Starkes Zeichen

So heißt der neue Vize-Kapitän vom FC Schalke 04

+
Naldo ist der neue Vize-Kapitän der Schalker.

Die Entscheidung ist gefallen: Der Mannschaftsrat des FC Schalke 04 für die neue Saison steht. Und hat einen neuen Vize-Kapitän.

Mittersill - Als die Schalker Mannschaft am Donnerstagabend zusammen im Besprechungsraum saß, gab die sportliche Leitung die Besetzung des fünfköpfigen Mannschaftsrates bekannt. Neuer Vize-Kapitän wurde der Nestor im Team: der 35-jährige Naldo. Kapitän bleibt der in der vergangenen Saison ernannte Keeper Ralf Fährmann.

Für den Brasilianer war es eine große Ehre, von Cheftrainer Domenico Tedesco mit dem Posten betraut zu werden. Der Abwehr-Routinier hatte in der vergangenen Saison großen Anteil am Schalker Mannschaftserfolg, zudem sorgt er auch in der Kabine stets für gute Stimmung.

Naldo blieb nach der Ernennung gewohnt bescheiden. In einer kurzen Ansprache an die Mannschaft sagte er: "Wir sind alle Kapitäne."

Stambouli und Caligiuri neu im Mannschaftsrat

Nach dem Weggang von Leon Goretzka zu Bayern München rückten zwei weitere Spieler in den Mannschaftsrat auf: Benjamin Stambouli und Daniel Caligiuri, auch sie waren zwei der Leistungsträger in der vergangenen Saison. Weiteres Mitglied des Mannschaftsrates: Guido Burgstaller.

Tedesco schätzt vor allem den Franzosen Stambouli für seine ruhige und strategisch denkende Art - und, dass er als vielsprachiger Mensch sich mit jedem Spieler unterhalten kann.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare