Fußball - Westfalenpokal

Westfalenpokal 2018/19 - Alle Ergebnisse im Überblick

+
SportCentrum Kamen-Kaiserau

[Update 19.09.2018] Kamen - Im Hans-Tilkowski-Haus am SportCentrum Kamen-Kaiserau wurde am 4. Juli 2018 der Westfalenpokal-Wettbewerb 2018/19 ausgelost. Erstmals ist der Fußball-Kreis Unna/Hamm der teilnehmerstärkste Kreis (Westfalia Rhynern, Hammer SpVg, TuS Wiescherhöfen, SG Bockum-Hövel, SuS Kaiserau, Holzwickeder SC). Im Lostopf waren aber natürlich auch zahlreiche Mannschaften aus den Fußball-Kreisen Lüdenscheid, Soest, Iserlohn, Olpe, Arnsberg, Hochsauerland und Siegen-Wittgenstein. Alle Paarungen zum Nachlesen gibt hier:

1. Runde (29.07. - 26.08.2018)

Gr. 1

Spiel 1

FC Wetter (LL)

-

SV Wackerobercastrop (LL)

3:6

Spiel 2

SC Preußen Münster (3. Liga)

-

BSV Schüren (LL)

7:0

Spiel 3

SC Münster 08 (LL)

-

YEG Hassel (WL)

9:8 n. E.

Spiel 4

SV Brackel 06 (LL)

-

Lüner SV (WL)

2:3 n. V.

Spiel 5

SV Fortuna Freudenberg (BL)

-

SuS Stadtlohn (LL)

3:6 n. V.

Spiel 6

1. FC Gievenbeck (OL)

-

SG Wattenscheid 09 (RL)

3:1

Spiel 7

ASC 09 Dortmund (OL)

-

TuS Erndtebrück (OL)

4:1

Spiel 8

TuS Harpen (BL)

-

FC Brünninghausen (OL)

0:10

Spiel 9

RW Lüdenscheid (BL)

-

Holzwickeder SC (OL)

1:4

Spiel 10

BW Westfalia Langenbochum (BL)

-

Westfalia Herne (OL)

1:4

Spiel 11

Westfalia Kinderhaus (LL)

-

RSV Meinerzhagen (WL)

0:3

Spiel 12

FC Lennestadt (WL)

-

1. FC Kaan-Marienborn (RL)

1:2

Spiel 13

SuS Kaiserau (LL)

-

TuS Ennepetal (OL)

1:3

Spiel 14

Concordia Wiemelhausen (WL)

-

SV Schermbeck (OL)

3:2

Spiel 15

DJK Wattenscheid (LL)

-

VfB Hüls (LL)

5:1

Spiel 16

VSV Wenden (LL)

-

TuS Haltern (OL)

1:5

Gr. 2

Spiel 17

SV Brilon (LL)

-

Westfalia Rhynern (OL)

0:2

Spiel 18

TuS Wiescherhöfen (LL)

-

SC Verl (RL)

0:3

Spiel 19

SV Rödinghausen (RL)

-

Sportfreunde Lotte (3. Liga)

3:2

Spiel 20

TBV Lemgo (BL)

-

Borussia Emsdetten (WL)

0:5

Spiel 21

VfB Fichte Bielefeld (LL)

-

Hammer SpVg (OL)

1:3

Spiel 22

Hövelhofer SV (LL)

-

SC Wiedenbrück (RL)

1:3 n. V.

Spiel 23

Heide Paderborn (BL)

-

SuS Neuenkirchen (WL)

1:8

Spiel 24

SC Sönnern (BL)

-

FC Bad Oeynhausen (BL)

0:3

Spiel 25

Preußen Lengerich (BL)

-

SG Bockum-Hövel (LL)

0:1

Spiel 26

FC Kaunitz (LL)

-

VfL Holsen (LL)

2:1

Spiel 27

RW Ahlen (OL)

-

SV Lippstadt (RL)

1:2

Spiel 28

SuS Cappel (BL)

-

VfL Theessen (LL)

0:2

Spiel 29

Türk. SV Horn (BL)

-

SC Neheim (WL)

2:0

Spiel 30

RW Erlinghausen (LL)

-

FC Gütersloh (OL)

0:7

Spiel 31

SC BW Vehlage (BL)

-

SpVg Brakel (LL)

1:5

Spiel 32

Preußen Espelkamp (LL)

-

BSV Menden (LL)

4:0

2. Runde (27.08. - 16.09.2018)

Gr. 1

Spiel 33

SV Wacker Obercastrop

-

1. FC Kaan-Marienborn

4:6 n. E.

Spiel 34

SC Preußen Münster

-

FC Brünninghausen

4:0

Spiel 35

SuS Stadtlohn

-

Concordia Wiemelhausen

2:4

Spiel 36

SC Münster 08

-

TuS Ennepetal

5:2

Spiel 37

DJK Wattenscheid

-

1. FC Gievenbeck

0:1

Spiel 38

Westfalia Herne

-

TuS Haltern

1:2

Spiel 39

Lüner SV

-

Holzwickeder SC

1:0

Spiel 40

RSV Meinerzhagen

-

ASC 09 Dortmund

1:0

Gr. 2

Spiel 41

SpVg Brakel

-

SuS Neuenkirchen

5:2 n. E.

Spiel 42

FC Bad Oeynhausen

-

Hammer SpVg

6:7 n. E.

Spiel 43

Türkischer SV Horn

-

FC Gütersloh

0:2

Spiel 44

VfL Theesen

-

SC Wiedenbrück

1:3

Spiel 45

Westfalia Rhynern

-

SV Rödinghausen

4:5 n. E.

Spiel 46

SG Bockum-Hövel

-

SV Lippstadt

0:5

Spiel 47

FC Kaunitz

-

Borussia Emsdetten

1:0

Spiel 48

Preußen Espelkamp

-

SC Verl

1:4

Achtelfinale (03.10. - 17.10.2018)

Spiel 49

FC Gütersloh

-

SV Lippstadt

10.10., 19.30 Uhr

Spiel 50

RSV Meinerzhagen

-

TuS Haltern

10.10., 19.30 Uhr

Spiel 51

SV Rödinghausen

-

SC Preußen Münster

10.10., 19 Uhr

Spiel 52

Lüner SV

-

Hammer SpVg

03.10., 15 Uhr

Spiel 53

Concordia Wiemelhausen

-

1. FC Kaan-Marienborn

10.10., 19.30 Uhr

Spiel 54

SpVg Brakel

-

1. FC Gievenbeck

10.10., 19.30 Uhr

Spiel 55

FC Kaunitz

-

SC Verl

03.10., 14 Uhr

Spiel 56

SC Münster 08

-

SC Wiedenbrück

17.10., 19 Uhr

Viertelfinale (15.10. - 24.11.2018)

Spiel 57

Sieger Spiel 49

-

Sieger Spiel 50

Spiel 58

Sieger Spiel 52

-

Sieger Spiel 51

Spiel 59

Sieger Spiel 55

-

Sieger Spiel 54

Spiel 60

Sieger Spiel 53

-

Sieger Spiel 56

Live-Ticker der Auslosung zum Nachlesen:

19.25 Uhr: Suchen Sie sich Ihr Team oben heraus. Viel Spaß dabei! Wir verabschieden uns für heute und wünschen noch einen schönen Abend.

19.21 Uhr: Fazit des Tableaus: die Drittligisten Preußen Münster und SF Lotte schalten sich spätestens im Achtelfinale aus. Die Hammer SpVg hat bis zum Viertelfinale keine höherklassigen Gegner zugelost bekommen. Rhynern hätte in der 2. Runde gegen Lotte und Rödinghausen bereits einen Top-Gegner. Bockum-Hövel möchte sicherlich auf jeden Fall die 2. Runde erreichen, um ein Nachbarschaftsduell gegen Ahlen oder Lippstadt zu erhalten. Und Wiescherhöfen hat mit Verl eine interessante Erstrundenaufgabe und vielleicht auch eine Chance, wenn die Ostwestfalen noch nicht eingespielt sind.

19.18 Uhr: Pokalspielleiter Klaus Overwien hat noch ein paar organisatorische Worte an die Vereine gehalten und die Veranstaltung soeben beendet.

19.15 Uhr: Werfen wir einen Blick auf ein potenzielles Viertelfinale, sollten sich alle klassenhöheren Favoriten durchsetzen: SV Lippstadt (RL) - Dortmund/Herne/Erndtebrück/Haltern (OL), Hammer SpVg/Holzwickeder SC (OL) - Preußen Münster/Lotte (3. Liga), SC Verl (RL) -Wattenscheid (RL), Kaan-Marienborn (RL) - Wiedenbrück (RL).

19.10 Uhr: Das Viertelfinale ist ebenfalls fix. Damit ist die heutige Auslosung durch.

19.09 Uhr: Auch die Paarungen des Achtelfinales stehen fest.

19.07 Uhr: Weiter geht's mit Runde 3.

19.06 Uhr: Rhynern träfe auf den Sieger des Top-Duells Rödinghausen/Lotte. Die HSV bekäme es auf jeden Fall mit einem Bezirksligisten zu tun. Bockum-Hövel könnte ein interessantes Match gegen Ahlen oder Lippstadt erhalten.

19.05 Uhr: Die Auslosung der 2. Runde ist durch.

19.03 Uhr: Harpen oder Brünninghausen träfen in der 2. Runde auf Preußen Münster.

19.00 Uhr: Weiter geht's mit der Auslosung. Wir tragen wie zuvor alles oben ein.

18.57 Uhr: Die Hammer SpVg gewinnt ein paar Bälle.

18.55 Uhr: Nun erhalten die Vereine die gesponserten Utensilien, wie Leibchen, Bälle, etc. Sportlich geht es gleich weiter mit der Auslosung der nächsten Runde.

18.53 Uhr: Aus Hammer Sicht gehen Rhynern, HSV und Bockum-Hövel als Favorit in die 1. Runde, Wiescherhöfen hat mit dem Regionalligisten SC Verl eine hohe Hürde vor der Brust. Als besonders zuschauerträchtig ist der Gast aus Ostwestfalen nicht bekannt.

18.52 Uhr: Interessant ist sicherlich auch das Duell zwischen den Oberligisten Ahlen und Lippstadt. Bekannterweise besteht dort eine Fanfreundschaft.

18.51 Uhr: Es werden nun gesponserte Preise der Krombacher Brauerei an die anwesenden Vereine verlost.

18.49 Uhr: Wir sind durch mit der 1. Runde. Das ging mal schnell!

18.47 Uhr: Die HSV muss nach Fichte Bieleleld, Bockum-Hövel nach Lengerich.

18.46 Uhr: Der Kracher der 1. Runde: Rödinghausen gegen Lotte.

18.45 Uhr: Rhynern reist nach Brilon, Wiescherhöfen empfängt Verl.

18.43 Uhr: Wir kommen zu Gruppe 2. Es wird spannend für die Hammer Vertreter.

18.40 Uhr: Aus der Oberliga treffen sich ASC Dortmund und TuS Erndtebrück.

18.38 Uhr: Meinerzhagen muss nach Kinderhaus in Münster.

18.35 Uhr: Schüren bekommt den Kracher gegen Preußen Münster.

18.33 Uhr: Los geht's! Die Paarungen lesen sie oben und werden stets aktualisiert.

18.31 Uhr: Es geht los. Ein Vertreter der Krombacher-Brauerei wird die Losfee sein.

18.30 Uhr: Pokalspielleiter Klaus Overwien steht bereit.

18.29 Uhr: Es dürfte jetzt gleich losgehen.

18.27 Uhr: Nochmal zur Erinnerung: gelost wird bis zum Viertelfinale. Die Halbfinalspiele und das Finale werden getrennt gelost. Diese Partien finden dann auf neutralem Boden statt.

18.25 Uhr: In den ersten drei Runden haben die klassenniedrigeren Vereine immer Heimrecht, ab dem Viertelfinale werden die Paarungen ausgetragen, wie sie gelost werden.

18.23 Uhr: Eine Setzliste innerhalb der Gruppen gibt es nicht. Dort ist jegliches Duell möglich.

18.21 Uhr: Knapp 50 Vereinsvertreter sind inzwischen vor Ort.

18.19 Uhr: Die vermeintlichen zwölf Underdogs aus der Bezirksliga sind in Gruppe 2 zu acht, in Gruppe 1 nur zu viert.

18.15 Uhr: Dafür müssen HSV und Rhynern weniger mit einem Oberliga-Duell rechnen, denn neun der restlichen elf Oberligisten sind der Gruppe 1 zugeordnet worden.

18.13 Uhr: Alle vier Hammer Vereine sind in Gruppe 2 gelandet, in der neben Lotte immerhin vier von sechs Regionalligisten als Gegner möglich sind.

18.11 Uhr: Die Gruppenzugehörigkeit ist nun in der unten aufgeführten Vereinsübersicht hinzugefügt.

18.06 Uhr: Die Gruppeneinteilung wurde inzwischen vorgenommen. Die Drittligisten wurden fair aufgeteilt, Preußen Münster tritt in Gruppe 1 an, die Sportfreunde Lotte in Gruppe 2.

18.04 Uhr: Eine interessante Räumlichkeit wurde gewählt. Im Raum "Wembley" finden ca. 30-35 Menschen Platz, der Rest wird stehen müssen.

18.02 Uhr: Wir sind gespannt, auf wen unsere lokalen Teams treffen. Die höherklassigen Vereine hoffen auf machbare Auftaktlose, insbesondere die Bezirksligisten wünschen sich sicherlich ein Duell mit dem traditionsreichen SC Preußen Münster, der auch zahlreiche Zuschauer mitbringen würde.

18.00 Uhr: Wir begrüßen alle Leser live aus dem Hans-Tilkowski-Haus am SportCentrum Kamen-Kaiserau. Auf den Portalen wa.de, soester-anzeiger.de, come-on.de, sauerlandkurier.de und siegerlandkurier.de ist der Ticker online.

4. Juli 2018: Heute berichten wir ab ca. 18 Uhr live von der Auslosung. Viel Spaß!

3. Juli 2018: Nach WA-Informationen werden die 64 Mannschaften zunächst wieder in zwei Gruppen aufgeteilt. Mannschaften aus unterschiedlichen Gruppen können dann erst ab dem Achtelfinale (3. Runde) aufeinandertreffen. Die genaue Einteilung wird jedoch erst morgen bekanntgegeben. Im letzten Jahr fand nach hiesiger Einschätzung eine Nordost/Südwest-Trennung statt, so dass die Hammer Vereine den Drittligisten Paderborn, Münster und Lotte zunächst aus dem Weg gingen. Von den Hammer Oberligakonkurrenten konnten sich übrigens nur drei Vereine nicht qualifizieren: Eintracht Rheine, TSG Sprockhövel und Sportfreunde Siegen.

2. Juli 2018: Pokalspielleiter Klaus Overwien wird übermorgen Vertreter aller 64 teilnehmenden Mannschaften begrüßen. Gelost werden die Paarungen bis einschließlich Viertelfinale. Teilnahmeberechtigt sind die westfälischen Mannschaften der 3. Liga und der Regionalliga West. Hinzu kommen die auf den Rängen 1 bis 6 platzierten Mannschaften der Oberliga Westfalen, die Meister der Westfalen-, Landes- und Bezirksligen sowie die Kreispokalsieger.

Die verbleibenden Plätze bis zur Zahl 64 werden an die Kreise vergeben, die die meisten Herren-Mannschaften stellen, die aktiv am Spielbetrieb der Kreisligen teilnehmen. Die Kreise Bochum, Dortmund und Recklinghausen erhalten daher einen zweiten Teilnehmer. Sind Mannschaften bereits über die Ligaplatzierung qualifiziert, rücken die nächstplatzierten Mannschaften im Kreispokal nach.

Titelverteidiger SC Paderborn 07 ist nicht im Wettbewerb vertreten, da der SCP in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist und somit direkt für den DFB-Pokal 2019/20 qualifiziert ist. Der Sieger des Westfalenpokals 2018/19 nimmt am DFB-Pokal 2019/20 teil.

Qualifiziert sind folgende 64 Mannschaften:

Verein

Gr.

Ligazugehörigkeit 18/19

Qualifiziert als

Fußball-Kreis

Sportfreunde Lotte

2

3. Liga

Drittligist

Tecklenburg

SC Preußen Münster

1

3. Liga

Drittligist

Münster

SG Wattenscheid 09

1

Regionalliga

Regionalligist

Bochum

SV Rödinghausen

2

Regionalliga

Regionalligist

Herford

SC Wiedenbrück

2

Regionalliga

Regionalligist

Gütersloh

SC Verl

2

Regionalliga

Regionalligist

Gütersloh

TuS Erndtebrück

1

Oberliga

Regionalligist

Siegen/Wittgenst.

Westfalia Rhynern

2

Oberliga

Regionalligist

Unna/Hamm

SV Lippstadt 08

2

Regionalliga

Oberliga Pl. 1 - 6

Lippstadt

1. FC Kaan-Marienborn

1

Regionalliga

Oberliga Pl. 1 - 6

Siegen/Wittgenst.

ASC 09 Dortmund

1

Oberliga

Oberliga Pl. 1 - 6

Dortmund

Hammer SpVg

2

Oberliga

Oberliga Pl. 1 - 6

Unna/Hamm

TuS Haltern

1

Oberliga

Oberliga Pl. 1 - 6

Recklinghausen

FC Brünninghausen

1

Oberliga

Oberliga Pl. 7 *

Dortmund

Holzwickeder SC

1

Oberliga

Westfalenliga-Meister

Unna/Hamm

1. FC Gievenbeck

1

Oberliga

Westfalenliga-Meister

Münster

VfL Theessen

2

Westfalenliga

Landesliga-Meister

Bielefeld

RSV Meinerzhagen

1

Westfalenliga

Landesliga-Meister

Lüdenscheid

BSV Schüren

1

Westfalenliga

Landesliga-Meister

Dortmund

Borussia Emsdetten

2

Westfalenliga

Landesliga-Meister

Steinfurt

FC Preußen Espelkamp

2

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Lübbecke

FC Kaunitz

2

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Gütersloh

Hövelhofer SV

2

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Paderborn

SV Brilon

2

Landesliga

Bezirksliga-Meister

HSK

VSV Wenden

1

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Olpe

FC Wetter

1

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Hagen

SG Bockum-Hövel

2

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Unna/Hamm

SuS Kaiserau

1

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Unna/Hamm

SV Wacker Obercastrop

1

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Herne

DJK Wattenscheid

1

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Bochum

VfB Hüls

1

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Recklinghausen

Westfalia Kinderhaus

1

Landesliga

Bezirksliga-Meister

Münster

SuS Stadtlohn

1

Landesliga

Kreispokalsieger

Ahaus/Coesfeld

SC Neheim

2

Westfalenliga

Kreispokalsieger

Arnsberg

RW Ahlen

2

Oberliga

Kreispokalsieger

Beckum

VfB Fichte Bielefeld

2

Landesliga

Kreispokalsieger

Bielefeld

Concordia Wiemelhausen

1

Westfalenliga

Kreispokalsieger

Bochum

TuS Harpen

1

Bezirksliga

Kreispokalfinalist

Bochum

Türkischer SV Horn

2

Bezirksliga

Kreispokalsieger

Detmold

Lüner SV

1

Westfalenliga

Kreispokal-3.

Dortmund

SV Brackel 06

1

Landesliga

Kreispokal-4.

Dortmund

YEG Hassel

1

Westfalenliga

Kreispokalsieger

Gelsenkirchen

FC Gütersloh

2

Oberliga

Kreispokalsieger

Gütersloh

TuS Ennepetal

1

Oberliga

Kreispokalsieger

Hagen

VfL Holsen

2

Landesliga

Kreispokalsieger

Herford

Westfalia Herne

1

Oberliga

Kreispokalsieger

Herne

RW Erlinghausen

2

Landesliga

Kreispokalsieger

HSK

SpVg Brakel

2

Landesliga

Kreispokalsieger

Höxter

BSV Menden

2

Landesliga

Kreispokalsieger

Iserlohn

TBV Lemgo

2

Bezirksliga

Kreispokalsieger

Lemgo

SuS Cappel

2

Bezirksliga

Kreispokalfinalist

Lippstadt

SC BW Vehlage

2

Bezirksliga

Kreispokalfinalist

Lübbecke

RW Lüdenscheid

1

Bezirksliga

Kreispokalfinalist

Lüdenscheid

FC Bad Oeynhausen

2

Bezirksliga

Kreispokalsieger

Minden

SC Münster 08

1

Landesliga

Kreispokalsieger

Münster

FC Lennestadt

1

Westfalenliga

Kreispokalsieger

Olpe

SV Heide-Paderborn

2

Bezirksliga

Kreispokalsieger

Paderborn

BW Westfalia Langenbochum

1

Bezirksliga

Kreispokalfinalist

Recklinghausen

SV Schermbeck

1

Oberliga

Kreispokal-3.

Recklinghausen

SV Fortuna Freudenberg

1

Bezirksliga

Kreispokalsieger

Siegen/Wittgenst.

SC Sönnern

2

Bezirksliga

Kreispokalsieger

Soest

SuS Neuenkirchen

2

Westfalenliga

Kreispokalfinalist

Steinfurt

Preußen Lengerich

2

Bezirksliga

Kreispokalsieger

Tecklenburg

TuS Wiescherhöfen

2

Landesliga

Kreispokalsieger

Unna/Hamm

* = Da 2. Mannschaften (hier: FC Schalke 04 II) nicht spielberechtigt sind, ist der FC Brünninghausen nachgerückt.

Wo spielen die 64 Mannschaften?

Liga

Anzahl

3. Liga

2

Regionalliga

6

Oberliga

13

Westfalenliga

13

Landesliga

18

Bezirksliga

12

Kreisliga

0

Welcher Fußball-Kreis stellt wie viele Teams?

Fußball-Kreis

Teams

Unna/Hamm

6

Dortmund

5

Bochum, Gütersloh, Münster, Recklinghausen

je 4

Siegen/Wittgenstein

3

Bielefeld, Hagen, Herford, Herne, HSK, Lippstadt, Lübbecke, Lüdenscheid, Olpe, Paderborn, Steinfurt, Tecklenburg

je 2

Ahaus/Coesfeld, Arnsberg, Beckum, Detmold, Gelsenkirchen, Höxter, Iserlohn, Lemgo, Minden, Soest

je 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare