Im Interview

Embolo über Schalke-Abschied: "So ist es der bessere Weg für mich"

+
Der Ex-Schalker Breel Embolo wagt bei Borussia Mönchengladbach einen Neuanfang

Drei Jahre lang schnürte Breel Embolo die Schuhe für den FC Schalke 04. In einem Interview erklärte der Schweizer die Gründe für seinen Wechsel zum Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach.

Mönchengladbach - Breel Embolo fiebert seinem ersten Einsatz bei Borussia Mönchengladbach entgegen. Der neue Offensivspieler, der für etwa zehn Millionen Euro vom FC Schalke 04 verpflichtet wurde, trainiert nach einer Fußverletzung derzeit individuell im Trainingslager am Tegernsee. 

„Wenn alles gut weitergeht, kann ich mich nächste Woche mehr ins Mannschaftstraining integrieren. Ich hoffe, dass ich mit meinen Fähigkeiten der Mannschaft helfen kann. Was ich brauche, sind Vertrauen und Bälle“, sagte der Schweizer Nationalspieler der Rehinischen Post und fügte an: "Aber wir haben viel Qualität, die Jungs können gut kombinieren. Darum bin ich mir sicher, dass das passen wird und ich mich hier weiterentwickeln kann."

Gladbach bemühte sich früh um Embolo

Für Embolo, der in den vergangenen drei Jahren wegen schwerer Verletzungen nur 48 Bundesligaspiele absolviert hat, ist der Wechsel nach Gladbach allerdings kein kompletter Neustart. „Ich habe auf Schalke drei Jahre Bundesliga erlebt. Sicherlich habe ich viele der Spiele verpasst, trotzdem habe ich viel Erfahrung gesammelt. Außerdem bin ich seit vier, fünf Jahren Nationalspieler und habe auch da meine Erfahrungen gemacht", sagte der Schweizer, für den früh klar war, dass er einen Vereinswechsel anstrebte. 

"Wenn ein Verein so früh kommt und so viel Interesse zeigt, zeigt das die Wertschätzung. Das war ein entscheidender Faktor", so Embolo, der sich dennoch ein weiteres Jahr im königsblauen Dress hätte vorstellen können: "Auf Schalke war ja wieder ein Umbruch, es hätte auch dort für mich klappen können. Aber es ist so der bessere Weg für mich. Aber nun sind alle Parteien zufrieden, beide Vereine und ich auch. Das ist das Wichtigste."

dpa

Lesen Sie auch:

Live-Ticker: FC Schalke 04 - Norwich City

TV-Hammer! DAZN kauft Eurosport die Bundesliga ab und erhöht Preis

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare