33:33 im Derby

Remis – ASV verspielt beim TV Emsdetten Führung

+
Die Hammer Handballer spielten beim TV Emsdetten unentschieden.

EMSDETTEN ▪ Sie waren so dicht dran am Derbysieg, lagen während der 60 Minuten nicht einmal zurück. Doch am Ende mussten sich die Handballer des ASV Hamm-Westfalen zum Auftakt der 2. Bundesliga mit einem Unentschieden beim TV Emsdetten zufrieden geben. 33:33 trennten sich beide Teams am Samstagabend in der Emshalle.

Drei Tage nach dem Aus im DHB-Pokal bei Drittligist Wilhelmshavener HV fanden die Spieler von Trainer Kay Rothenpieler beim Erstliga-Absteiger gut ins Spiel. In der 11. Minute führten sie 7:4, nach 18 Minuten stand es 10:7 für die Gäste. Den Vorsprung konnten sie bis zur Pause sogar noch ausbauen (17:13).

Auch nach dem Seitenwechsel hielten die Hammer den TVE auf Abstand. 23:17 stand es nach 38, 31:27 nach 49 Minuten. Auch kurz vor dem Ende sah es beim Stand von 33:30 (56.) nach einem Auftaktsieg für den ASV aus. Doch dann begann das Drama: Erst vergab Sebastian Schneider einen Siebenmeter, zwei Minuten vor dem Ende verpasste David Wiencek von der Siebenmeterlinie das 34:32 – und damit die Entscheidung. Er scheiterte ebenfalls an Keeper Nils Babin. Eine halbe Minute vor dem Ende glich Emsdetten aus. Danach traf Marian Orlowski nur den Pfosten.

Bester ASV-Werfer war Ondrej Zdrahala mit 15 Treffern. ▪ mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare