1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

DFB-Pokal 2022/23: Auslosung heute live im Stream und TV - wer überträgt jetzt?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Die Auslosung der 1. Runde des DFB-Pokals 2022/23 wird jetzt kostenlos und live im Free-TV und Livestream gezeigt. Auf wen treffen BVB und Schalke? Infos zur Übertragung heute.

Hamm - Erst vor knapp einer Woche fand das Finale des DFB-Pokals zwischen RB Leipzig und dem SC Freiburg statt. Schon am Sonntag, dem 29. Mai 2022, findet die Auslosung der 1. Runde für die kommende Spielzeit 2022/23 statt. Fußballfans können, wie auch schon am Samstag beim Champions-League-Finale, kostenlos und live dabei sein, wenn die Kugeln aus den Lostöpfen gezogen werden. Die Auslosung des DFB-Pokals 2022/23 wird live im TV und Stream gezeigt. Wir fassen an dieser Stelle alle Infos zur Übertragung zusammen.

DFB-Pokal 2022/23: Auslosung live im TV und Stream - welcher Sender überträgt am Sonntag

Die Auslosung des DFB-Pokals 2022/23 wird am Sonntagabend live im Free-TV und Livestream kostenlos übertragen:

Wer am Sonntagabend unterwegs ist, der kann die Auslosung zum DFB-Pokal auch per kostenlosem Livestream empfangen. Die ARD zeigt das Programm sowohl in der App als auch auf der Homepage des Senders.

DFB-Pokal 2022/23: Termine und alles zur 1. Runde des Wettbewerbs

DFB-Pokal
DFB-Pokal 2022/23: Auslosung live im TV und Stream - welcher Sender überträgt © Soeren Stache/dpa

Kommt es erneut zu einem überraschenden Finale in Berlin? In der abgelaufenen Saison schieden sowohl Titelverteidiger Borussia Dortmund als auch der FC Bayern frühzeitig aus. Der genaue Spielplan des DFB-Pokals wird noch terminiert. Die 1. Runde soll aber vom 29. Juli bis zum 1. August 2022 stattfinden. Eine Ausnahme gibt es aber für den FC Bayern und RB Leipzig.

Weil der deutsche Meister und der DFB-Pokalsieger am 30. Juli im DFL-Supercup aufeinander treffen, werden die Begegnungen der beiden Klubs in der 1. Runde des DFB-Pokals am 30./31. August 2022 nachgeholt. Neben den 36 Profimannschaften aus der Bundesliga und 2. Liga sind wie gewohnt die vier besten Mannschaften der 3. Liga dabei. Hinzu in die Lostöpfe gesellen sich zahlreiche Regional- und Oberligisten.

Auch interessant

Kommentare