Wie beim BVB

Erst frisiert, dann rasiert: Spott für Schalker Friseurbesuch

+
Manchester City - FC Schalke 04

Frisch frisiert in die Niederlage: Der Besuch von Star-Coiffeur HD Cutz im Mannschaftshotel des FC Schalke vor dem 0:7-Debakel bei Manchester City sorgt für weitere öffentliche Debatten über die Spielvorbereitung von Fußballprofis.

Manchester - Obwohl der neue Haarschnitt wohl kaum einen Einfluss auf den Ausgang des Spiels gehabt haben dürfte, werden erneut Vorwürfe über fehlende Professionalität der Spieler laut.

Überraschend kommt das nicht. Schließlich hatte es eine ähnliche Diskussion bereits vor drei Wochen nach der 0:3-Niederlage der ebenfalls von HD Cutz gestylten Dortmunder bei Tottenham Hotspur gegeben - zum Verdruss von Michael Zorc. "Deshalb haben wir nicht drei Gegentore bekommen. Der kausale Zusammenhang schreit zum Himmel", klagte der Sportdirektor nach der Rückkehr aus England und erhielt verbale Unterstützung aus der Bundesliga, so etwa von Freiburg-Coach Christian Streich.

Kommentar: Der S04 muss handeln – Tedesco ist verbrannt

Gleichwohl riet Zorc den Profis für die Zukunft von solchen Aktionen ab: "Das wird sich nicht wiederholen." Der "Sport Bild" (Mittwoch) sagte er: "Was wir nicht mehr möchten, ist, dass solche Dinge in der heißen Phase der Vorbereitung stattfinden, sobald die Mannschaft zusammen im Hotel ist."

Lesen Sie auch:

Nach Schalkes Peinlich-Pleite - Schneider: "Können nicht zur Tagesordnung übergehen"

Dass die zuletzt formschwachen und in Abstiegsnot geratenen Schalker nun auch die Dienste des Friseurs in Anspruch nahmen, wird in vielen Medien als fehlendes Fingerspitzengefühl gewertet. "Im Abstiegskampf nun mit Ansage weitere Negativschlagzeilen zu produzieren, war nicht besonders clever von den Schalker Spielern ...", kommentierte die Funke Mediengruppe. Das Statement in der "Bild" fiel plakativer aus: "Erst frisiert, dann rasiert."

Lesen Sie auch:

Bayern-Fan landet mit irrer Ergebniswette zu Schalke und Juve fast den Volltreffer

Schalker 0:7-Debakel: Aus in der Champions League bei Manchester City

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare