12. Bundesliga-Spieltag

Stürmer rotiert rein: So spielt Schalke in Bremen

+
Schalkes Coach David Wagner kann in Bremen wieder auf Matija Nastasic zurückgreifen.

Matija Nastasic kehrt beim Gastspiel in Bremen in Schalkes Startelf zurück. Insgesamt nimmt Trainer David Wagner zwei Änderungen vor. Die Aufstellung.

Update 23. November, 14.30 Uhr: Matija Nastasic kehrt nach seiner Achillessehnenreizung wie erwartet in die Viererkette von Schalke 04 zurück. Wie tags zuvor bereits von Trainer David Wagner, bildet der Serbe im Auswärtsspiel bei Werder Bremen (hier im Live-Ticker) gemeinsam mit Ozan Kabak die Innenverteidigung. Weston McKenne rückt dafür aus der Anfangsformation.

Es ist eine von zwei Änderungen in der Startelf im Vergleich zum 3:3 der Königsblauen vor der Länderspielpause gegen Fortuna Düsseldorf. Neben Nastasic darf auch Mark Uth von Beginn an ran. Er ersetzt Alessandro Schöpf.

Die Aufstellung von Schalke 04 bei Werder Bremen: Nübel - Kenny, Kabak, Nastasic, Oczipka - Mascarell, Serdar - Caligiuri, Harit, Raman - Uth.

Ersatzbank: Schubert - McKennie, Miranda, Matondo, Kutucu, Burgstaller, Reese, Skrzybski, Mercan.

Aufstellung: Wagner verrät Schalkes Innenverteidiger-Duo für Bremen

Update 22. November, 11.16 Uhr: Schalke 04 kann wohl wieder auf eine komplette etatmäßige Innenverteidigung zurückgreifen. Denn nach seiner Achillessehnenreizung deutet mit Blick auf das Auswärtsspiel am Samstag bei Werder Bremen (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker sowie live im TV) eine Rückkehr von Matija Nastasic an.

"Matija hat die erste Woche der Länderspielpause zum Aufbautraining genutzt und die zweite voll mit der Mannschaft trainiert", erklärte Trainer David Wagner am Freitag. "Wenn das heute im Abschlusstraining genauso beschwerdefrei passiert, wird er zur Verfügung stehen." Auf Nachfrage ergänzte er, dass der Serbe, wenn alles passt, zusammen mit Ozan Kabak die Innenverteidigung in Bremen bilden werde."

Zum Heilungsprozess des 26-Jährigen erklärte Wagner: "Er ist komplett schmerzfrei seit guten zehn Tagen, das kam ja alles relativ schleichend, ist dann aber genauso schleichend wieder gegangen. Dementsprechend gehen wir davon aus, dass das überstanden ist - das wird dann aber die Spielbelastung zeigen."

Ansonsten stehen dem Chefcoach der Königsblauen mit Ausnahme der langzeitverletzten Salif Sané und Benjamin Stambouli alle Spieler zur Verfügung. Alle Profis seien gesund von ihrer jeweiligen Länderspielreise zurückgekehrt, auch wenn Ahmed Kutucu und Weston McKennie bis Freitagvormittag noch nicht wieder auf trainiert haben. "Beide werden heute erstmalig wieder trainieren - und ich gehe davon aus, dass sie das beschwerdefrei tun werden", so Wagner einen Tag vor dem Duell mit den Bremern, bei denen Ludwig Augustinsson sein Startelf-Comeback geben könnte, wie Deichstube.de* berichtet.

Die voraussichtliche Aufstellung von Schalke 04 bei Werder Bremen: Nübel - Kenny, Kabak, Nastasic, Oczipka - Serdar, Mascarell - Caligiuri, Harit, Raman - Burgstaller.

Voraussichtliche Aufstellung: So könnte Schalke 04 bei Werder Bremen spielen

Gelsenkirchen - In dieser Woche keimte beim FC Schalke 04 neue Hoffnung auf in Sachen Personal. Nach seiner Zwangspause aufgrund einer Achillessehnenreizung kehrte Matija Nastasic ins Mannschaftstraining des Bundesligisten zurück. Der 26-Jährige wirkte dabei voll mit, scheute keinen Zweikampf.

Es sind gute Nachrichten für die Königsblauen und Chefcoach David Wagner. Schließlich hatten sich jüngst binnen weniger Tage mit Nastasic sowie Salif Sané und Benjamin Stambouli drei Innenverteidiger nahezu auf einen Schlag verletzt.

Daher wäre eine Rückkehr des 26-Jährigen immens wichtig, weil mit Ozan Kabak zuletzt nur ein etatmäßiger Verteidiger zur Verfügung stand. Daher sprang in den vergangenen Partien Weston McKennie in der Viererkette an und verrichtete seinen Job dort zur Zufriedenheit seines Trainers. Allerdings werden die Qualitäten des US-Amerikaners auch gerne im Mittelfeldzentrum benötigt.

Wie schnell Nastasic nun auch in die Startformation zurückkehrt, bleibt abzuwarten. Es ist davon auszugehen, dass im Auswärtsspiel der Schalke am Samstag bei Werder Bremen (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) erneut Kabak und McKennie das Duo in der Innenverteidigung bilden.

Ansonsten beklagten die Schalker zuletzt keine weiteren Verletzten. Weitere Informationen wird Wagner wohl im Rahmen der Pressekonferenz am Freitag ab 11 Uhr verkünden.

Im Duell mit dem Bremen treffen die Königsblauen, deren Anhänger nicht per Fanmarsch zum Stadion dürfen, auch auf einen alten Bekannten: Benjamin Goller wechselte zu Saisonbeginn von den Königsblauen an die Weser. Im Interview mit der Deichstube*, die sich im Vorfeld mit der möglichen Bremer Aufstellung und der aktuellen Ausgangslage beschäftigt hat, hat der 20-Jährige unter anderem über die Unterschiede zwischen beiden Klubs gesprochen und verraten, auf welchen Schalker er sich besonders freut.

Die voraussichtliche Aufstellung von Schalke 04 bei Werder Bremen: Nübel - Kenny, Kabak, Nastasic, Oczipka - Serdar, Mascarell - Caligiuri, Harit, Raman - Burgstaller.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

*Deichstube.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare