2. Runde im DFB-Pokal

Ticker: Ausgerechnet Uth - Schalke schlägt Köln im Elfmeterschießen

+
Guido Burgstaller und seine Schalker finden noch keine Mittel, um die Kölner Abwehr zu knacken.

Was für ein Krimi! Schalke 04 erreicht mit einem Sieg beim 1. FC Köln das Achtelfinale des DFB-Pokals. Es ging bis ins Elfmeterschießen. Der Ticker zum Nachlesen.

1. FC Köln - FC Schalke 04 7:6 n. E. (1:0, 1:1)

1. FC Köln: Horn - Risse, Meré, Czichos, Hector - Höger - Schaub (99. Zoller), Özcan, Drexler, Guirassy - Cordoba (83. Terodde)

FC Schalke 04: Nübel - Sané, Naldo (72. Bentaleb), Nastasic - Schöpf (56. Caligiuri), Rudy, Mendyl (91. McKennie) - Harit, Uth - Konoplyanka (67. Embolo), Burgstaller.

Schiedsrichter: Harm Osmers

Tore: 1:0 Cordoba (43.), 1:1 Bentaleb (89./Foulelfmeter)

Gelbe Karten: Öczan, Schaub / Schöpf, Uth, Bentaleb, Burgstaller, Nastasic

1. FC Köln - FC Schalke 04: Ticker zum Nachlesen

Ende! Schalke zieht durch einen 7:6-Sieg nach Elfmeterschießen beim 1. FC Köln ins Achtelfinale des DFB-Pokal ein. Der Zweitligist war über weite Strecken das bessere Team und führte zur Pause nicht unverdient mit 1:0. Schalke tat sich auch in der zweiten Hälfte lange schwer, ehe Bentaleb kurz vor Schluss per Handelfmeter ausglich. Nach einer torlosen Verlängerung musste das Elfmeterschießen den Sieger bringen - mit dem besseren Ende für die Gäste. Zunächst nutze Bentaleb die Steilvorlage zum Sieg nicht, dann traf Uth aber und ließ die mitgereisten Schalker jubeln. Zum Spielbericht.

Den Schwung des Erfolgs will Königsblau zu gerne mitnehmen ins Liga-Heimspiel am Samstag gegen Hannover 96. Wir berichten im Live-Ticker.

Uth erlöst Schalke: Bilder vom Pokal-Sieg in Köln

Uth trifft! Ausgerechnet der Ex-Kölner verwandelt den entscheidenden Elfer und schießt Schalke in die nächste Runde - 6:5.

Drexler verschießt! Der Mittelfeldspieler schießt über das Tor, es bleibt beim 5:5.

Rudy trifft! Horn ahnt die Ecke, kann aber den platzierten Schuss nicht halten - 5:5.

Hector trifft! Der Nationalspieler haut den Ball oben rechts rein und bringt Köln zum ersten Mal in Front - 5:4.

Bentaleb verschießt! Der Mittelfeldspieler schießt in die Mitte, Horn bleibt stehen und hält - es geht weiter.

Risse trifft! Die Kölner gleichen erneut aus - 4:4.

Harit trifft! Der Marokkaner haut den Ball souverän in die obere rechte Ecke - 4:3 Schalke.

Guirassy trifft! Der Kölner Stürmer entscheidet sich für unten links und gleicht aus - 3:3.

Caligiuri trifft! Auch der Deutsch-Italiener trifft unten rechts - 3:2 Schalke.

Terodde trifft! Der Torjäger schiebt sicher unten rechts ein - 2:2

Nastasic trifft! Horn ist in der richtigen Ecke, hat aber gegen den platzierten Schuss keine Chance - 2:1 Schalke.

Öczan trifft! Der U20-Nationalspieler verlädt Nübel und trifft in die Mitte - 1:1

Burgstaller trifft! Der Österreicher haut die Kugel oben links ins Eck - 1:0 Schalke

Höger verschießt! Nübel taucht in die linke Ecke ab und hält.

+++ Der Münzwurf hat ergeben, dass auf das Tor vor der Kölner Südkurve geschossen wird. Köln schießt zuerst.

+++ Die Trainer schwören ihre Teams ein, während die Torhüter sich bei ihren Coaches die letzten Tipps holen.

Ende 2. Halbzeit der Verlängerung! Zehn Sekunden zu früh beendet Osmers die Verlängerung. Nun entscheidet also das Elfmeterschießen, wer ins Achtelfinale einzieht. Die spannende Frage: Wer tritt auf beiden Seiten an?

119. Minute: Während Tedesco schon viermal gewechselt hat, könnte Markus Anfang noch zwei frische Spieler bringen. Bislang stehen beim Effzeh erst zwei Wechsel zu Buche.

117. Minute: Glück für Schalke: Der bereits verwarnte Uth spielt den Ball mit der Hand, Osmers schickt ihn aber nicht vom Platz. Gelb-Rot wäre durchaus vertretbar gewesen.

115. Minute: Die Spannung im RheinEnergie-Stadion ist förmlich zu greifen. Jeder Angriff kann jetzt der entscheidende sein.

114. Minute: Symptomatische Szene für das Schalker Offensivspiel: Königsblau hat die Kölner weit nach hinten reingedrängt, spielt den Ball aber immer wieder einfach nur hoch in die Mitte. Am Ende gibt es Freistoß für den Effzeh.

113. Minute: Beiden Mannschaften bleiben noch weniger als zehn Minuten für die Führung. Ein Elfmeterschießen wird immer wahrscheinlicher.

111. Minute: Der folgende Freistoß kommt zu Guirassy, der das Tor aber per Kopf deutlich verfehlt.

110. Minute: Nastasic fällt Zoller auf der rechten Außenbahn und sieht gelb.

108. Minute: Auf der Gegenseite wird es auch noch einmal gefährlich: Nach einem schnellen Konter der Kölner flankt Zoller von rechts in den Strafraum, Sané köpft den Ball so gerade eben aus der Gefahrenzone.

107. Minute: McKennie kommt im Strafraum nach einem Freistoß zum Schuss, Höger blockt.

106. Minute: Nach einer kurzen Verschnaufpause pfeift Osmers die letzten 15 Minuten des Spiels an.

Ende 1. Halbzeit der Verlängerung! Pünktlich nach 15 Minuten pfeift Osmers ab. Köln spielt mehr auf den zweiten Treffer als die Schalker. Schafft ein Team das Führungstor? Oder geht die Partie ins Elfmeterschießen? 

104. Minute: Jetzt wagen sich die Gäste nach vorne. Doch richtig gefährlich wird es im Kölner Strafraum nicht, am Ende hat Horn den Ball.

103. Minute: Die Schalker treten hingegen ähnlich ideenlos auf wie im gesamten Spiel.

101. Minute: Der späte Ausgleich hat den Schalkern offenbar keinen Schwung gegeben. Köln macht in der ersten Hälfte der Verlängerung das Spiel. Nach einer Hacken-Vorlage von Drexler steht Guirassy frei im Strafraum, Sané klärt in allerhöchster Not.

100. Minute: Burgstaller sieht die gelbe Karte.

99. Minute: Die Hausherren wechseln zum zweiten Mal: Zoller ersetzt Schaub.

98. Minute: Ein Risse-Freistoß von rechts landet bei Höger, der köpft über das Tor.

97. Minute: Keine der beiden Mannschaften geht jetzt ins große Risiko.

95. Minute: Taktisch hat sich der letzte Schalker Wechsel folgendermaßen ausgewirkt: Caligiuri verteidigt nun links, McKennie hat dessen Position auf der rechten Außenbahn übernommen.

93. Minute: Erschreckende Zahl für alle Schalker: Bentalebs Ausgleich war übrigens der erste Pflichtspieltreffer nach 394 Minuten.

92. Minute: Köln will offenbar schnell wieder in Führung gegen. Die Anfang-Elf spielt direkt nach vorne und kommt gefährlich vor das Tor von Nübel, doch die Schalker Abwehr kann in höchster Not klären.

91. Minute: Osmers pfeift die Verlängerung an. McKennie kommt für den verletzten Mendyl ins Spiel.

Ende 2. Halbzeit! Durch einen späten Elfmeter-Treffer von Nabil Bentaleb rettet Schalke sich bei Zweitligist Köln in die Verlängerung. Nachdem Königsblau vorher erneut wenig spielerisch eingefallen ist, musste mal wieder eine Standardsituation für den Treffer sorgen. Nun gibt es zweimal 15 Minuten Nachschlag.

90+4. Minute: Es wird noch einmal gefährlich vor dem Schalker Tor. Guirassy spielt Drexler auf rechts frei, dessen Hereingabe geht aber an Freund und Feind vorbei ins Aus. 

90+2. Minute: Mendyl ist in die Katakomben gegangen und wird wohl nicht auf den Platz zurückkehren. Somit steht der mögliche vierte Wechsel der Schalker bereits vor der Verlängerung fest. Die Schalker bestreiten die letzten Augenblicke aber nun in Unterzahl.

90. Minute: Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Mendyl hat sich beim Zweikampf mit Guirassy verletzt und wird weiter draußen behandelt.

89. Minute: TOOOOOR für Schalke! Bentaleb tritt an und nagelt den Ball oben links in die Ecke. Horn ist machtlos.

87. Minute: Elfmeter für Schalke! Im Sechzehner springt Czichos der Ball an den Oberarm und Osmers zeigt auf den Punkt.

86. Minute: Den Schalkern bleiben nur noch fünf Minuten, um zumindest die Verlängerung zu erreichen. Unterdessen werden die Kölner noch einmal gefährlich: Nach einem Zweikampf von Guirassy und Mendyl kommt Schaub zum Abschluss, zielt aber deutlich daneben.

84. Minute: Bentaleb und Schaub sehen nach einer Auseinandersetzung an der Mittelinie beide die gelbe Karte.

83. Minute: Markus Anfang wechselt zum ersten Mal: Terodde kommt für den Torschützen Cordoba.

82. Minute: Harit tanzt Öczan aus und schließt von halblinks ab. Horn wehrt den zu zentralen Schuss ab, der Nachschuss von Uth geht ans Außennetz.

81. Minute: Bentaleb belebt das Schalker Offensivspiel. Er zieht aus 25 Metern ab, der Ball geht aber über den Kasten von Horn.

80. Minute: Wenn der Effzeh nach vorne kommt, wird es hingegen fast immer gefährlich. Risse flankt aus dem Halbfeld auf Guirassy, der soeben von Caligiuri und Sané geblockt wird.

79. Minute: Die Gastgeber ziehen sich jetzt etwas zurück, verteidigen aber weiter kompakt und konzentriert. Schalke findet weiter keine Lücke im Kölner Abwehrverbund.

77. Minute: Der Algerier versucht, das Spiel an sich zu reißen. Er spielt Caligiuri auf rechts an, dessen flache Hereingabe schnappt sich Horn aber.

76. Minute: Bentaleb führt diesen aus, zielt aber am Kasten der Kölner vorbei.

76. Minute: Harit versucht es jetzt mal alleine und dribbelt durchs Zentrum. Vor dem Sechzehner foult Höger ihn, es gibt Freistoß.

74. Minute: Bringt Bentaleb nie fehlende Kreativität ins Schalker Spiel? Eine gute Viertelstunde bleibt den Königsblauen noch, um den Ausgleich zu erzwingen.

72. Minute: (Vorerst) Letzter Wechsel bei Schalke: Bentaleb kommt für Naldo, Tedesco stellt also auf Viererkette um. Sollte es eine Verlängerung geben dürften beide Teams einen vierten Wechsel vornehmen.

71. Minute: Die Kölner düpieren Sané an der Außenlinie, daraufhin zieht Guirassy in den Strafraum. Seine Hereingabe schnappt sich Nübel.

70. Minute: Aus dem Spiel fällt den Schalkern weiter nichts ein. Stattdessen kontrolliert der 1. FC Köln eher das Spiel und agiert munter nach vorne.

68. Minute: Naldo knallt den Ball auf die Torwartecke, Horn reißt die Fäuste hoch und hält.

67. Minute: Der Schweizer steht gleich im Fokus: Unmittelbar vor der Strafraumgrenze bringt Meré ihn zu Fall - gute Freistoßposition für Schalke.

67. Minute: Tedesco bringt zum zweiten Mal frisches Personal: Embolo kommt für Konoplyanka in die Partie.

65. Minute: Die Kölner lassen den Ball souverän durch die eigenen Reihen laufen, Schalke läuft derzeit vergeblich an.

63. Minute: Zweite Verwarnung auf Seiten der Schalker: Uth sieht nach einem Foul im Mittelfeld den gelben Karton. 

61. Minute: Nun sieht auch der erste Kölner gelb: Öczan foult Rudy taktisch und wird verwarnt.

59. Minute: Der Ball liegt erneut im Schalker Tor, doch es bleibt beim 0:1: Vor Drexlers Schuss hat Schiedsrichter Osmers wegen eines Fouls von Özcan abgepfiffen.

57. Minute: Durch konsequenteres Pressing zwingen die Schalker den Effzeh nun vemehrt zu Ballverlusten. Nach einem solchen bekommt Caligiuri den Ball am Sechzehner und zieht direkt mit links ab, Horn klärt aber zur Ecke. Die bringt erneut nichts ein.

56. Minute: Erster Wechsel bei den Gästen: Caligiuri ersetzt Schöpf auf der rechten Außenbahn.

55. Minute: Die Kölner verteidigen weiterhin leidenschaftlich und kompakt. Schalkes Offensivspielern haben kaum Platz und Luft.

53. Minute: Schalke hat jetzt mehr Tempo im Spiel, findet aber immer noch nicht die richtigen Mittel, um gefährlich vor das Kölner Tor zu kommen.

51. Minute: Schöpf steigt nach einem Ballverlust hart gegen Guirassy ein und sieht die erste gelbe Karte des Abends.

49. Minute: Nach einem Ballgewinn macht Rudy das Spiel schnell und schickt Schöpf über rechts. Der zieht in den Strafraum, wird aber von Hector geblockt.

48. Minute: Der erste Abschluss in Hälfte zwei gehört aber den Kölnern: Schaub zieht aus 20 Metern ab, der abgefälschte Schuss ist aber kein Problem für Nübel.

47. Minute: Die Schalker müssen jetzt liefern. Hat Tedesco in der Kabine die richtigen Worte gefunden?

46. Minute: Es geht weiter, beide Teams gehen unverändert in den zweiten Durchgang.

Halbzeit! Der FC Schalke liegt zur Pause in Köln mit 0:1 hinten. Die Hausherren begannen besser, ehe Schalke den Druck erhöhte, aber keine nennenswerte Torchance herausspielte. Kurz vor der Pause brachte ein abgefälschter Schuss von Jhon Cordoba den Effzeh in Front. Insgesamt kommt von den Königsblauen gegen den Zweitligisten viel zu wenig, einmal mehr werden spielerische Deifizite beim Tedesco-Team deutlich. Die Führung der Gastgeber geht somit im Großen und Ganzen in Ordnung.

45+2. Minute: Nach einer Ecke von Konoplyanka kommt Naldo zum Kopfball, doch der wird von einem Kölner Spieler geblockt.

43. Minute: Tor für Köln! Harit kommt am Strafraum gegen Drexler zu spät, der legt auf Cordoba ab, dessen Schuss fälscht Sané ab, sodass Nübel in die falsche Ecke fliegt. 1:0 für die Hausherren.

42 . Minute: Haben die Königsblauen hingegen den Ball in den eigenen Reihen, wird einmal mehr deutlich, dass die Mannschaft Probleme hat, Chancen zu kreieren.

41. Minute: Schalke wird vor allem bei Standards gefährlich: Diesmal schlägt Konoplyanka einen Freistoß in die Mitte. Dort köpft Sané in Richtung Tor. Horn macht sich lang, muss aber nicht eingreifen.

39. Minute: Verhaltener Jubel im Kölner Stadion: Risse schießt einen Freistoß aus 25 Metern direkt aufs Tor. Der Ball streift das Außennetz, einige Kölner Fans haben den Ball wohl im Kasten der Schalker gesehen.

38. Minute: Die Partie ist bislang wirklich ausgeglichen. Beide Teams machen sich gegenseitig das Leben schwer, sodass hochkarätige Chancen weiter nur selten zu sehen sind.

37. Minute: Freistoß für Schalke aus 30 Metern: Naldo versucht es, schießt den Ball aber in die Wolken.

35. Minute: Mendyl setzt auf links zum Sprint an und zieht in den Sechzehner. Seine flache Hereingabe ist aber kein Problem für Horn.

33. Minute: Konoplyanka zieht über links in den Strafraum und kommt nach einem Zweikampf mit Schaub zu Fall. Schiedsrichter Osmers gibt Freistoß für Köln, der Ukrainer muss jedoch behandelt werden.

32. Minute: Wieder die Kölner: Risse chippt den Ball in den Strafraum, aber Cordoba verpasst den Ball knapp.

31. Minute: Risse schießt direkt, Nübel klärt zur Ecke. Die bringt allerdings nichts ein.

30. Minute: Guirassy dribbelt über die linke Seite, Schöpf bringt ihn auf Höhe des Sechzehners zu Fall - Freistoß für Köln.

28. Minute: Naldo kommt nach einem Freistoß von Konoplyanka zum Kopfball, setzt das Leder allerdings neben den Kasten.

26. Minute: Konoplyankas Hereingabe faustet Horn aus der Gefahrenzone.

25. Minute: Schalke erobert den Ball im Zentrum und spielt schnell nach vorne. Harit zieht aus 25 Metern ab, doch Horn hält den Schuss. Ecke.

23. Minute: Cordoba treibt den Ball über links in den Strafraum, am Ende fehlt ihm die Kraft zu einem guten Abschluss. Nübel hält problemlos.

22. Minute: Der bis dahin unsichtbare Rudy zieht aus 30 Metern ab. Sein abgefälschter Schuss rauscht knapp am Tor vorbei. Die nachfolgende Ecke klären die Kölner souverän.

20. Minute: Wieder ein guter Vorstoß der Gastgeber. Nach einem Schuss legt Sané unfreiwillig für Drexler ab, dessen Schuss aus spitzem Winkel klärt Nübel zur Ecke. Im Anschluss daran kommt Schaub zum Schuss, zielt aber drüber.

19. Minute: Konoplyanka versucht es aus der Distanz, sein Schuss geht aber am Tor vorbei.

17. Minute: Nächste gute Szene der Kölner: Guirassy wird auf links geschickt, zieht und die Mitte. Sein Abschluss wird von Naldo geblockt. Weil Mendyl die Kugel anschließend nicht richtig trifft, gibt es Ecke für Köln. Die bringt aber nichts ein.

15. Minute: Schalke wagt sich jetzt mal nach vorne, findet gegen die dichte Abwehr der Hausherren aber noch nicht das passende Mittel. Schließlich wird der Ball aus dem Halbfeld nach vorne geschlagen, doch Burgstallers harmlosen Kopfball schnappt sich Horn.

12. Minute: Die Kölner führen eine Ecke kurz aus, Risse gibt den Ball dann in die Mitte, doch Nübel greift ihn sicher aus der Luft.

11. Minute: Schaub lässt im Sechzehner zwei Schalker aussteigen, seine Hereingabe klärt Naldo aber.

10. Minute: Beide Teams stehen bislang sehr kompakt, sodass Strafraumszenen absolute Mangelware sind.

8. Minute: Die erste Chance des Spiels gehört dem "Effzeh": Drexler spielt Cordoba auf rechts frei, der schließt direkt ab und zieht über das Tor. Der Kölner Stürmer stand allerdings auch im Abseits.

7. Minute: Die Gäste überlassen den Kölnern in der Anfagsphase den Ball, stehen aber hoch und greifen früh an.

6. Minute: Schalke läuft heute im Übrigen wie in Leipzig erneut in den neongrünen Ausweichtrikots auf.

4. Minute: Uth läuft nicht als zweite Spitze neben Burgstaller auf, sondern spielt gemeinsam mit Harit im zentralen Mittelfeld. Konoplyanka stürmt an der Seite des Österreichers.

3. Minute: Schalke nährt sich über die rechte Seite zum ersten Mal dem Kölner Tor an, Burgstallers Hereingabe wird aber geblockt - Einwurf

1. Minute: Das Spiel läuft.

18.29 Uhr: Die Mannschaften sind ins Stadion eingelaufen. Schiedsrichter der Partie ist Harm Osmers. Gleich geht es los.

+++ Seine Aufstellung bezeichnete der Schalker Cheftrainer als "ähnlich offensiv wie in Istanbul oder Leipzig". Die vielen Wechsel begründete Tedesco bei Sky mit zuletzt "zwei intensiven Spielen".

+++ Als Vizemeister gehe Schalke in das Spiel, um es zu gewinnen, kündigte Tedesco beim Bezahlsender an: "Wir wollen eine große Mannschaft sein und solche Spiele gewinnen."

+++ Bei Schalke wird der Erfolg nur über die zuletzt schwache Offensive möglich sein, doch zuletzt blieben die Knappen drei Pflichtspiele in Folge ohne eigenen Treffer. "In erster Linie geht es darum, Torchancen zu haben. Dann musst du die Dinger nur machen", sagte Domenico Tedesco bei Sky.

+++ Die Kölner feierten in der ersten Runde einen regelrechten Kantersieg: Nach einem 0:1-Rückstand fertigte der "Effzeh" den BFC Dynamo aus Berlin mit 9:1 ab. Torjäger Simon Terodde, der heute nur auf der Bank sitzt, erzielte vier Treffer.

+++ Ein kurzer Rückblick auf die erste Pokalrunde: Die Gäste sicherten sich durch einen glanzlosen 2:0-Sieg beim 1. FC Schweinfurt (Regionalliga) den Einzug in die zweite Runde. Nabil Bentaleb per Elfmeter (24.) und Schweinfurts Adam Jabiri mit einem Eigentor (75.) sorgten damals für die Schalker Treffer.

+++ Bei den Gastgebern gibt es zwei Änderungen in der Anfangsformation: Kölns Trainer Anfang schickt Jhon Cordoba und Serhou Guirassy anstelle von Simon Terodde und Benno Schmitz auf den Rasen. Mit Terodde sitzt der Top-Torjäger der zweiten Liga (13 Treffer in 10 Spielen) somit nur auf der Bank.

+++ Rotation heißt das Zauberwort beim FC Schalke: Cheftrainer Domenico Tedesco hat im Vergleich zur Bundesliga-Partie in Leipzig am Sonntag gleich sechs Wechsel vorgenommen: Für Stambouli, Caligiuri, Bentaleb, McKennie, Embolo (alle Bank) und Serdar (nicht im Kader) rücken Naldo, Schöpf, Rudy, Harit, Konoplyanka und Burgstaller in die Startelf.

+++ Do or die: Schalke 04 muss im DFB-Pokal beim 1. FC Köln endlich wieder treffen, um nicht aus dem Wettbewerb auszuscheiden. Ob es gelingt, erfahren Sie an dieser Stelle im Live-Ticker. 

1. FC Köln - FC Schalke 04: Bericht

Dreimal nacheinander hat Schalke 04 in Pflichtspielen nicht getroffen - der Hauptgrund, warum der Aufschwung ausbleibt.

Dennoch sind die Königsblauen fest davon überzeugt, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis Besserung einkehrt.

Benjamin Stambouli glaubt jedenfalls fest daran. Bei der Frage nach der Chancenverwertung wirkt er jedoch ratlos. "Wir verteidigen gut und darauf muss sich alles aufbauen. Ich habe aber keine Erklärung, warum es nicht klappt. Aber es ist schon mal gut, dass wir Chancen haben. Die Tore werden noch kommen, kein Problem", sagte der Franzose.

Trainer Domenico Tedesco pflichtete ihm bei: "Ich müsste mir Sorgen machen, wenn wir keine Chancen hätten."

Doch im DFB-Pokal-Duell am Mittwoch beim 1. FC Köln haben die Schalker einen Gegner vor der Brust, den sie zwingend schlagen müssen - auch, um nicht noch mehr Unruhe in den Verein zu bekommen. Aber dafür sind Tore notwendig. Und sei es in Köln im Elfmeterschießen.

Anstoß in Köln ist am Mittwoch um 18.30 Uhr, wir berichten an dieser Stelle im Live-Ticker.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare