Vertrag bis 2024 verlängert

Hammer-Ausstiegsklausel auf Schalke: So teuer ist Amine Harit jetzt

Amine Harit (hinten) hat in seinem neuen Vertrag beim FC Schalke 04 offenbar eine gestaffelte Ausstiegsklausel.
+
Amine Harit (hinten) hat in seinem neuen Vertrag beim FC Schalke 04 offenbar eine gestaffelte Ausstiegsklausel.

Amine Harit hat beim FC Schalke 04 bis 2024 verlängert. Inklusive Ausstiegsklausel. Die ist gestaffelt und hat es in sich. Der S04 kann sich freuen.

Gelsenkirchen - Nicht nur, dass es für den FC Schalke 04 in der bisherigen Saison sowieso schon sportlich gut läuft. Jetzt konnte auch noch ein Leistungsträger langfristig gebunden werden, wie RUHR24.de* berichtet.

Amine Harit (22) hat seinen Vertrag beim S04 verlängert. Der neue Kontrakt ist bis 2024 gültig. Natürlich haben sich beide Seiten abgesichert. Die Ausstiegsklausel für Amine Harit beim FC Schalke 04* hat es in sich.

Der 22-Jährige wäre bei einem möglichen Verkauf sogar teurer als einst Leroy Sané. Unabhängig davon ist sie auch noch gestaffelt.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare