Nach den guten Leistungen

Brasiliens Nationalcoach Tite macht Naldo Hoffnung auf WM-Teilnahme

+
Kann sich Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme mit Brasilien machen: Schalkes Naldo.

Woche für Woche zeigt Schalkes Innenverteidiger Naldo herausragende Leistungen in der S04-Abwehr. Im Sommer könnte der 35-Jährige dafür belohnt werden.

Brasiliens Fußball-Nationaltrainer Tite hat Schalke-Verteidiger Naldo Hoffnung auf eine Teilnahme an der WM in Russland gemacht. "Er ist einer der Spieler, die wir im Blick haben", sagte der 56-Jährige im Interview mit dem Fachblatt kicker

"Die Stellen, auch für Verteidiger, sind noch nicht alle vergeben. Alle, die auf hohem Niveau spielen, haben Chancen." Der 35 Jahre alte Abwehrchef des FC Schalke 04 war zuletzt vor über acht Jahren für die Seleção nominiert worden. 

Titelfavorit Brasilien

Der fünffache Weltmeister ist auch im Sommer in Russland einer der Titelfavoriten. In ihrer Vorrundengruppe treffen die Brasilianer auf Costa Rica, Serbien und die Schweiz.

DPA

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare