30. Bundesliga-Spieltag

Schalkes Aufstellung bei Union Berlin: Wagner setzt auf Doppel-Spitze - weiteres Duo verletzt

Schalkes Trainer David Wagner setzt heute im Spiel bei Union Berlin auf zwei Spitzen. Wer ersetzt Weston McKennie? Die Aufstellung der Königsblauen.

  • Für Schalke 04 geht es in der Bundesliga bei Union Berlin weiter.
  • Trainer David Wagner muss den gesperrten Weston McKennie ersetzen. Auch Jean-Clair Todibo fällt aus. 
  • Das ist die Aufstellung von Schalke 04 für das Spiel bei Union Berlin.

Update vom 7. Juni, 14.30 Uhr: Mit zwei Stürmern geht Schalke 04 das Auswärtsspiel bei Union Berlin (hier im Live-Ticker) an. Michael Gregoritsch und Benito Raman bilden in der Aufstellung von Trainer David Wagner die Doppelspitze.

Im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Werder Bremen nahm Wagner nur zwei Änderungen vor: Raman und Bastian Oczipka rücken für den gesperrten Weston McKennie und den gesperrten Weston McKennie rein.

Darüber hinaus fallen Guido Burgstaller (Außenbandanriss im Knie) und Matija Nastasic (muskuläre Probleme) fallen verletzt aus, wie der Verein mitteilte.

Die Aufstellung von Schalke 04 bei Union Berlin: Nübel - Kenny, Kabak, Sané, Miranda - Caligiuri, Schöpf, Oczipka, Matondo - Gregoritsch, Raman.

Schalkes Bank: Schubert - Kutucu, Boujellab, Becker, Thiaw, Mercan, Bozdogan.

Schalkes Aufstellung bei Union Berlin: Nächster bitterer Rückschlag für Wagner

Update vom 5. Juni, 14.45 Uhr: Schalkes Trainer David Wagner muss den nächsten Rückschlag verkraften. Verteidiger Jean-Clair Todibo zog sich im Training eine Verletzung am Sprunggelenk zu und wird "sieben bis zehn Tage" ausfallen. Auch bei Amine Harit sieht es nicht gut aus. Für das Spiel am Wochenende gegen Union Berlin kommt der Marokkaner nicht in Frage.

Ob Harit in dieser Saison überhaupt noch zum Einsatz kommt, ist aktuell offen. Harit werde gegen Union mit Sicherheit "nicht zum Einsatz kommen", so Wagner am Freitag. Auch "für die weiteren Wochen" sei er fraglich. Desweiteren ist die Saison für Omar Mascarell vorzeitig beendet.

Aufstellung von Schalke gegen Union Berlin: Todibo und Harit fallen aus

Hamm - Ein Endspiel um den Klassenerhalt in der Bundesliga? Einige würden sagen: Das ist dann doch etwas weit gegriffen. Aber Sascha Riether, der Koordinator der Lizenzspielerabteilung des FC Schalke 04, betonte: "Wenn wir das Spiel gewonnen haben, haben wir die 40 Punkte und müssen uns auch nicht mehr nach unten orientieren."

Heißt: Siegen ist Pflicht für die Mannschaft von Trainer David Wagner am Sonntag im Auswärtsspiel bei Union Berlin (15.30 Uhr/im Live-Ticker auf WA.de sowie live im TV und Stream). Denn trotz der aktuell 37 Punkte dank einer starken Hinserie schauen sie auf Schalke angesichts elf siegloser Spiele in Serie aktuell nur nach unten. "Niemand sollte derzeit noch von Europa träumen. Wir unterschätzen die Situation mit Sicherheit nicht", sagte der 37 Jahre alte Ex-Profi-Riether.

Mit welcher Elf wird Trainer Wagner versuchen, die Negativ-Serie zu beenden? Wir schauen auf die voraussichtliche Aufstellung von Schalke 04 bei Union Berlin.

Aufstellung von Schalke 04 bei Union Berlin: Mit Nübel im Tor

Diese Baustelle wird sich Wagner wohl nicht noch einmal aufmachen. Nachdem Schalkes Trainer im vergangenen Spiel gegen Werder Bremen (0:1) zum vierten Mal in dieser Saison den Torwart wechselte und sich für Alexander Nübel statt für Markus Schubert entschied, wird er es wohl auch bei Union Berlin im Tor mit dem künftigen Bald-Bayer in der Aufstellung belassen. Die Diskussionen um Schalkes Torwart für die neue Saison sind derweil in vollem Gange.

Aufstellung von Schalke 04 bei Union Berlin: Umstellungen in der Abwehr?

Bestraft Wagner die Fehler der Vorwoche? Falls ja, wird sich Jean-Clair Todibo wohl auf der Bank wiederfinden, nachdem die Barca-Leihgabe mit seinem Patzer das 0:1 gegen Werder einleitete. "Aber am Ende steht wieder eine Niederlage, am Ende steht wieder ein wahnsinniger individueller Fehler", konstatierte Schalkes Trainer danach.

Wahrscheinlicher ist ohnehin, dass Wagner nach der besseren zweiten Halbzeit gegen Bremen wieder zur Viererkette zurückkehrt - mit Ozan Kabak und Salif Sané als Innenverteidiger. Zwar ist auch Benjamin Stambouli zurück im Training auf Schalke, für ein Comeback dürfte es aber noch zu früh sein.

Auf der rechten Seite in der Außenverteidigung ist Jonjoe Kenny gesetzt, auch wenn ihm die fünfte Gelbe droht. Links wird wohl Bastian Oczipka in die Aufstellung bei Union Berlin zurückkehren und Juan Miranda ersetzen, der offenbar eine Entscheidung über seine Zukunft getroffen hat.

Aufstellung von Schalke 04 bei Union Berlin: Trainer Wagner muss gesperrten McKennie ersetzen

Im Mittelfeld muss Schalkes Trainer Wagner auf Weston McKennie verzichten, der nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt fehlt. Da auch Kapitän Omar Mascarell aufgrund seiner Verletzung nach wie vor keine Option ist, könnte Alessandro Schöpf den Part als Sechser übernehmen, davor Daniel Caligiuri und Rabbi Matondo die Halb-Positionen.

Schalkes Trainer David Wagner muss in der Aufstellung bei Union Berlin auf Weston McKennie verzichten.

Und auf der Zehn? Amine Harit und Suat Serdar sind immer noch verletzt und damit keine Option für die Aufstellung bei Union Berlin. Als Option stünde Nassim Boujellab bereit, der bereits in den vergangenen Wochen immer wieder zum Einsatz kam.

Aufstellung von Schalke 04 bei Union Berlin: Raman wieder im Sturm - mit Gregoritsch?

Im Sturm hat Schalke 04 zuletzt wenig geglänzt. Mit wem versucht es Wagner also in der Aufstellung für das Spiel bei Union Berlin? Benito Raman sollte seine Beschwerden überwunden haben und steht zur Verfügung. Als Ergänzung zu seiner Spielweise bietet sich Michael Gregoritsch an.

Schalke 04: Voraussichtliche Aufstellung bei Union Berlin

Nübel - Kenny, Kabak, Sané, Oczipka - Schöpf - Caligiuri, Matondo - Boujellab - Gregoritsch, Raman.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Bernd Thissen/dpa-Pool/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare