHALKE - Seriös, zuverlässig und mit einer Siegermentalität ausgestattet: So wünscht sich Schalke-Manager seinen Verein. Im Interview mit der Zeitung "Reviersport" äußerte sich Heldt außerdem zu seinen Erwartungen an Kevin-Prince Boateng und die Ziele in der neuen Saison.

"Wir wollen für etwas stehen, nämlich für Seriosität und Zuverlässigkeit", sagt Heldt im "Reviersport". "Wir konnten ziemlich viel von dem umsetzen, was wir uns vor drei Jahren vorgenommen haben. Diesen schmalen Grat nicht über unsere Verhältnisse zu leben und uns wirtschaftlich weiter zu konsolidieren und dabei gleichzeitig weiter konkurrenzfähig zu sein, haben wir bislang gut umsetzen können."

Von Mittelfeldstratege Kevin-Prince Boateng erwartet Heldt in der kommenden Saison mehr: "Dass wir Kevin-Prince im vergangenen Jahr geholt haben, hat der Mannschaft gut getan. Er hat einen großen Anteil an unserem Erfolg. Und nur daran messe ich ihn. [...] Spielerisch, das ist richtig, hatte er in der letzten Saison neben herausragenden Partien auch Einsätze dabei, in denen er nicht das riesige Potenzial abgerufen hat, das in ihm steckt. Da erwarte ich mehr."

Saisonziel ist die Qualifikation für die Champions League. Heldt sieht die Bayern in einer eigenen Liga, seine Schalker aber auf Augenhöhe mit Dortmund, Leverkusen, Wolfsburg und Mönchengladbach. "Und wenn die Bayern mal schwächeln, müssen wir da sein."

Lesen Sie hier das komplette Interview im Reviersport.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare