"Bis morgen" - Ehemaliger Schalke-Star kündigt Derby-Besuch an

+
Ein Ex-Schalke-Star kündigt für das Derby sein Kommen aus Spanien an.

Das Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund elektrisiert die Fußball-Fans. Jetzt kündigt ein ehemaliger Schalker Torjäger aus dem fernen Spanien sein Kommen an.

Gelsenkirchen - Sonntag, 15.30 Uhr, Showdown in der Bundesliga: Das Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund (bei uns im Live-Ticker) elektrisiert die Massen. Es geht ums Prestige - und darum, wer Zweiter und damit Bester des Rests hinter Meister Bayern München wird.

Auch aus dem fernen Spanien hat ein Mann sein Kommen angekündigt: Raul Gonzalez Blanco. Besser bekannt als: Raul.

Die Stürmer-Legende von Real Madrid, der zwischen 2010 und 2012 insgesamt 66 Bundesligaspiele für die Königsblauen absolvierte und es dabei auf 28 Tore und zehn Assists brachte, kündigte auf Twitter mit knappen, einfachen Worten seinen Besuch im Pott an:

Raul strebt eine Trainerkarriere an. Im Sommer soll er bei den "Königlichen" als Jugend-Coach einsteigen.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare