Trotz Leistungsexplosion

Kommentar: Warum der Transfer von Breel Embolo aus Schalker Sicht kein Fehler war

+
Der ehemalige Schalke-Stürmer Breel Embolo blüht bei Borussia Mönchengladbach auf.

Seit seinem Wechsel von FC Schalke 04 zu Borussia Mönchengladbach spielt Breel Embolo wie ausgewechselt. Muss sich der S04 ärgern? Nein, findet RUHR24-Redakteur Christian Keiter. Ein Kommentar.

Mönchengladbach - Breel Embolo (22) ist einer der Gründe, warum Borussia Mönchengladbach nach 13 Spieltagen an der Spitze der Tabelle steht. Der Schweizer präsentiert sich deutlich treffsicherer als zu seiner Zeit beim S04.

Trotzdem war der Wechsel von Breel Embolo vom FC Schalke 04 zu Borussia Mönchengladbach kein Fehler, wie RUHR24.de* berichtet. Denn das Engagement des 22-Jährigen in Gelsenkirchen stand von Anfang an unter keinem guten Stern.

*RUHR24.de gehört zum bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare