Schalke 04 mit Negativserie

Nach Drohung und Derby-Niederlage: Ultras verschmähen S04-Profis mit Wut-Plakat

Amine Harit vom FC Schalke 04 schaut auf den Boden
+
Amine Harit und der FC Schalke 04 hatten im Revierderby gegen BVB kaum Zugriff auf das Spiel – den Fans fehlt der Kampfgeist.

Drohungen vor dem Derby, ein blutleerer Auftritt beim BVB, ein Wut-Plakat gegen die Verantwortlichen: Auf Schalke brennt der Baum.

Gelsenkirchen – Dem FC Schalke 04 geht es historisch schlecht. Die Torbilanz von 2:19 Toren nach dem fünften Spieltag spricht für sich. Ausgerechnet gegen den Erzrivalen BVB lieferten die Profis von Schalke einen blutleeren, ideenlosen Auftritt ab, berichtet RUHR24.de*. Der Unmut wächst – auch bei den Fans.

Vor dem Spiel gegen den BVB haben Ultras von Schalke 04 den Profis eine Drohung: Es musste kein Sieg sein, was sie von den Profis sehen wollten ist Kampfgeist und Einsatz. Beides fehlte beim Derby am Wochenende. Ihrem Frust machte eine Fan-Gruppierung Luft: Ein Wut-Plakat hat die Profis von Schalke 04 am Samstag nach dem Derby empfangen* – dabei schießen die Fans hart gegen die Spieler. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare