1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Hecking gesteht: Schalke hätte ich gerne gemacht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Dieter Hecking wäre gerne Trainer auf Schalke geworden.
Dieter Hecking wäre gerne Trainer auf Schalke geworden. © dpa

David Wagner wird Trainer auf Schalke, lange galt auch Dieter Hecking als Kandidat. Der hat nun erstmals über das Interesse der Königsblauen gesprochen.

Gelsenkirchen - Seit einigen Tagen steht nun fest, dass David Wagner zur neuen Saison Cheftrainer von Schalke 04 wird. Für Jochen Schneider die richtige Wahl, "weil er, mal ganz abgesehen von seinem emotionalen, positiven und mitreißenden Charakter einen Fußball spielen lässt, den wir auf Schalke sehen wollen", sagte der Sportvorstand der Königsblauen über den 47-Jährigen im Interview mit dem Kicker.

Daher sei der 48-Jährige froh, dass sich Wagner für die Knappen entschieden habe. Einer, der dadurch nun das Nachsehen hat, ist Dieter Hecking. Der im Sommer in Mönchengladbach scheidende Coach gehörte neben Wagner zu den Top-Kandidaten auf Schalke.

Das hat er nun selbst bestätigt, als er auf seine Zukunft angesprochen wurde. "Ich brauche nicht auf jeden Fall eine Pause. Ich mache aber nur was, wo ich richtig Bock drauf habe", wird der 54-Jährige von der Bild zitiert: "Schalke hätte ich gerne gemacht, es gab da ja auch Gespräche. Aber sie haben sich anders entschieden. Das muss ich akzeptieren."

Zuvor hatte Hecking am Sky-Mikro offen gelassen, ob er er überhaupt weiter in der Bundesliga arbeiten werde: "Ich habe mich mit meiner Familie zusammengesetzt. Vielleicht zieht man sich mal zurück. Die Bundesliga ist sehr hektisch geworden."

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Lesen Sie auch:

Schalkes Hoffnungsträger Wagner: Viel Rangnick-Stil und ein Schuss Klopp

Auch interessant

Kommentare