29. Bundesliga-Spieltag

1. FC Nürnberg - Schalke 04 heute live im TV, Live-Stream und Live-Ticker

+
Das Hinspiel gegen Nürnberg entschieden Sebastian Rudy (rechts) und Schalke 04 mit 5:2 für sich.

Schalke 04 ist heute zu Gast beim 1. FC Nürnberg. So sehen Sie das Freitagspiel des 29. Spieltags live im TV, Live-Stream und Live-Ticker.

Update 12. April, 19.24 Uhr: Schalkes Trainer Huub Stevens ändert seine Startelf in Nürnberg im Vergleich zur Pleite gegen Frankfurt auf drei Positionen, Club-Coach Boris Schommers vertraut der gleichen Elf wie eine Woche zuvor beim 1:1 in Stuttgart. Alles dazu hier im Live-Ticker.

Update 12. April, 14.38: Jochen Schneider hat das vom Abstieg bedrohte Team des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 gegen Kritik verteidigt. "Wenn das eine charakterlose Truppe wäre, dann hätte sie letztes Jahr nicht Vize-Meister werden und auch diese Saison nicht in der Champions League überwintern können. Also ist das für mich reiner Populismus, der auf jeden Klub angewandt wird, der in einer sportlichen Krise steckt", sagte der neue Sportvorstand der Königsblauen in einem Interview der Internetportale Spox und Goal.

Die Berufung von Huub Stevens zum Interimscoach bis zum Saisonende bezeichnete Schneider als Ideallösung: "Weil er den Klub kennt, die handelnden Personen, die Spieler, sämtliche Trainer und Betreuer. Und die Menschen im Verein kennen ihn, alle wissen, auf was sie sich einlassen. Außerdem weiß er genau, was in so einer Situation zu tun ist. Das habe ich mit ihm beim VfB ja hautnah miterlebt, wo er die Mannschaft zweimal haarscharf vor dem Abstieg gerettet hat."

Schneider ließ offen, wer Schalke 04 in der kommenden Saison trainieren soll. Zudem halte auch die Suche nach einem neuen Sportdirektor an: "Generell kommentiere ich gar keine Namen. Und ich sage jetzt auch nicht, dass irgendein Trainer oder Sportdirektor kein Kandidat ist. Das finde ich auch nicht respektvoll gegenüber den Protagonisten und deren Vereinen." Meldungen über angebliche Streichlisten zum Umbau des Kaders bestritt er: "Streichlisten, und das möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich betonen, gibt es nicht."

Update 11. April. 16.12 Uhr: Der nach seiner Verbannung in die U23 am Wochenbeginn von Chefcoach Huub Stevens begnadigte Nabil Bentaleb könnte im Abstiegsduell am Freitag (20.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) beim 1. FC Nürnberg sein Comeback für den FC Schalke 04 geben.

"Er macht im Training einen guten Eindruck und hat mir angezeigt, dass er fit ist", sagte Stevens am Mittwoch. "Er will ganz gerne, aber man muss vorsichtig sein."

Bei dem ebenfalls in die U23 versetzten Hamza Mendyl verzögert sich aber eine Entscheidung über eine Rückkehr in den Profikader des Fußball-Bundesligisten. "Er sollte heute bei der U23 spielen und hat sich verletzt gemeldet. Ich weiß noch nicht, was er hat", sagte Stevens.

Bei den angeschlagenen Profis Salif Sané und Weston McKennie sehe es bezüglich eines Einsatzes "positiv aus", erläuterte Schalkes Coach. Auch der zuletzt zwei Spiele ausgefallene Steven Skrzybski sei ein Kandidat. "Er ist gut aus der Verletzung rausgekommen und macht einen guten Eindruck", sagte Stevens.

Schalke in Nürnberg: Abstiegsduell live im TV, Live-Stream und Ticker

Der 29. Bundesliga-Spieltag startet mit einem Abstiegsduell: Der Tabellen-14. Schalke 04 (26 Punkte) ist zu Gast beim Vorletzten 1. FC Nürnberg (17). Beide Klubs verbindet somit nicht nur die innige Fan-Freundschaft, sondern der Kampf ums sportliche Überleben im deutschen Fußball-Oberhaus.

"Das wird kein Leckerbissen. Das ist für Nürnberg die letzte Chance, noch einmal ranzuschnuppern - vielleicht an Stuttgart und vielleicht an uns", sagt Stürmer Guido Burgstaller, der vor seinem Wechsel zu den Königsblauen im Winter 2017 selbst für zwei Jahre des Trikot des Club trug.

Doch der 29-Jährige ist zuversichtlich und glaubt an einen Sieg der Schalker. Denn er sah sein Team zuletzt gegen Bremen und Frankfurt im Aufwind: "Wenn wir mit viel Leidenschaft Fußball spielen, dann haben wir die größere Qualität – und dann werden wir auch die drei Punkte holen."

Anstoß der Begegnung Nürnberg vs. Schalke ist am Freitagabend um 20.30 Uhr. An dieser Stelle erfahren Sie, wie sie die Partie live im TV, Live-Stream und Live-Ticker verfolgen können.

1. FC Nürnberg - FC Schalke 04 live im Pay-TV bei Eurosport

Das Duell im Kampf um den Klassenerhalt in der Bundesliga zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Schalke 04 sehen sie live und exklusiv nur im Pay-TV. Den Sender, den Sie dafür brauchen, ist Eurosport 2 HD Xtra.

Der Vorlauf mit Moderator Jan Henkel und Experte Matthias Sammer startet um 19 Uhr. Die erste halbe Stunde von "Matchday live - Warm Up" sehen Sie auch kostenlos im Free-TV bei Eurosport 1.

Wenn es aber Richtung Anpfiff geht, brauchen Sie Eurosport 2 HD Xtra, um das Freitagabendspiel der Bundesliga live sehen zu kennen. Und dieser Kanal ist mit Kosten verbunden. Sie können den Sender entweder im Eurosport Player anwählen oder ihn sich alternativ via Satellitenplattform HD+ zuschalten.

Bei letztgenannter Option ist für das Eurosport-Paket ein monatlicher Beitrag in Höhe von fünf Euro fällig - vorausgesetzt Sie sind bereits Kinde von HD+.Falls nicht, betragen die Kosten 10,75 Euro pro Monat.

1. FC Nürnberg - FC Schalke 04 im Live-Stream im Eurosport Player

Der wohl einfachste Weg, die Bundesliga bei Eurosport live verfolgen zu können, ist der Eurosport Player. Den rufen Sie einfach mit dem Browser Ihrer Wahl auf. Mit mobilen Endgeräte können Sie auch die App für Smartphone oder Tablet nutzen:

Für diesen Service wird 49,99 Euro für den Jahres-Pass fällig, sofern sie sich für eine einmalige Vorauszahlung entschieden. Sollten Sie Ihr Jahres-Abo monatlich zahlen wollen, sind es 4,99 Euro pro Monat (insgesamt 59,88 Euro). Der Monats-Pass kostet 6,99 Euro.

Mit Amazon Prime können Sie die Bundesliga bei Eurosport auch beim Video-Dienst des Online-Versandhändlers schauen: Dort können Sie, sofern Sie bereits Kunde dieses Service sind, den Eurosport Player ab 5,99 Euro pro Monat hinzubuchen über

Wie Sie wissen, haben Live-Streams einen hohen Datenverbrauch, daher sollten Sie auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Ansonsten kann es passieren, dass Ihr monatliches mobiles Datenvolumen schneller verbraucht ist als Ihnen lieb ist. Dazu könnten noch ungeplante Folgekosten entstehen.

1. FC Nürnberg - FC Schalke 04 im Pay-TV bei Sky

Die aktuelle Rechte-Vergabe sieht vor, dass das Freitagabendspiel live und exklusiv nur bei Eurosport zu sehen ist. Bei Sky, das weiterhin einen Großteil der Bundesliga zeigt, sehen Sie jedoch kurz nach dem Abpfiff des Duells zwischen Nürnberg und Schalke ab 22.30 Uhr eine ausführliche Zusammenfassung auf Sky Sport Bundesliga 1 HD.

1. FC Nürnberg - FC Schalke 04 als Zusammenfassung im Free-TV

Die ersten Bildes des Abstiegsduells zwischen Nürnberg und Schalke im Free-TV gibt es erst am Samstagabend ab 18.30 Uhr, wenn in der ARD die Sportschau beginnt. Die Sendung können Sie auch online kostenlos im Live-Stream verfolgen.

1. FC Nürnberg - FC Schalke 04 bei uns im Live-Ticker

Laufend informiert sind Sie auch bei uns im Live-Ticker. Dort erfahren Sie alles zum Schalker Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg: die Aufstellungen, Statistiken, die heikelsten, wichtigsten und strittigsten Szenen der Begegnung sowie Einschätzungen dazu. Nach dem Abpfiff versorgen wir Sie noch mit Fotos und Berichten.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare