Zukunft bei S04?

Nach Ende seiner Leihe: So geht es für Hamza Mendyl bei Schalke 04 weiter

Hamza Mendyl ist zurück beim FC Schalke 04. Bleibt er auch?
+
Hamza Mendyl ist zurück beim FC Schalke 04. Bleibt er auch?

Hamza Mendyl ist am Montag ins Teamtraining von Schalke 04 eingestiegen. Bleibt er nach seiner Leihe in Gelsenkirchen? Sascha Riether bezieht Stellung.

Gelsenkirchen - Viele neue Gesichter waren am Montag auf dem Vereinsgelände Berger Feld nicht zu sehen. Dafür jedoch viele alte Bekannte. Eines davon: Das von der ehemaligen Leihgabe Hamza Mendyl.

Der Linksverteidiger ist zurück beim FC Schalke 04. Doch bleibt er auch für die kommende Saison 2020/21? Der Marokkaner gehört neben Sebastian Rudy, Nabil Bentaleb* und Mark Uth zu eben jenen Spielern, die bei einem passenden Angebot gehen dürften, wie WA.de* berichtet. Bis jetzt.

Denn nun hat Lizenzspielleiter Sascha Riether Stellung zu Hamza Mendyl* bezogen. Ohnehin ist Schalke 04 nach dem Abgang von Juan Miranda auf der Suche nach einem weiteren Linksverteidiger hinter Bastian Oczipka. *WA.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare