1. Bundesliga-Spieltag

Ticker: Schalke nimmt zahme Bullen auf die Hörner

Thilo Kehrer klärt auf der rechten Seite gegen Leipzigs Yussuf Poulsen.
+
Thilo Kehrer klärt auf der rechten Seite gegen Leipzigs Yussuf Poulsen.

Der FC Schalke 04 hat einen Start nach Maß in die Bundesliga-Saison 2017/18 hingelegt und Vorjahres-Vize RB Leipzig verdient geschlagen. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Schalke 04 - RB Leipzig 2:0 (1:0)

FC Schalke 04: Fährmann - Kehrer, Naldo, Nastasic - Caligiuri, Goretzka, Bentaleb, Oczipka - Harit (78. McKennie), Di Santo (62. Reese), Konoplyanka (88. Meyer)
RB Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Orban, Upamecano, Halstenberg (46. Forsberg) - Sabitzer, Laimer (75. Augustin), Ilsanker, Keita - Poulsen (75. Bruma), Werner
Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)
Tore: 1:0 Bentaleb (44./FE), 2:0 Konoplyanka (73.)

FC Schalke 04 - RB Leipzig: Der Ticker zum Nachlesen

+++ Damit verabschieden wir uns aus der Schalke-Arena. Den nächsten Auftritt der Königsblauen am kommenden Sonntag im Auswärtsspiel bei Hannover 96 (18 Uhr) können Sie wie gewohnt bei uns im Live-Ticker verfolgen.

+++ Hier finden Sie den Spielbericht zum 2:0 der Schalker gegen Leipzig.

+++ Die Schalker stehen aufgereiht vor der Nordkurve und beginnen mit einer Laola-Welle. Viele Anhänger sind noch im Stadion und feiern mit dem Team. Ex-Kapitän Höwedes, der heute nicht zum Einsatz kam, bekommt eine eigene Widmung der Fans mit auf den Weg in die Kabine.

+++ Tedesco versammelt die Mannschaft nach seinem erfolgreichen Heim-Debüt im Mittelkreis und richtet eine emotionale Ansprache an das Team.

+++ Schalke gelingt ein Start nach Maß. Gegen zahme Bullen aus Leipzig reichen der Elfmetertreffer von Bentaleb und das Kontertor von Konoplyanka zum verdienten Heimsieg. Nach dem Seitenwechsel war RB die aktivere Mannschaft, nach dem 2:0 hatte der S04 die Partie aber im Griff und darf sich jetzt von den eigenen Fans feiern lassen.

Die Bilder der Partie

Bilder: Kung-Fu-Einlage von Naldo

FC Schalke RB Leipzig
FC Schalke RB Leipzig
FC Schalke RB Leipzig
FC Schalke RB Leipzig
Bilder: Kung-Fu-Einlage von Naldo

ABPFIFF! 

90.+2 Minute: Caligiuri trifft noch einmal den Pfosten! Kurz darauf sieht Kehrer für ein taktisches Foul Gelb.

90. Minute: Die Leipziger scheinen sich mit der Niederlage abzufinden. Ganze fünf Minuten Nachspielzeit haben sie noch Zeit, die Partie zu drehen.

88. Minute:  Tedesco bringt Meyer, für den Konoplyanka den Rasen verlässt. Der Ukrainer wird für seine engagierte Leistung mit Standing Ovations bedacht.

85. Minute: Den Sachsen läuft die Zeit davon. Schalke steht mit allen Feldspielern wie ein Bollwerk um den eigenen Strafraum aufgereiht. Da ist bisher kein Durchkommen für die schnellen RB-Stürmer.

83. Minute: RB bleibt nichts anderes übrig, als hier sein Heil in der Offensive zu suchen. Dadurch ergeben sich für die Schalker Räume.

81. Minute: Der zweite Treffer hat den Gastgebern hier ordentlich Oberwasser gegeben. Die Aktionen des S04 werden wieder sicherer.

80. Minute: Slapstick im Schalker Strafraum: Dreimal ist ein Leipziger in guter Position, dreimal werfen sich die Schalker dazwischen. Den letzten Versuch vereitelt Fährmann mit dem Gesicht.

79. Minute: 61.435 Zuschauer sehen die Partie in der Arena.

78. Minute: McKennie kommt und ersetzt Harit, der eben noch als Vorbereiter glänzte.

77. Minute: Auch die Schalker bereiten den nächsten Wechsel vor. McKennie macht sich draußen bereit.

75. Minute: Doppelwechsel bei RB während die Fans der Knappen den "Mythos" anstimmen: Für Laimer und Poulsen kommen Augustin und Bruma.

74. Minute: Die Schalker kontern Leipzig zuhause eiskalt aus! Nach feinem Pass von Harit hat Konoplyanka nur noch Gulacsi vor sich und schlenzt den Ball gefühlvoll in die Maschen.

73. Minute: TOOOOOR für Schalke!

70. Minute: Die Schalker werden passiver und gewinnen weniger Zweikämpfe. Dabei ist die knappe Führung kein Anlass, einen Gang zurück zu schalten.

67. Minute: Reese fügt sich mit einem "Schüsschen" ein. Zuvor war er von Harit geschickt worden und hatte - allerdings von zwei Verteidigern bedrängt - nur noch Gulacsi vor sich. Da war mehr drin.

65. Minute: Die Offensivaktionen der Schalker sind im Moment nicht mehr als Stückwerk. Konoplyanka und Co. fehlt in der Mitte eine feste Anspielstation.

64. Minute: Tedesco nutzt eine Behandlungsunterbrechung um Harit noch einmal ins Gewissen zu reden. Für den von den Ärzten betreuten Bentaleb geht es weiter.

62. Minute: Schichtwechsel bei Schalke: Reese kommt für Di Santo, der zuletzt nur noch über das Feld gehumpelt war.

62. Minute: Poulsen lässt den Leipziger Anhang jubeln, doch bei seinem Torabschluss steht er im Abseits - weiter 1:0.

60. Minute: Tedesco beordert Reese zur Auswechselbank. Der Youngster dürfte in wenigen Minuten kommen.

59. Minute: Leipzig arbeitet sich zurück in die Partie, der Ballbesitz für RB nimmt wieder zu. Schalke ist deshalb mehr in der Defensive gefordert.

55. Minute: Der erste richtige Abschluss der Gäste aus Sachsen kommt von Sabitzer. Einen Versuch aus der Distanz lässt Fährmann nach vorne abtropfen und packt beim zweiten Versuch zu.

53. Minute: In der Arena wird es wieder lauter. Die Fans wollen ihre Mannschaft hier zum nächsten Tor tragen.

50. Minute: Einen Freistoß aus 25 Metern jagt Forsberg über die Mauer und das Tor hinweg. Fährmann muss nicht eingreifen.

49. Minute: Der Vize-Meister des Vorjahres agiert bisher offensiv ohne Durchschlagskraft. Weder Werner noch Poulsen oder Forsberg erarbeiten sich zwingende Chancen.

47. Minute: Keita sieht die zweite Gelbe Karte für Leipzig. Harit hatte sich gut durchgesetzt und war dem 22-Jährigen enteilt.

46. Minute: Hasenhüttl reagiert auf den Rückstand und bringt Forsberg für Halstenberg.

+++ Die Mannschaften kommen zurück auf den Rasen. Gleich geht es hier weiter.

+++ Schalke geht mit einer knappen Führung in die Pause, tat sich am Anfang allerdings etwas schwer. Leipzig baute Druck auf, wurde aber nicht wirklich gefährlich, weil die Abwehr der Knappen dicht blieb. Mit zunehmender Spieldauer näherten sich die Schalker dem gegnerischen Tor immer weiter an und führen deshalb verdient.

HALBZEIT!

45. Minute: Eine Minute gibt es obendrauf. Die Führung der Schalker ist durchaus verdient und hatte sich in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte bereits angedeutet.

44. Minute: TOOOOOR für Schalke! Bentaleb knallt den Ball in den rechten oberen Winkel und lässt die Arena beben.

42. Minute: Elfmeter für Schalke! Upamecano foult Di Santo und Zwayer zeigt auf den Punkt.

41. Minute: Leipzig mit einem der wenigen Entlastungsangriffen. Den Heber von Sabitzer pflückt Fährmann sicher aus der Luft.

38. Minute: Nach der Druckphase der Gäste hat nun Schalke das Kommando übernommen. Die Standardsituationen des S04 sind bisher aber harmlos.

36. Minute: Gutes Zusammenspiel zwischen Di Santo und Konoplyanka. Der Ukrainer wird von Di Santo auf den linken Flügel geschickt, von wo die Flanke postwendend zurückkommt. Di Santo zielt allerdings knapp über das Tor.

33. Minute: Halstenberg sieht nach einem taktischen Foul an Harit die erste Verwarnung des Abends.

29. Minute: Da haben wir sie doch, die erste hochkarätige Möglichkeit! Nach einem Freistoß kommt der Ball zu Bentaleb, der aus 22 Metern Maß nimmt und Gulacsi zu einer ersten Parade zwingt.

27. Minute: Die offizielle Spielstatistik weist aktuell jeweils drei Torschüsse für beide Teams vor. Richtige Chancen hat sich aber noch keine Mannschaft erarbeitet.

25. Minute: Ein Schalke-Fan hatte es wohl besonders eilig, rechtzeitig in der Arena zu sein. Er hat sein Auto mit gestecktem Schlüssel und laufendem Motor im Parkhaus stehen gelassen. Die Durchsage sorgt für großes Gelächter beim königsblauen Anhang.

23. Minute: Oczipka schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in Richtung Strafraum. Dort sind die Leipziger in Überzahl und befördern den Ball aus der Gefahrenzone.

21. Minute: Viel läuft bei den Knappen über die linke Seite mit Oczipka und Konoplyanka. Auf rechts ist der junge Harit dagegen noch nicht ins Offensivspiel der Schalker integriert.

19. Minute: Leipzig erhöht etwas den Druck und verlagert das Spiel in die Schalker Hälfte. Einem Schuss von Werner steht Keita im Weg.

18. Minute: Auch die nächste Variante von der Eckfahne bringt Leipzig nichts ein. Laimers Schuss aus der Distanz landet im Fangnetz vor der Nordkurve.

16. Minute: Naldo ist aufmerksam gegen Werner, den Laimer geschickt hatte und klärt zur nächsten Ecke für RB. Die endet harmlos.

14. Minute: Die erste Ecke für Schalke nach einem Angriff über die linke Seite. Oczipka bringt den Ball rein und findet den Kopf von Goretzka, Gulacsi muss das erste Mal eingreifen.

12. Minute: Schalke probiert es mit vertikalen Bällen und verlagert so das Spiel von der einen auf die andere Seite.

10. Minute: RB hat aktuell etwas mehr Ballbesitz und beginnt früh mit dem Pressing. Viel läuft bei RB über die linke Seite mit Poulsen und Keita.

8. Minute: Beide Mannschaften bauen langsam hinten herum auf. Wirklich temporeich ist das noch nicht, was die Königsblauen und Leipzig hier zeigen.

6. Minute: "Steht auf, wenn ihr Schalker seid" nimmt Tedesco wörtlich. Der Schalke-Trainer coacht von der Seitenlinie und motiviert sein Team lautstark. Hasenhüttl sitzt noch auf seiner Bank.

3. Minute: Naldo spielt einen öffnenden Pass auf Oczipka. Dessen Flanke in die Mitte erreicht Di Santo allerdings nicht. Zwei Leipziger sind eher am Ball.

1. Minute: Leipzig mit der ersten Ecke. Keita bringt den Ball hoch hinein, Halstenberg bringt den Ball im Strafraum aber nicht unter Kontrolle.

ANPFIFF!

+++ Leipzigs Kapitän Willi Orban gewinnt die Seitenwahl. Vor dem Anstoß gibt es allerdings noch eine Schweigeminute für die Opfer der Terroranschläge in Barcelona.

+++ Die Mannschaften sind auf dem Rasen. Noch wenige Augenblicke, dann beginnt die Spielzeit 2017/18 auch für den FC Schalke 04 und RB Leipzig.

+++ Marcel Sabitzer schoss in den vergangenen drei Pflichtspielen das 1:0 für RB.

+++ Die Schalke-Fans starten mit einer Choreo in die neue Saison.

+++ Der Dezibel-Pegel steigt, als der Quatscher die Aufstellung der Leipziger verkündet und er bei Timo Werner angelangt ist. Etwas provokant: Der Kopf der Nationalspieler ist geschwärzt, es war nur ein Trikot ohne Körper zu sehen.

+++ Das anschließende 4:5-Spektakel gegen Bayern München mit zwei Münchner Treffern in der Nachspielzeit war die einzige Niederlage der Bullen in den letzten neun Ligapartien, in denen sie nie ein 0:1 kassierten und Jung-Nationalspieler Timo Werner sieben Treffer erzielte.

+++ Für die Leipziger steht ein 4:1 in Berlin als einziger Sieg in den jüngsten fünf Runden zu Buche. Der hatte aber einen besonderen Stellenwert, weil er ihre Teilnahme an der Champions League perfekt machte.

+++ Seit dem 0:1 gegen Frankfurt zum Rückrunden-Auftakt verloren die Königsblauen kein Heimspiel, andererseits gewannen sie mit dem 4:1 in Leverkusen am 28. April nur eine der letzten sechs Liga-Aufgaben.

+++ In der Saison-Vorbereitung blieben die Schalker ungeschlagen, mussten sich aber in fünf der letzten Tests mit genau einem Treffer begnügen.

+++ Jeweils ein Tor und insgesamt ein Punk: Das ist die Bundesliga-Bilanz der Königsblauen aus den beiden bisherigen Partien gegen Leipzig, in denen sie jeweils mit 0:1 in Rückstand gerieten.

+++ Und so beginnt RB: Gulacsi - Klostermann, Orban, Upamecano, Halstenberg - Sabitzer, Laimer, Ilsanker, Keita - Poulsen, Werner

+++ Embolo ist erstmals seit dem 15. Oktober 2016 wieder im Kader der Schalker dabei.

+++ So eben gibt Schalke bekannt: Burgstaller steht aufgrund einer Fußprellung aus dem Freitagstraining nicht zur Verfügung.

+++ Für die Startelf der Königsblauen bedeutet das drei Änderungen im Vergleich zum 2:0 am Montag im Pokal in Berlin: Naldo rückt für den rot-gesperrten Stambouli rein, Goretzka für McKennie und Di Santo für den verletzten Burgstaller.

+++ Das bedeutet, dass auch Coke - wie schon in der ersten Pokalrunde in Berlin - nicht im Kader steht.

+++ Auf der Schalker Bank nehmen Platz Keeper Nübel sowie McKennie, Höwedes, Geis, Meyer, Reese und Embolo.

+++ So spielt Schalke gegen Leipzig: Fährmann - Kehrer, Naldo, Nastasic - Caligiuri, Goretzka, Bentaleb, Oczipka - Harit, Di Santo, Konoplyanka

+++ Und tatsächlich: Embolo steht im Kader, Burgstaller fehlt.

+++ Breel Embolo stieg vorhin aus dem Mannschaftsbus an. Es sieht so aus, dass er heute im Kader steht - auch, weil Guido Burgstaller offenbar wegen Knöchel-Problemen aus.

+++ Hallo und herzlich willkommen! Schalke 04 startet mit einem Heimspiel in der Arena in die neue Saison. Zu Gast ist RB Leipzig - eine echte Hausnummer. Wie sich die Königsblauen bei der Bundesliga-Premiere ihres neuen Trainers Domenico Tedesco schlagen? Sie Antwort gibt's hier im Live-Ticker.

FC Schalke 04 - RB Leipzig: Vorbericht

Als Domenico Tedesco über sein Bundesliga-Debüt als Trainer des FC Schalke 04 spricht, leuchten seine Augen wie die eines Kindes kurz vor der weihnachtlichen Bescherung. "Ich habe richtig viel Lust auf das Spiel", sagte der 31 Jahre alte Coach einen Tag vor dem Saison-Auftaktmatch der Königsblauen gegen RB Leipzig: "Es kribbelt, aber es darf ruhig kribbeln. Der Hunger ist groß."

Die Partie in der heimischen Veltins-Arena am Samstag (18.30 Uhr/hier im Live-Ticker) empfindet der Trainer-Novize keineswegs als Stress. Dabei ist ihm vollkommen klar, dass alle Kameras und Millionen Augen im Stadion und vor den TV-Geräten vor allem auf ihn gerichtet sein werden.

Tedesco versucht, das abzuschütteln. Denn negative Gedanken und Stress könnten die Leistungsbereitschaft und Spielfreude lähmen. "Druck hat im Fußball nichts verloren. Es ist doch ein Privileg, dass wir alle im Fußball arbeiten dürfen", betonte der Deutsch-Italiener.

Trotz mangelnder Erfahrung gilt Tedesco neben Hoffenheims Julian Nagelsmann, mit dem er gemeinsam die Fußball-Lehrer-Lizenz als Jahrgangsbester erwarb, schon als Shootingstar und Hoffnungsträger der Branche. Den Eindruck, dass die vielen Vorschusslorbeeren ihn belasten, vermittelt Tedesco keineswegs. Selbst die Stärke des Gegners - immerhin Meisterschafts-Zweiter des Vorjahres - macht ihm keine Angst. Es vergrößert gar die Herausforderung und Vorfreude. Tedesco: "Leipzig ist Vizemeister, eine Champions-League-Mannschaft. Wir können nur gewinnen, nur glänzen!"

Ob es Schalke tatsächlich gelingt? Hier im Live-Ticker gibt es die Antwort.  

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare