FC Schalke bei "Sechs-Punkte-Spiel" ohne Fährmann

Steht am Samstag wieder im Tor: Timon Wellenreuther.

GELSENKIRCHEN - Roberto Di Matteo macht keinen Hehl daraus, welche Bedeutung die nächste Begegnung hat: „Man darf diese Partie als Sechs-Punkte-Spiel beschreiben“, sagt der Trainer des FC Schalke 04 vor dem Duell mit Bayer Leverkusen am Samstag (18.30 Uhr). Und Manager Horst Heldt fügt ergänzend hinzu: „Es ist ein wichtiges Spiel, das man nicht verlieren sollte.“

Von Jens Greinke

Ein Blick auf die Tabelle reicht, um beide Thesen als korrekt zu bezeichnen: Die Leverkusener (42 Punkte) stehen auf Rang vier, drei Punkte vor den Schalkern, die im Falle einer Niederlage Gefahr laufen, den Anschluss an die Champions-League-Ränge zu verlieren. Auch wenn Horst Heldt sagt: „Es wird spannend bis zum letzten Spieltag.“

Personell muss Di Matteo am Samstag wieder einen gewissen Einfallsreichtum an den Tag legen. Neben den Langzeitverletzten wird auf alle Fälle der gelbgesperrte Kapitän Benedikt Höwedes fehlen. Fraglich ist zudem der Einsatz von Eric Maxim Choupo-Moting (Wadenverletzung). Und auch die Hoffnung auf eine Rückkehr von Stammkeeper Ralf Fährmann hat sich zerschlagen. Der 26-Jährige, der sich im Wintertrainingslager in Katar einen Kreuzband-Anriss zugezogen hatte, konnte unter der Woche zwar wieder am Training teilnehmen. „Doch ein Einsatz käme noch zu früh“, sagt Di Matteo. So setzt Schalkes Trainer weiter auf den 19-jährigen Timon Wellenreuther, der sich zuletzt beim 2:2 bei Hertha BSC zwei schwere Patzer erlaubt hatte. „Er weiß, dass er Fehler gemacht hat“, sagt der Schalke-Coach, fügt aber gleichzeitig an: „Ich bin mir sicher, dass er konzentriert sein wird und eine gute Leistung zeigt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare