1. wa.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Corona: Trainer von Schalke und St. Pauli fehlen im Topspiel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Schalke 04 muss gegen St. Pauli auf Dimitrios Grammozis verzichten. Der Trainer wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Auch der Coach der Hamburger fehlt.

Hamm - Beobachter des Trainings von Schalke 04 schauen in der Regel nach einer Sache: Welche Spieler sind bei der Übungseinheit dabei? Welche Akteure fehlen und könnten deshalb für das kommende Spiel am Wochenende ausfallen? In den vergangenen Tagen jedoch wurde vergeblich nach Trainer Dimitrios Grammozis gesucht. Nun ist klar: Der Coach wird länger fehlen.

Corona auf Schalke: Trainer Dimitrios Grammozis fehlt gegen St. Pauli

Schalkes Trainer Dimitrios Grammozis wurde am Donnerstag positiv auf das Coronavirus getestet. Der Fußballlehrer befand sich bereits seit Wochenbeginn in häuslicher Isolation. Dabei handelte es sich nach Klub-Angaben zunächst um eine Vorsichtsmaßnahme. Bei einem Abstrich ab Donnerstag lag beim vollständig geimpften Dimitrios Grammozis ein positiver Covid-19-Befund vor.

Co-Trainer Sven Piepenbrock wird deshalb am Samstag (20.30 Uhr/live im TV und Stream) im Topspiel gegen St. Pauli an der Seitenlinie stehen. Bereits am Freitag steht der 39-Jährige Frage und Antwort auf der Schalker Pressekonferenz. Mike Büskens, der in der Vorwoche in den sozialen Medien viral ging wegen eines ungewöhnlichen Torjubels, wird Sven Piepenbrock unterstützen.

Novum in der 2. Liga: Trainer von Schalke und St. Pauli fehlen im Topspiel

Nicht nur wird Schalkes Trainer Dimitrios Grammozis somit gegen St. Pauli fehlen, auch beim Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg wird wohl Sven Piepenbrock die Geschicke leiten. Kurios: Das Topspiel am Samstagabend zwischen Schalke 04 und St. Pauli wird ohne Cheftrainer stattfinden - und möglicherweise auch ohne Gästefans.

Dimitros Grammozis
Corona auf Schalke: Trainer Dimitrios Grammozis fehlt gegen St. Pauli © Carmen Jaspersen/dpa

Denn auch St. Paulis Timo Schultz hatte sich bereits in der Vorwoche mit dem Coronavirus infiziert und befindet sich deshalb weiterhin in häuslicher Quarantäne. Für ihn übernimmt sein Co-Trainer Loïc Favé. Auch St. Paulis Torwarttrainer Matthias Hain fehlt aufgrund des Coronavirus.

Somit ist klar: In der bislang wichtigsten Phase der Saison muss Schalke 04 auf Trainer Dimitrios Grammozis verzichten. Beim Spitzenreiter St. Pauli will der S04-Kader den Anschluss an die Spitzengruppe der Tabelle wahren. Anschließend steigt das Verfolger-Duell gegen den 1. FC Nürnberg. Eine Woche später im nächsten Topspiel beim Hamburger SV eine Woche später könnte Grammozis wieder auf der Schalker Bank sitzen.

Auch interessant

Kommentare