Offensiv-Kraft wird ausgeliehen

Avdijaj wechselt Königsblau gegen Schwarz-Gelb

+

Donis Avdijaj spielt die Rückrunde im schwarz-gelben Trikot: Bis zum Saisonende wurde die Offensiv-Kraft ausgeliehen.

Gelsenkirchen - Donis Avdijaj wechselt vom FC Schalke zu Roda JC Kerkrade, Vorletzter der ersten niederländischen Liga: Das verkündete Roda per Twitter. 

Bei S04-Trainer Tedesco hatte der 21-Jährige Offensiv-Akteur in der Hinrunde keine Rolle gespielt. 

Auch Schalkes Manager Christian Heidel hatte bereits seine Bereitschaft zur Leihe signalisiert: "Das ist die grundsätzliche Idee, dass Donis in der Rückrunde bei einem anderen Klub spielt. Der Junge braucht Spielpraxis", erklärte der Sportvorstand.

Avdijaj, der bei Schalke noch bis 2019 unter Vertrag steht, absolvierte bereits ein Probetraining beim niederländischen Liga-Vorletzten.

"Wir freuen uns, dass Donis zu uns kommt. Er hat Erfahrung in europäischen Wettbewerben und kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden. Er ist ein technisch begabter Spieler mit Torriecher", sagte Roda-Sportdirektor Harm van Veldhoven. 

Bei den Königsblauen spielte Avdijaj in den Überlegungen von Trainer Domenico Tedesco keine Rolle mehr. Kurz vor dem Sommer-Trainingslager wurde er aus dem Kader gestrichen, seitdem trainiert er in der U23 der Schalker.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare