32. Bundesliga-Spieltag

14 Spiele ohne Sieg! Schalke verliert in Unterzahl bei Eintracht Frankfurt

Weston Mckennie (hinten) erzielte den Schalker Treffer bei der Niederlage bei Eintracht Frankfurt.
+
Weston Mckennie (hinten) erzielte den Schalker Treffer bei der Niederlage bei Eintracht Frankfurt.

Die Misere von Schalke hält weiter an. Die Elf von Trainer David Wagner verliert bei Eintracht Frankfurt und ist nun 14 Spiele ohne Sieg. Can Bozdogan fliegt vom Platz.

  • Schalke 04 verliert das Spiel bei Eintracht Frankfurt.
  • Königsblau ist damit seit 14 Spielen ohne Sieg.
  • Can Bozdogan sieht die Gelb-Rote Karte. Das Spiel im ticker zum Nachlesen.

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 2:1 (1:0)

Eintracht Frankfurt: Trapp - Abraham, Hasebe, Ndicka - Ilsanker (Hinteregger, 69.), da Costa (Chandler, 81.), Kohr (Sow, 69.), Rode, Kostic, Kamada - Silva (Dost, 81.)

Bank: Rönnow - Chandler, Hinteregger, Toure, de Guzman, Gacinovic, Sow, Torro, Dost

FC Schalke 04: Nübel - Kenny, Kabak, Oczipka, Miranda (Thiaw, 84.) - Bozdogan, McKennie, Schöpf, Becker (Matondo, 46.)- Boujellab (Raman, 87.), Kutucu (Gregoritsch, 57.)

Bank: Schubert, Langer - Raman, Gregoritsch, Matondo, Thiaw, Mercan, Hofmann

Tore: 1:0 Silva (29.), 2:0 Abraham (50.), 2:1 McKennie (59.)

Schiedsrichter: Guido Winkmann

Gelbe Karten: Kamada (38.), Dost (90. + 1) // McKennie (38.), Oczipka (54.), Bozdogan (56. & 77.), Boujellab (74.)

Platzverweise: Bozdogan (77.)

Schalke 04 kommt auch zum Saisonende nicht aus der Krise heraus. Die Königsblauen verloren mit 1:2 (0:1) bei Eintracht Frankfurt, das sich durch den Erfolg im Gegensatz zu Schalke weiter leise Hoffnungen auf einen Platz in der Qualifikation zur Europa League machen kann. Die Gäste warten nun seit 14 Spielen auf einen Sieg. André Silva (28.) und David Abraham (50.) trafen für die Hessen, die Schalke in der Tabelle überholten und auf Platz neun sprangen. Weston McKennie (59.) gelang der Anschlusstreffer, Schalkes Can Bozdogan (77.) sah die Gelb-Rote Karte. Für Schalke geht es am Samstag gegen Wolfsburg weiter.

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 im Live-Ticker

20.30 Uhr: "Wir haben die erste Halbzeit verschenkt, wir waren gar nicht im Spiel und nicht griffig genug. Wir wollten eigentlich da anknüpfen, wie wir es gegen Leverkusen gemacht haben. Das haben wir dann besser gemacht. Am Ende ist es schade, aber nicht unverdient für Frankfurt", sagte Schalkes Kapitän Bastian Oczipka bei DAZN. "Wir müssen zusehen, dass wir in den letzten zwei Spielen so agieren wie wir es in der zweiten Halbzeit gemacht haben."

20.27 Uhr: "Bis zum 2:1 war das überragend von uns, Schalke hatte nicht eine Chance. Durch eine Unachtsamkeit haben wir wie wieder aufgeweckt", erklärte Frankfurts Martin Hinteregger bei DAZN.

20.22 Uhr: Abpfiff! Frankfurt schlägt S04 unter dem Strich verdient mit 2:1. Nach dem Anschlusstreffer durch McKennie kam Schalke nochmal ins Spiel zurück. Der erste Durchgang ging aber ganz klar an die Hessen, die Königsblaue steigerten sich in Halbzeit zwei. Frankfurt kann sich damit noch etwas Hoffnung auf Europa machen, Schalke - nun seit 14 Spielen ohne Sieg - nicht.

90. + 3 Minute: Letzte Ecke für S04. Nübel kommt mit nach vorne, aber alle Schalker können den Ball nicht erreichen. Winkmann setzt zum Schlusspfiff an.

90. + 1 Minute: Dost setzt zum Fallrückzieher an, trifft aber Kabak im Gesicht. Der Holländer sieht dafür die Gelbe Karte. Kabak kann weitermachen.

90. Minute: Es gibt 120 Sekunden Aufschlag.

90. Minute: Hinteregger klärt eine Kabak Flanke mit dem Kopf.

87. Minute: Raman kommt für Boujellab in die Partie.

84. Minute: Wechsel auch bei Schalke: Thiaw kommt für Miranda ins Spiel.

83. Minute: Matondo bricht durch, kann von Hinteregger nicht gestoppt werden, aber der Waliser scheitert aus spitzem Winkel an Trapp.

81. Minute: Doppelwechsel Frankfurt: Dost und Chandler ersetzen Silva und da Costa.

79. Minute: Riesenchance für Frankfurt! Oczipka rückt nicht heraus und Silva kann völlig frei auf das Tor von Nübel zugehen. "Gehen" trifft es auch gut, der Portugiese nimmt die iSituation auf die leichte Schulter und spitzelt den Ball völlig unbedrängt rechts vorbei.

77. Minute: Gelb-Rote Karte für Schalke! Der junge Bozdogan sieht für ein weiteres Foulspiel Gelb. Es ist seine zweite am heutigen Abend. Winkmann schickt ihn mit der Ampelkarte vom Platz.

77. Minute: Nächster Wechsel bei Frankfurt: Gacinovic ersetzt Rode.

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04:  Kommt Schalke zurück?

76. Minute: Großchance für Schalke! Nach einem Kopfball von McKennie kommt Nübel nicht an den Ball, steht aber im Niemandsland des Sechzehners. Gregoritsch kommt an den Ball und zieht mit Wucht ab. Abraham steht auf der Linie und rettet per Kopf.

74. Minute: Für ein hartes Einsteigen gegen Sow sieht Boujellab Gelb.

69. Minute: Doppelwechsel bei Frankfurt: Ilsanker wird durch seinen Landsmann Hinteregger ersetzt. Außerdem ersetzt Sow Kohr.

68. Minute: da Costa setzt sich körperlich sehr betont gegen Miranda durch, spielt dann zu Kamada. Der Frankfurter Spielmacher nimmt den Ball an, aber schießt aus drei Metern drüber.

65. Minute: S04 hat plötzlich Mut geschöpft. Das Spiel ist jetzt völlig offen. Königsblau versucht es nun mit wesentlich mehr Struktur.

63. Minute: Gregoritsch flankt etwas überhastet von rechts in die Mitte. Trapp pflückt den Ball unbedrängt.

59. Minute: TOOOR FÜR SCHALKE! 2:1! McKennie! Ilsanker räumt Schöpf ab und S04 bekommt einen Freistoß. Diesen bringt der Gefoulte in die Mitte, wo Kohr McKennie aus den Augen verliert. Der US-Amerikaner trifft und plötzlich ist Schalke wieder im Spiel.

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04:  Kostic mit Gewalt, Abraham mit Köpfchen

57. Minute: Zweiter S04-Wechsel: Gregoritsch ersetzt Kutucu.

56. Minute: Auch Bozdogan kommt zu spät gegen Rode und sieht Gelb.

54. Minute: Für ein rüdes Einsteigen gegen Silva sieht Oczipka die Gelbe Karte. In der Aktion war viel Frust.

50. Minute: Tor für Frankfurt! 2:0! Abraham! Kostic bringt den Ball scharf in die Mitte und schießt Abraham quasi an den Kopf. Der Argentinier hält seinen Kopf hin und erzielt so sein zweites Saisontor. Danach brummt ihm sichtlich der Schädel. Der Ball kam zwar mit viel Tempo, flog aber direkt durch den Fünfmeterraum. Nübel hätte den Ball mit den Fäusten klären können.

50. Minute: da Costa flankt von rechts in die Mitte, Bozdogan bekommt den Ball an den Oberarm. Winkmann gibt Freistoß.

46. Minute: Matondo ersetzt Becker zur Halbzeit. Der junge Schalker hatte in den Anfangsminuten nach einem Zusammenprall Nasenbluten und hat noch immer Probleme bei der Atmung.

19.34 Uhr: Es geht weiter!

19.17 Uhr: Halbzeit! Die Führung der Hessen ist verdient. Schalke baut offensiv viel zu wenig Druck auf.

45. Minute: Bozdogan bekommt die Hand von Ndicka ins Gesicht und fängt stark an zu bluten. Hier hätte Winkmann gut und gerne Freistoß für Schalke pfeifen können. Der Unparteiische pfeift aber zur Pause.

41. Minute: Kostic bringt den Ball in die Mitte, Kamada schlägt einen Haken und schließt dann ab.  Sein Schuss wird zur Ecke abgewehrt.

40. Minute: Wieder foult McKennie einen Frankfurter, hat aber Glück, dass Winkmann ihm nicht schon wieder Gelb zeigt.

38. Minute: McKennie foult Kamada, der aber auf den Beinen bleibt und weiterspielen will. Winkmann pfeift ab, was den Japaner stört, da er sich im Vorteil sah. Aus Frust will Kama den Ball wegschießen, trifft aber Oczipka. Winkmann zeigt beiden Akteuren die Gelbe Karte.

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04:  Silva belohnt die SGE

36. Minute: Kohr verpasst eine starke Hereingabe von Kamada von rechts. Glück für Schalke!

34. Minute: Die Frankfurter Führung ist bisher verdient, die Hessen machen das sehr souverän.

32. Minute: Rode setzt sich auf der Grundlinie gegen Oczipka durch und spielt in die Mitte. Nübel kommt nicht an den Ball, aber Kabak klärt souverän.

29. Minute: Tor für Frankfurt! 1:0! Silva! Schalke ist vorne, aber Kenny verliert den Ball gegen Kostic, der schickt Kamada. Der sehr auffällige Japaner geht ein paar Meter, legt dann quer auf Silva, der absolut ruhig bleibt und den Ball eiskalt einschiebt.

27. Minute: Es ist die zweitjüngste Startelf des Jahrtausends, die heute für Schalke auf dem Platz steht. Nur 2009 gab es eine noch jüngere. 

24. Minute: Langsam schnürt Frankfurt Schalke ein. Wieder versucht es Kostic aus der Distanz, aber Kabak wirft sich dazwischen und klärt mit der Brust.

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04:  Kamada als Schlüsselspieler in SGE-Offensive

21. Minute: Nächster Versuch von Kamada! Der Frankfurter bekommt den Ball in zentraler Position und zieht aus 16 Metern ab. Nübel muss sich strecken, kann aber parieren. 

18. Minute: Diesmal versucht es Kamada aus der Distanz. Sein Schuss geht knapp drüber.

17. Minute: Miranda verlängert mit dem Kopf unfreiwillig einen Ball, den sich Kamada fünf Meter vor dem Tor schnappt. Der Japaner schlägt einen Haken, schießt dann aber knapp links vorbei.

14. Minute: Frankfurt bemüht sich jetzt das Spiel strukturiert aufzubauen. 

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04:  Bozdogan, Boujellab und Kutucu wirbeln in der Offensive

13. Minute: Silva schickt Kohr. Sein Ball ist aber deutlich zu steil. Nübel kann den Ball aufnehmen.

11. Minute: McKennie fällt Kostic und Frankfurt bekommt einen Freistoß aus vielversprechender Position.

8. Minute: Der Ex-Frankfurter Oczipka bringt einen Freistoß von rechts in die Mitte. Der Ball wird von der Frankfurter Verteidigung aber problemlos geklärt.

6. Minute: Die Gastgeber übernehmen hier die Regie. Eine Flanke von Kostic über links kommt in die Mitte, Nübel zögert, Kabak wartet auf seinen Schlussmann und plötzlich ist Silva zur Stelle. Sein Kopfball geht knapp rechts vorbei.

4. Minute: Kohr spielt einen Ball aus guter Position von rechts vor das Tor, wo ein Schalker klären kann. Der Pass in den Rücken der Schalker Abwehr wäre wohl sinnvoller gewesen.

2. Minute: Die drei jungen Schalker Bozdogan, Kutucu und Boujellab sollen vorne für Wirbel sorgen. 

18.30 Uhr: Anpfiff! Frankfurt stößt an.

18.28 Uhr: Die 22 Akteure sind auf dem Platz, die Ersatzspieler nehmen auf der Tribüne Platz.

18.22 Uhr: Wagner: "Am Ende geht es darum den Faden aufzunehmen, den wir gegen Leverkusen gezeigt haben. Ich will wieder diese Aggressivität, Laufbereitschaft und Kampfbereitschaft sehen. Das alles wollen wir heute wieder an den Tag legen."

18.17 Uhr: Schalke und Frankfurt sind laut Tabelle definitiv auf Augenhöhe. Das Restprogramm der beiden Teams ist aber sehr unterschiedlich. Frankfurt hat mit Köln (13.) und Paderborn (18.) das vermeintlich einfachere Restprogramm als die Schalker mit Wolfsburg (6.) und Freiburg (7.).

18.08 Uhr: Eintracht Frankfurt hat die jüngsten drei Auswärtsspiele in der Bundesliga alle gewonnen. Im eigenen Stadion gab es dagegen aus den vergangenen vier Partien nur einen Punkt. Das ist die längste Negativserie unter Trainer Adi Hütter.

17.59 Uhr: Die Eintracht wie auch Schalke können noch auf Europa hoffen. In der Hinrunde gab es gegen die drei jetzt noch wartenden Gegner der Frankfurter (Schalke, Köln und Paderborn) keinen einzigen Zähler.

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04: Aufstellung mit Bozdogan und Kutucu

17.51 Uhr: Schalkes Coach Wagner wurde in Frankfurt am Main geboren und spielte in der Saison 1990/91 für die Eintracht. Als Adlerträger bestritt er sein erstes und einziges Bundesligaspiel am 16. März 1991 gegen den VfL Bochum (1:1).

17.41 Uhr: Und so spielt Eintracht Frankfurt: Trapp - Abraham, Hasebe, Ndicka - Ilsanker, da Costa, Kohr, Rode, Kostic, Kamada - Silva

17.35 Uhr: Das ist die Aufstellung von Schalke heute in Frankfurt: Nübel - Kenny, Kabak, Oczipka, Miranda - Bozdogan, McKennie, Schöpf, Becker - Boujellab, Kutucu.

17.32 Uhr: Die Aufstellung ist da! Bei Schalke wird der gelbgesperrte Caligiuri durch Becker ersetzt - es ist die einzige Änderung im Vergleich zum 1:1 gegen Leverkusen.

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 im Live-Ticker: Schiedsrichter ist Guido Winkmann

16.59 Uhr: Die Eintracht gewann gegen keinen anderen Bundesligisten so viele Heimspiele wie gegen Schalke (25 von 45). Die Gelsenkirchener sind nicht nur seit acht Liga-Gastspielen am Main sieglos, sondern auch aktuell insgesamt seit 13 Partien in Serie ohne Dreier. Das ist ein Vereins-Negativrekord.

14.09 Uhr: Eintracht-Mittelfeldakteur Rode ist nach seiner Sperre wieder zurück. Neben der Gelbsperre von Caligiuri plagen Schalke viele Ausfälle. Trainer Wagner hofft auf ein Comeback von Raman und Matondo.

9.45 Uhr: Der DFB gab soeben offiziell bekannt, Guido Winkmann als Schiedsrichter für das Spiel Frankfurt vs. Schalke einzusetzen. Seine Assistenten an den Seitenlinien sind Christian Bandurski und Arno Blos. Als 4. Offizieller ist Florian Badstübner im Einsatz. Sascha Stegemann fungiert als Video-Referee, er wird unterstützt von Mark Borsch (VA-A).

Guido Winkmann ist der Schiedsrichter für das Spiel von Schalke bei Eintracht Frankfurt.

8 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des 32. Bundesliga-Spieltags zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Schalke 04. Viel Spaß!

Eintracht Frankfurt vs. Schalke 04 im Live-Ticker: Das sagen die Trainer

Frankfurts Trainer Adi Hütter: "Schalke war gegen Leverkusen sehr aggressiv, bissig und laufstark. Da haben sie mir gut gefallen. Speziell im Mittelfeld waren sie sehr unangenehm. Trotz der vielen Verletzten sind sie als Team zusammengewachsen. Das wird ein attraktives Spiel morgen mit vielen Zweikämpfen und viel Dynamik. Ich hoffe, dass wir dabei den längeren Atem haben werden."

Schalke-Coach David Wagner: "Ich schaue nicht mehr auf die Tabelle, sondern fokussiere mich nur noch auf den nächsten Gegner. Der richtige Ansatz ist, uns zu fragen, wie wir Frankfurt Probleme bereiten können und an unser Spiel herankommen. Ich bin guter Dinge, dass wir die nötige Frische haben, den Ansatz aus dem Leverkusen-Spiel wiederaufzunehmen."

Eintracht Frankfurt gegen Schalke 04 im Live-Ticker: Wagner hackt Europa League ab

Während die Eintracht aus Frankfurt mit drei Siegen in den verbleibenden Spielen die Chancen auf die Europa-League-Teilnahme in der kommenden Saison wahren will, spielt für Schalkes Trainer David Wagner das internationale Geschäft keine Rolle mehr. "Darüber nachzudenken, ist für uns nicht der richtige Ansatz. Wir haben in der Rückrunde nur ein Spiel gewonnen", sagte der Trainer des Fußball-Bundesligisten am Dienstag mit Bezug auf die anhaltende Negativserie von zuletzt 13 Punktspielen ohne Sieg.

Schuld daran sind viele Faktoren. Das anhaltende Verletzungspech ist wohl das größte Übel. Dementsprechend geht die voraussichtliche Aufstellung von Schalke 04 gegen Eintracht Frankfurt (18.30Uhr/live im TV und Live-Stream) unter dem Motto 'Jugend forscht' an den Start. Sportlich passiert derzeit wenig bei Königsblau, außerhalb des Rasens umso mehr. Nach der Kündigung zahlreicher Busfahrer der Knappenschmiede droht S04 nun ein bitteres Nachspiel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare