Pesonallage entspannt sich

Schalke gegen Bremen mit "Papa" und Boateng

+
Der Grieche Kyriakos Papadopoulus ist zurück im Kader des FC Schalke 04.

GELSENKIRCHEN - Die personelle Lage beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 entspannt sich. Im Spiel bei Werder Bremen kehren Kevin-Prince Boateng nach seiner Gelbsperre und Kyriakos Papadopoulos zurück. Im Kampf um Platz zwei wollen die Königsblauen vorlegen.

Der griechische Innenverteidiger Papadopoulus hat seine Oberschenkelprobleme überwunden. Boateng werde sicher zur Startformation gehören, erläuterte Chefcoach Jens Keller. Jefferson Farfan fällt wegen seiner Kniereizung dagegen erneut aus.

Fünfeinhalb Monate nach seinem Kreuzbandriss nahm Marco Höger am Donnerstag wieder das Training mit seinen Mitspielern auf. "Er hat das Aufwärm-Programm mitgemacht und ist vielleicht für die letzten Spiele dieser Saison eine Option", sagte Keller. Höger stand allerdings nur etwa 40 Minuten auf dem Trainingsplatz. Für die Partien in Bremen und am 11. April gegen Frankfurt komme Höger aber noch nicht infrage.

Schalke ist hinter Meister Bayern München zweitbestes Rückrundenteam und hat seit fünf Erstligaspielen nicht mehr verloren. Keller sagte: "Wir wollen unseren Lauf fortsetzen." Als Dritter hat Schalke einen Zähler Rückstand auf Borussia Dortmund. "Wenn wir punkten, haben wir es in der Hand. Da schauen wir nicht auf die Konkurrenten", bemerkte Keller. - dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare