Schalkes Kapitän vor Top-Spiel

Höwedes erwartet in Leipzig eine Vollgas-Veranstaltung

Schalkes Kapitän Benedikt Höwedes (M.) erwartet gegen RB Leipzig eine Vollgas-Veranstaltung.
+
Schalkes Kapitän Benedikt Höwedes (M.) erwartet gegen RB Leipzig eine Vollgas-Veranstaltung.

Gelsenkirchen - Benedikt Höwedes warnt davor, gegen RB Leipzig in den Schongang zu schalten. Der Kapitän von Schalke 04 erwartet ein absolutes Top-Spiel. In der Saison traut er dem Aufsteiger viel zu.

Es ist das Duell zwischen dem Ersten und dem Zweiten. In gewisser Weise zumindest. Schaut man allein auf die vergangenen sechs Spieltage in der Bundesliga, treffen am Samstag die Top-Klubs der Liga aufeinander, wenn RB Leipzig den FC Schalke 04 (18.30 Uhr bei uns im Live-Ticker) empfängt. "Es ist ein Top-Spiel, beide wollen die Serie ausbauen", sagt Benedikt Höwedes, der Kapitän der Königsblauen.

Im Gesamtbild sieht das Ganze aber ein wenig anders aus. Der von Ralph Hasenhüttl trainierte Aufsteiger ist mit 30 Punkten und ohne Niederlage tatsächlich der Spitzenreiter vor dem ewigen Branchen-Primus FC Bayern München. Schalke 04 dagegen hat weiterhin mit dem katastrophalen Fehlstart samt fünf Niederlagen zu kämpfen. "Wir laufen immer noch hinterher", betont Höwedes. "Wir sind zwar mittlerweile in der ersten Tabellenhälfte angekommen, was auf jeden Fall schon mal ein gutes Zeichen ist, aber wir haben trotzdem noch ein paar Punkte Rückstand."

Auf Leipzig sind es stolze 13 Zähler. Die Truppe von Sportdirektor Ralf Rangnick ist noch ungeschlagen, und 30 Zähler "sind schon eine Hausnummer", sagt Schalkes Kapitän. Ob es aber tatsächlich schon für den Meistertitel reicht, "werden wir sehen. Aber die Mannschaft wirkt schon sehr gefestigt, von daher glaube ich schon, dass sie oben bleiben".

Gegen Leipzig darf sich keiner schonen

Dorthin soll es für die Schalker auch gehen. Zwölf Pflichtspiele in Folge sind die Gelsenkirchener nun ungeschlagen. Das soll sich im Idealfall auch gegen RB nicht ändern. Die Partie wird für das Team von Coach Markus Weinzierl ein echter Härtetest, ja eine Reifeprüfung. Eine, in der es keine Rücksicht auf Verluste geben darf. Auch nicht auf eine mögliche fünfte Gelbe Karte, die Höwedes blüht. Das dürfe keine Rolle spielen, sagt der 28-Jährige. "Das wird eine Vollgas-Veranstaltung, da darf sich keiner schonen – sowohl kräfte- als auch kartenmäßig. Wenn es die fünfte Gelbe wird, dann wird es eben die fünfte Gelbe."

Zumal die zuletzt so kompakte Schalker Defensive zuletzt deutlich gefestigter war. Doch gegen Leipzig wartet auf Höwedes und seine Kollegen noch einmal eine andere Herausforderung. Schließlich stellt RB mit aktuell 27 Treffern die beste Offensive der Liga. "Leipzig verfügt über ein hervorragendes Konterspiel, da müssen wir natürlich gerüstet sein", sagt der Kapitän: "Wir müssen schon im eigenen Angriff zusehen, dass wir die gegnerischen Spieler decken und zustellen, damit sie sich da nicht entfalten können. Alles können wir natürlich nicht vermeiden, dafür ist die Mannschaft zu gut. Aber wir sind auch in einer guten Verfassung und gehen da mit einem absolut guten Gefühl rein." Geht es nach den Schalkern, soll sich das auch nach dem Samstagabend nicht ändern.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare