Schalkes Keeper

Bayern an Nübel interessiert? Das sagt Salihamidzic

+
Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Der FC Bayern soll angeblich an Schalkes Keeper Alexander Nübel dran sein. Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat sich dazu geäußert.

München - Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat sich nicht zu Spekulationen über das Interesse des FC Bayern München an Torhüter Alexander Nübel vom FC Schalke 04 beteiligen wollen.

"Wie viele Spieler mit uns in Verbindung gebracht werden, da muss ich echt ab und zu mal schmunzeln", sagte Salihamidzic am Samstag nach dem 1:0 des deutschen Fußball-Meisters gegen Werder Bremen in der Bundesliga. Zuvor war darüber spekuliert worden, dass U21-Nationaltorhüter Nübel in den Fokus des FC Bayern gerückt sein könnte.

Der Portugiese Renato Sanches, der beim Erfolg über Bremen in der Schlussphase (87. Minute) für Serge Gnabry eingewechselt wurde, ließ Unzufriedenheit mit seiner Situation beim FC Bayern erkennen. Der 21-Jährige möchte mehr Spielzeit. Ob eine Leihe oder ein Verkauf besser sei, müsse man sehen, sagte Sanches. Der Mittelfeldspieler war im Jahr 2016 für geschätzte 35 Millionen Euro zu den Münchnern gewechselt.

dpa

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare