5. Bundesliga-Spieltag

Ticker: Schalke offensiv zu harmlos gegen effektive Bayern

+
Schalke musste in der ersten Halbzeit binnen vier Minuten zwei Gegentore hinnehmen.

Der FC Schalke 04 verpasst es, gegen Rekordmeister Bayern München den nächsten Dreier zu landen. Die Bayern schlagen dreimal effektiv zu, während Schalke seine Chancen liegen lässt. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Schalke 04 - FC Bayern München 0:3 (0:2)

FC Schalke 04: Fährmann - Kehrer, Naldo, Nastasic - McKennie (57. Embolo) - Caligiuri, Goretzka, Bentaleb, Oczipka - Harit (46. Konoplyanka), Burgstaller (78. Di Santo)

FC Bayern München: Ulreich - Kimmich, Süle, Martínez (76. Hummels), Rafinha - Tolisso (69. Vidal), Rudy - James, Müller, Coman - Lewandowski (64. Thiago)

Schiedsrichter: Marco Fritz (Korb)

Tore: 0:1 Lewandowski (25.), 0:2 James (29.), 0:3 Vidal (75.)

Mit dem Spielbericht verabschieden wir uns aus Gelsenkirchen und melden uns schon am Samstag zurück, wenn der FC Schalke 04 im Auswärtsspiel in Hoffenheim die nächsten drei Punkte einfahren will.

SCHLUSSPFIFF! In Gelsenkirchen ist pünktlich Feierabend. Die Schalker hatten in der zweiten Halbzeit durchaus die Möglichkeit, das Spiel noch zu drehen. Doch alle Versuche gingen knapp am Tor vorbei. Auf der Gegenseite sorgte Vidal für die Entscheidung für die effektiven Münchener.

88. Minute:  Das wäre fast der vierte Treffer für den FCB gewesen! Müller befördert den Ball flach in den Strafraum, doch Fährmann lenkt den Schuss von Thiago zur Seite ab.

87. Minute: Nach einem Foul im Mittelfeld an Bentaleb sieht Thiago die zweite Verwarnung des Spiels.

84. Minute: Bayern hält den Ball und Schalke vom eigenen Tor fern. Die Knappen kommen kaum noch aus der eigenen Hälfte raus.

80. Minute: 62.271 Zuschauer sind am Dienstagabend in die Schalker Arena gekommen.

78. Minute: Für Burgstaller ist zwölf Minuten vor dem Ende Schluss. Seinen Platz nimmt Di Santo ein.

76. Minute: Letzter Tausch bei den Rot-Weißen. Martinez verlässt den Platz und wird von Hummels ersetzt.

75. Minute: Die Bayern schlagen wieder eiskalt zu! Nach einem Heber über die Abwehr steht der eingewechselte Vidal frei und hämmert den Ball in die Maschen - 3:0 FCB.

73. Minute: Der Gast aus München hat die Partie mittlerweile wieder im Griff. Die Zwischenoffensive der Schalker bleibt ohne Ertrag.

69. Minute: Die Bayern wechseln erneut: Für Tolisso ist nun Vidal im Spiel.

66. Minute: Hui! So langsam müssen sich die Schalker ankreiden, dass sie hier immer noch hinten liegen. Nach Pass von Oczipka prüft Burgstaller Ulreich. Nur Sekunden später steht der Österreicher im Anschluss an eine Goretzka-Flanke im Abseits.

64. Minute: Wechsel bei den Bayern. Für Lewandowski kommt Thiago. Zuvor holt sich Embolo für das Wegschießen des Balles die erste Gelbe Karte ab.

63. Minute: Mit der Hereinnahme von Embolo ist Goretzka im Übrigen von der Zehn auf die Sechs neben Bentaleb gerückt. Die offensive Dreierreihe bilden nun Konoplyanka, Burgstaller und Embolo.

62. Minute: Kimmich und Martinez nehmen Burgstaller in die Zange. Der fällt im Strafraum, doch für Fritz ist das zu wenig für einen Elfmeter.

60. Minute: Die Knappen lassen die nächste Chance liegen! Goretzka wird nicht angegriffen und probiert es aus 20 Metern mit einem Flachschuss.

58. Minute:  Schalke entwickelt wieder mehr Zug zum Tor. Diesmal ist es Konoplyanka, der auf der linken Seite in den Sechzehner zieht und das Tor nur um Zentimeter verfehlt.

57. Minute: Schichtwechsel auf Schalke: Für Embolo verlässt McKennie das Feld.

56. Minute: Embolo macht sich an der Seite für eine Einwechslung bereit. Der Schweizer wird wohl bei der nächsten Unterbrechung kommen.

54. Minute: Die erste gute Chance der Schalker im zweiten Durchgang. Caligiuri kämpft sich auf der rechten Seite bis in den Strafraum und zieht ab. Sein Schuss streift am kurzen Pfosten vorbei.

51. Minute: Pfosten! Nach einer halbhohen Flanke köpft Müller den Ball freistehend ans Aluminium. Da wäre Fährmann wohl nicht mehr dran gekommen.

48. Minute: Der flinke Ukrainer fügt sich gleich mit einem Foulspiel gegen Rudy ein. Beim Versuch an den Ball zu kommen ist er zu spät dran und erwischt die Beine des Ex-Hoffenheimers.

46. Minute: Tedesco nimmt einen Wechsel vor und bringt für Harit Konoplyanka.

+++ Die Mannschaften kommen zurück auf den Rasen. Gleich geht es hier weiter mit den zweiten 45 Minuten.

0:3 - Schalke zieht gegen konsequente Bayern den Kürzeren

HALBZEIT! Ohne Nachspielzeit schickt Fritz beide Mannschaften in die Kabinen. Schalke ärgerte die Bayern mit frühem Pressing, doch dann bekam Naldo den Ball unglücklich an die Hand und Lewandowski brachte die Bayern in Führung. Noch konsterniert vom ersten Gegentreffer mussten die Knappen auch den zweiten hinnehmen. Die Halbzeitführung der Münchener ist allerdings verdient. Schon vor den beiden Toren hatte Fährmann zweimal stark pariert.

44. Minute: Schalke noch einmal mit einem Freistoß aus dem Halbfeld. Caligiuri probiert es mit einer flachen Hereingabe, die prompt bei einem FCB-Verteidiger landet.

41. Minute: James bringt den nächsten Flankenball in die Mitte, wo Fährmann aber wachsam ist und das Leder aus der Gefahrenzone boxt.

40. Minute: Wie fast immer in ihren Partien haben die Bayern mehr Ballbesitz. Im Moment steht das Verhältnis bei 62 zu 38 Prozent für den Rekordmeister.

37. Minute: Nach der turbulenten Phase hat sich das Spiel wieder beruhigt. Die Knappen stehen hinten erneut sicher.

34. Minute: Schalke konzentriert sich nach den beiden schnellen Gegentreffern erst einmal wieder auf die Verteidigung. Bayern lässt die Kugel durch die eigenen Reihen laufen.

31. Minute: Handspiel von Kimmich vor der eigenen Linie! Doch Fritz sieht die Aktion nicht und lässt weiterspielen. Zuvor hatte Schalke über Goretzka und Caligiuri gekontert.

29. Minute: Bayern erhöht auf 2:0! Der Rekordmeister darf sich frei um den Knappen-Strafraum kombinieren und spielt James frei, der flach einschiebt.

25. Minute: Tor für den FC Bayern! Nach einem Handspiel von Naldo im Strafraum nach einer James-Flanke fordert Fritz den Videobeweis an und entscheidet auf Elfmeter. Lewandowski verwandelt eiskalt.

21. Minute: Der Ball ist im Tor, die Schalke-Fans jubeln. Doch früh hebt der Schiri-Assistent die Fahne. Nach einem Konter prüft Harit Ulreich. Über Oczipka landet der Ball bei Burgstaller und wird von ihm ins Tor befördert. Doch weil sein Passgeber im Abseits stand, zählt der Treffer nicht.

18. Minute: Ulreich wirkt noch nicht ganz sattelfest. Eine Flanke von Oczipka bekommt er nicht zu fassen. Glück für ihn, dass zwei Mitspieler eher am Ball sind als Burgstaller.

16. Minute: Goretzka wird nach einem Foul an Rafinha von Schiri Fritz ermahnt. Bei der nächsten Unsportlichkeit dürfte der Nationalspieler die Gelbe Karte sehen.

15. Minute: Bisher fehlt es der Begegnung an Tempo. Die Schalker stehen diszipliniert und setzen selbst immer wieder Nadelstiche. Dagegen hat der FC Bayern noch kein Mittel gefunden.

13. Minute: Die Königsblauen gehen früh drauf und setzen Bayern unter Druck. So ergeben sich für den Rekordmeister aber Räume für schnelle Gegenzüge.

10. Minute: Die nächste gute Aktion des Knappen-Keepers: James schickt Müller in den Strafraum, doch Fährmann klärt den Schuss des Nationalspielers mit dem Kopf.

8. Minute: Jetzt brennt es im Schalker Strafraum! Erst muss Fährmann eine Direktabnahme wegfausten, dann verpasst Tolisso freistehend in der Mitte um Zentimeter.

7. Minute: Rudy bringt die nächste Ecke herein, dock Kehrer passt am Fünfmeterraum auf und klärt vor Lewandowski.

5. Minute: Der erste gute Schalke-Angriff. Caligiuri gewinnt das Laufduell mit Rafinha und legt quer zu Burgstaller. Rudy kann im Strafraum klären. Da war mehr drin!

4. Minute: Rodriguez bringt die erste Ecke hoch in den Strafraum, wo Martinez zum Kopfball ansetzt. Fährmann fängt die Kugel sicher.

2. Minute: Burgstaller behauptet den Ball gut am Strafraum des Rekordmeisters, drei Bayern drängen ihn allerdings ab.

ANPFIFF!

+++ Schalke spielt zuerst mit der Nordkurve im Rücken, die skandiert: "Zieht den Bayern die Lederhosen aus."

+++ In Abwesenheit von Manuel Neuer ist heute Thomas Müller Kapitän der Bayern.

+++ Das Vereinslied ist ertönt, das Flutlicht angeschaltet. Die Mannschaften stehen auch schon im Tunnel bereit. Gleich geht es hier los.

+++ Fünf die sieben Schalker Treffer entstanden aus ruhenden Bällen (drei Eckbälle, zwei Elfmeter).

+++ Die Königsblauen siegten in drei der vier Ligaspiele und kassierten in den letzten drei jeweils genau ein Gegentor.

+++ Die Schalker gewannen ihre beiden Saison-Heimspiele, wobei Nabil Bentaleb jeweils mit einem Elfmeter für die 1:0-Führung sorgte. Dazu sind sie seit dem 0:1 gegen Frankfurt vom 27. Januar neun Mal in Folge zu Hause ungeschlagen.

+++ Die Schalker gewannen ihre beiden Saison-Heimspiele, wobei Nabil Bentaleb jeweils mit einem Elfmeter für die 1:0-Führung sorgte. Dazu sind sie seit dem 0:1 gegen Frankfurt vom 27. Januar neun Mal in Folge zu Hause ungeschlagen.

+++ Bayerns Trainer Carlo Ancelotti fehlen nur noch zwei Treffer zur 100-Tore-Marke in der Bundesliga.

+++ Der Serienmeister gewann nur drei der vergangenen sechs Gastspiele und könnte erstmals seit dem Saisonfinale 2015 zwei Auswärtspartien in Folge verlieren.

+++ Auf Münchner Seite traf Robert Lewandowski in vier der letzten fünf Begegnungen mit Königsblau ins Netz.

+++ Für Bayerns Sommer-Neuzugang James Rodriguez ist der Auftritt auf Schalke der erste Bundesliga-Einsatz von Beginn an.

+++ In den jüngsten sechs Heimpartien erzielten die Schalker insgesamt nur zwei Treffer.

+++ Zwei dieser Zähler verdanken sie Toren ihres abgewanderten Ex-Kapitäns Benedikt Höwedes, der auch mit einem Treffer beteiligt war, als die Königsblauen am 4. Dezember 2010 ihren einzigen Sieg in den letzten zwölf Heimspielen gegen den Rekordmeister einfuhren.

+++ Drei Punkte holten die Schalker in ihren letzten zwölf Duellen mit dem FC Bayern, jeweils mit einem 1:1.

+++ Möglich wäre auch, dass Tedesco am 3-4-3 festhält und Goretzka die Außen stellt, damit er dort mithilft zu verteidigen.

+++ So könnte das Ganze taktisch aussehen: Fährmann - Kehrer, Naldo, Nastasic - McKennie - Caligiuri, Goretzka, Bentaleb, Oczipka - Harit, Burgstaller.

+++ Und bei der Schalker Startelf gibt es durchaus eine Überraschung. McKennie verdrängt Konoplyanka auf die Bank. Bentaleb beginnt wieder für Stambouli.

+++ Heute starten wir mal mit der Aufstellung des Gegners. Das ist die Anfangsformation der Bayern: Ulreich - Kimmich, Süle, Martínez, Rafinha - Tolisso, Rudy - James, Müller, Coman - Lewandowski

+++ Vor einem Jahr empfing Schalke 04 die Bayern bereits am 2. Spieltag. Die Königsblauen lieferten über weite Strecken zwar einen ordentlichen Auftritt ab, verloren dennoch am Ende mit 0:2.

+++ Hallo und willkommen zur ersten englischen Woche in dieser Bundesliga-Saison. Der FC Schalke 04 bekommt es in der eigenen Arena mit dem FC Bayern zu tun. Bei uns verpassen Sie nichts.

FC Schalke 04 - FC Bayern München: Vorbericht

Nach seinem überraschend starken Start plant Domenico Tedesco in seinem fünften Spiel als Bundesliga-Trainer den großen Coup. Forsch und selbstbewusst geht der 32-Jährige mit dem FC Schalke 04 am Dienstag (20.30 Uhr/an dieser Stelle im Live-Ticker) ins Duell gegen Serienmeister Bayern München. "Wir müssen mutig spielen und werden uns zerreißen", kündigte Tedesco an. Ihm ist jedoch auch klar: "Du brauchst einen Sahnetag."

Dass die Schalker, zuletzt bei Werder Bremen erfolgreich, mit einem Sieg im Duell des Tabellenvierten gegen den Dritten zumindest für 24 Stunden die Tabellenführung übernehmen könnten, spielt für den jüngsten Trainer der Schalker Vereins-Historie aber keine Rolle. "Leider muss ich die langweilige Antwort liefern", antwortete er schmunzelnd: "Wir schauen nicht auf die Tabelle, weil die nur ablenken würde. Wenn wir mit dem Ziel ins Spiel gehen, Tabellenführer zu werden, vergessen wir viele kleine Steps, die für den Sieg brauchen."

In die Defensive drängen lassen will sich Tedesco von den Bayern auf keinen Fall. "Es ist klar, dass du gegen die Bayern Gefahr läufst, streckenweise passiv zu werden", erklärt er: "Aber das müssen wir verhindern. Und falls es doch passiert, hoffen wir, dass die Zuschauer uns da rausschreien." Entscheidend sei der Spagat zwischen Zuversicht und Absicherung. "Gegen Bayern München ist es manchmal gefährlich, mit einer gewissen Euphorie auf den Platz zu gehen", erläuterte der Coach. Das Rezept sei es, "mit Demut und Bescheidenheit und einem großen Hunger zu spielen".

In gewisser Hinsicht nimmt sich Tedesco das 2:0 von 1899 Hoffenheim mit seinem Kumpel Julian Nagelsmann - die beiden machten zusammen die Trainer-Ausbildung und arbeiteten gleichzeitig in Hoffenheim - zum Vorbild. "Wir haben uns SMS geschrieben, dabei aber nicht über Personalien oder taktische Dinge mit Julian gesprochen", berichtete Tedesco: "Aber die TSG war mutig, hat versucht, gewisse Räume anzulaufen und zu bespielen. Da kann man sich schon einiges von abschauen. Aber wir wollen es nicht 1:1 kopieren."

Der bei den Fans zuletzt wegen seiner Transfer-Politik in die Kritik geratene Manager Christian Heidel teilt Tedescos Zuversicht. "Wir alle haben Riesenlust, unseren guten Start zu verbessern", erklärte er und verwies auf die Bilanz des neuen Trainers inklusive Test- und Pokalspielen: "Seit Juni haben wir nur ein Spiel verloren und im Schnitt nur 0,8 Tore kassiert. Das macht Mut."

Ein besonderes Spiel wird es mit Sicherheit für Schalkes Vize-Kapitän Leon Goretzka. Der könnte im kommenden Sommer ablösefrei zum FC Bayern wechseln, die Schalker kämpfen mit einem Rekord-Gehalt um seinen Verbleib. "Für ihn ist es ein Spiel wie gegen jeden anderen Gegner", versicherte Tedesco: "Wir werden uns zerreißen, und Leon wird das auch machen." Heidel erklärte: "Das wird für Leon null Belastung sein." (dpa)

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare