Dennis Aogo wieder im Schalker Training

+
Dennis Aogo.

GELSENKIRCHEN - Beim FC Schalke 04 lichten sich vor dem Topspiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen Bayer Leverkusen weiter die Verletztenreihen. Am Mittwoch kehrte nach Rückenbeschwerden auch Dennis Aogo ins Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten zurück.

In den vergangenen Tagen hatten bereits Jefferson Farfan und Julian Draxler nach langer Pause ihre Comebacks auf dem Trainingsplatz gegeben.

Die Hoffnungen von Trainer Roberto Di Matteo, schon gegen Leverkusen wieder auf Stammtorhüter Ralf Fährmann zurückgreifen zu können, erhielten dagegen einen Dämpfer. Die etatmäßige Nummer eins der Gelsenkirchener trainierte am Vormittag zusammen mit seinen Torhüter-Kollegen, allerdings nicht das volle Porgramm.

Nachdem zunächst einige Medien über einen Trainigsabbruch berichtet hatten, stellte Schalke am Nachmittag klar, dass der 26-Jährige früher angefangen und nach Plan trainiert hatte.

Fährmann hatte sich im Trainingslager in Katar im Januar eine Kreuzbandanriss zugezogen und bislang ein Einzeltraining absolviert.

Verzichten muss Trainer Roberto Di Matteo gegen Leverkusen auf den gelbgesperrten Kapitän Benedikt Höwedes. Hinter dem Einsatz von Matija Nastasic steht zudem ein Fragezeichen. Der Serbe konnte aufgrund von Magen-Darm-Problemen am Dienstag und Mittwoch nicht trainieren.

Der bosnische Außenverteidiger Sead Kolasinac, der nach einem Kreuzbandriss Anfang März ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war, erhielt am Dienstagnachmittag einen Schlag auf den Fuß und musste am Mittwoch ebenfalls pausieren. - dpa/sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare