Halbfinale im DFB-Pokal

So sehen Sie Schalke 04 - Eintracht Frankfurt heute live im TV, Live-Stream und im Ticker

+
Im Liga-Duell in dieser Saison trennten sich Schalke 04 und Eintracht Frankfurt 2:2.

Schalke 04 will mit einem Sieg über Eintracht Frankfurt ins DFB-Pokal-Endspiel einziehen. So sehen Sie das Halbfinale heute live im TV, Live-Stream und Ticker.

Gelsenkirchen - Am Tag nach dem Derbysieg hatte sich die Lage beim FC Schalke 04 schon wieder etwas beruhigt. Coach Domenico Tedesco war am Montag der Erste, der den Trainingsplatz betrat und gewohnt ruhig und sachlich die Übungseinheit der Reservisten vor einigen Hundert Fans leitete.

Tags zuvor war die Stimmung nach dem 2:0-Sieg im prestigeträchtigen Duell mit dem Revier-Rivalen Borussia Dortmund in der Arena regelrecht übergeschwappt. Eigentlich hatte Tedesco dem von ihm als "Superprofi" bezeichneten Naldo bei den Feierlichkeiten der Fans den Vortritt lassen wollen. Mit einem fulminanten Freistoßtreffer zum 2:0 in der 82. Minute hatte der Brasilianer den Schlusspunkt gesetzt. "Das war gigantisch", beschrieb Tedesco den Moment. "Schon beim 1:0 ist das Stadion ja schon fast explodiert."

Als die Fans nach dem Schlusspfiff vehement den Trainer forderten, erklomm der 32-Jährige mit durchnässtem Poloshirt dann doch das Podest vor der Nordkurve und ließ sich hochleben. "Er ist kein Trainer, der gerne feiern möchte", sagte Naldo, der drei Jahre älter als sein Coach ist. "Aber nach so einem Tag ist das genau richtig. Die Fans wissen, wie wichtig der Trainer für uns ist. Seit dem ersten Tag haben wir das Gefühl, dass er perfekt zu Schalke passt."

Ralf Fährmann hatte Tedesco ermuntert, in die Kurve zu gehen. "Was er aus unserer Mannschaft gemacht hat, ist überragend. Es war eine super Aktion von unseren Fans", sagte der Torhüter. Aufsichtsratschef Clemens Tönnies hatte eine "Gänsehaut", als Tedesco von den Fans "geadelt" wurde, mahnte aber auch zur Besonnenheit: "Wir rufen erst Hurra, wenn wir in der Champions League sind."

Vier Spieltage vor dem Saisonende setzten sich die Königsblauen nicht nur auf vier Punkte vom Rivalen ab und freuen sich über die "Nummer eins im Pott", sondern stehen angesichts der acht Zähler Vorsprung auf den Tabellenfünften RB Leipzig nach vier Jahren auch kurz vor der Rückkehr in die europäische Beletage. Schon am Sonntag könnte in Köln der Königsklassen-Traum realisiert werden, falls die Konkurrenz patzt.

Für Christian Heidel, der mit der Verpflichtung von Tedesco einen Volltreffer landete, ist es schon jetzt eine tolle Saison, auch wenn die i-Tüpelchen noch fehlen. "Man muss sich das mal vorstellen, wir erreichen die Champions League und ziehen vielleicht noch ins Pokalfinale ein ...", schwärmte der Sportvorstand mit Blick auf das Halbfinale am Mittwoch (20.45 Uhr/bei uns im Live-Ticker) gegen Eintracht Frankfurt, das Königsblau ebenfalls für sich entscheiden will. "Wir wollen nach Berlin", so Naldo: "Wenn wir unsere Leistung abrufen, dann werden wir das schaffen. (dpa)

Wir berichten am Mittwoch im Live-Ticker, Anstoß ist um 20.45 Uhr.

DFB-Pokal-Halbfinale: Schalke 04 - Eintracht Frankfurt live im Free-TV in der ARD

Die ARD als Rechte-Inhaber des DFB-Pokals im Free-TV darf im Halbfinale beide Partien live und kostenlos zeigen. Die Übertragung am Mittwoch aus der Schalker Arena startet um 20.15 Uhr im Ersten mit Moderator Gerhard Delling. Steffen Simon kommentiert das Duell der Königsblauen mit der Frankfurter Eintracht.

DFB-Pokal-Halbfinale: Schalke 04 - Eintracht Frankfurt live im Pay-TV bei Sky

Auch Sky ist beim DFB-Pokal mit von der Partie - schließlich überträgt der Pay-TV-Sender ohnehin alle Begegnungen des Wettbewerbs. Los geht es um 20.15 Uhr auf Sky Sport 1 HD. Als Kommentator ist Kai Dittmann im Einsatz.

DFB-Pokal-Halbfinale: Schalke 04 - Eintracht Frankfurt im Live-Stream auf sportschau.de

Die ARD zeigt ihr Programm auch kostenlos im Live-Stream. Das gilt auch für das Pokal-Match zwischen Schalke und Frankfurt, das Sie online auf sportschau.de sehen können. Für mobile Endgeräte bietet sich dazu die Sportschau-App an, die sich Apple-Nutzer kostenlos im iTunes-Store herunterladen können. Haben Sie ein Android-Gerät, steht Ihnen das entsprechende Angebot im Google Play Store zur Verfügung.

DFB-Pokal-Halbfinale: Schalke 04 - Eintracht Frankfurt im Live-Stream via SkyGo

Als Sky-Kunde mit Sport-Paket können Sie das DFB-Pokal-Halbfinale auch ohne Zusatzkosten online verfolgen. Dazu melden Sie sich mit ihren Abo-Daten auf SkyGo.de an und wählen die Partie in der Navigation im Live-Bereich aus.

Für mobile Endgeräte wie Smartphone oder Tablet empfiehlt sich dafür die App von SkyGo. Diese können Sie kostenlos im iTunes-Store herunterladen. Android-Nutzer werden entsprechend im Google-Play-Store fündig.

Auch ohne Sky-Abo besteht inzwischen die Möglichkeit, die Bundesliga online live verfolgen zu können. Mit dem Service von SkyTicket gibt es das Sport-Programm des Senders als Tages-, Wochen oder Monatsticket.

Beachten Sie, dass Live-Streams einen hohen Datenverbrauch haben. Eine stabile WLAN-Verbindung ist daher empfehlenswert. Ansonsten ist das vertraglich vereinbarte Datenvolumen schnell aufgebraucht. Das führt dazu, dass Ihre Surf-Geschwindigkeit stark gedrosselt wird und ein Live-Stream nicht mehr abspielbar ist. Sie müssten ein Zusatzkontingent kaufen, um unterwegs weiterhin schnell surfen zu können.

DFB-Pokal-Halbfinale: Schalke 04 - Eintracht Frankfurt bei uns im Live-Ticker

Auch bei uns auf dem Portal verpassen Sie nichts. In unserem Live-Ticker informieren wir Sie wie gewohnt zum DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Schalke 04 und Eintracht Frankfurt. Das Paket beinhaltet die Aufstellungen der Teams, die besten und heikelsten Szenen des Duells sowie Einschätzungen dazu. Anschließend gibt es ausführliche Berichte und Bilder der Begegnung.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.