FIFA-Abstellungsperiode

McKennie reist vorzeitig von Nationalmannschaft ab – Schalke kann gelassen bleiben

+
Weston McKennie reist frühzeitig von der US-Nationalmannschaft ab.

Die erste Länderspielpause steht an, sieben Schalker sind mit ihren Nationalteams im Einsatz. Weston McKennie reiste vorzeitig ab.

Update vom 8. September, 12.41 Uhr: Weston McKennie hat die Länderspielreise mit dem US-Team abgebrochen. Allerdings nicht, weil der Schalke-Spieler verletzt ist. Die Aktion war so abgesprochen.

Weitere Teamkollegen verließen das US-Nationalteam ebenfalls vorzeitig, das war zuvor offenbar so mit den jeweiligen Klubs abgesprochen. Beim FC Schalke 04 muss man sich also keine Sorgen um McKennie machen. Beim Freundschaftsspiel gegen Mexico stand er über die vollen 90 Minuten auf dem Platz am Samstag – die USA verloren mit 0:3.

Diese sieben Schalker Profis sind auf Länderspielreise

Gelsenkirchen - Nach drei Spieltagen in der Bundesliga ruht der Meisterschaftsbetrieb erst einmal. Die erste Länderspielpause der neuen Saison steht an. Für Schalke 04 bedeutet das, dass sieben Profis in der ersten FIFA-Abstellungsperiode für ihre jeweiligen Nationalteams nominiert sind.

Große Freude herrschte wohl bei Benito Raman. Der von Fortuna Düsseldorf verpflichtete Benito Raman wurde erstmals für die belgische Nationalmannschaft nominiert und steht vor seinem Debüt.

Matija Nastasic steht derweil vor seinem Comeback in der Nationalelf Serbiens. Schalkes Verteidiger hatte im vergangenen Sommer erklärt, dass er nicht mehr für sein Heimatland spielen werde, solange Ex-Knappe Mladen Krstajic Nationalcoach sei. Nun möchte der 26-Jährige unter dem neuen Trainer Ljubisa Tumbakovic wieder angreifen.

Auch für Amine Harit steht eine Rückkehr an. Nachdem der 22-Jährige nicht im endgültigen Aufgebot der Marokkaner für den Afrika-Cup gestanden hatte, wurde er vom neuen Nationaltrainer Vahid Halilhodzic für die zwei Tests am Freitag gegen Burkina Faso und Dienstag gegen Niger eingeladen.

Darüber hinaus sind auch Weston McKennie mit den USA sowie die U21-Nationalspieler Markus Schubert (Deutschland), Juan Miranda (Spanien) und Ahmed Kutucu (Türkei) unterwegs.

Diese Schalker sind mit ihren Nationalteams unterwegs

Spieler

Partie

Spielart

Anpfiff (MESZ)

Amine Harit

Marokko - Burkina Faso

Testspiel

Freitag, 06.09.19, 21 Uhr

Marokko - Niger

Testspiel

Dienstag, 10.09.19, 21 Uhr

Ahmed Kutucu

Türkei - England

U21-EM-Qualifikation

Freitag, 06.09.19, 18 Uhr

Weston McKennie

USA - Mexiko

Testspiel

Samstag, 07.09.19, 2.30 Uhr

USA - Uruguay

Testspiel

Mittwoch, 11.09.19, 2 Uhr

Juan Miranda

Kasachstan - Spanien

U21-EM-Qualifikation

Freitag, 06.09.19, 15 Uhr

Spanien - Montenegro

U21-EM-Qualifikation

Dienstag, 10.09.19, 19.45 Uhr

Matija Nastasic

Serbien - Portugal

EM-Qualifikation

Samstag, 07.09.19, 20.45 Uhr

Luxemburg - Serbien

EM-Qualifikation

Dienstag, 10.09.19, 20.45 Uhr

Benito Raman

San Marino - Belgien

EM-Qualifikation

Freitag, 06.09.19, 20.45 Uhr

Schottland - Belgien

EM-Qualifikation

Montag, 09.09.19, 20.45 Uhr

Markus Schubert

Deutschland - Griechenland

U21-Testspiel

Donnerstag, 05.09.19, 18.15 Uhr

Wales-Deutschland

U21-EM-Qualifikation

Dienstag, 10.09.19, 20 Uhr

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare